Seat Ateca > Betriebsarten

Infotainment-System / Betriebsarten

Radio

Hauptmenü RADIO

Seat Ateca. Abb. 179 Hauptmenü RADIO.
Abb. 179 Hauptmenü RADIO.

Seat Ateca. Abb. 180 Radio-Betrieb: Senderliste (FM).
Abb. 180 Radio-Betrieb: Senderliste (FM).

Drücken Sie die Infotainment-Taste , um das Hauptmenü Radio zu öffnen →Abb. 179.

Funktionsflächen im Hauptmenü RADIO

Funktionsfläche: Funktion

  1. Speichertasten (1 bis 18 Speicher, 3 Bänke (Bildschirme)

Band auswählen.

Liste der derzeit empfangbaren Radiosender.

Frequenz manuell auswählen.

Auf dem Bildschirm angezeigte Informationen auswählen. Nur im DAB-Modus verfügbar.

Einstellungsmenü für den aktuellen Frequenzbereich.

Vorherigen oder nächsten gespeicherten Sender oder aus der Senderliste.

Siehe Einstellungen

Beendet die Sendersuche (wird nur bei ausgeführter Funktion angezeigt

Anzeigen und mögliche Symbole

Anzeige: Bedeutung

Frequenz oder Sendernamen bzw. von Kanalinfo. Sendername und Kanalinfo werden nur bei aktiviertem RDS angezeigt.

Das Radiodatensystem RDS ist deaktiviert.

Die Verkehrsdurchsagen können empfangen werden: wählen Sie Radio > Einstellungen > Verkehrsfunk (TP).

Es kann kein Sender mit Verkehrsfunk empfangen werden.

Der Radiosender wird auf einer Speichertaste gespeichert.

Hinweis

  • Die Frequenzbereiche AM und DAB sind je nach Land bzw. Ausstattung verfügbar. In diesem Fall wird die Funktionsflächen BAND angezeigt.
  • Der Empfang des Radiosignals kann in Unterführungen, Tunneln, Bereichen mit hohen Gebäuden oder Bergen gestört werden.
  • Folien oder metallbeschichtete Aufkleber an den Fensterscheiben können bei Fahrzeugen mit Scheibenantennen den Empfang beeinträchtigen.
  • Für den Inhalt übermittelter Informationen sind die Radiosender verantwortlich.

Radiodatensystem RDS (Frequenzband FM)

Seat Ateca. Abb. 181 Prinzipdarstellung: Menü der Senderliste FM
Abb. 181 Prinzipdarstellung: Menü der Senderliste FM

Das RDS (Radio Data System), oder Radiodatensystem, bietet auf FM Zusatzinformation wie die Anzeige des Sendernamens, automatische Senderverfolgung (AF), vom Radiosender übertragene Textmitteilungen (Kanalinfo), Verkehrsmeldungen (TP) und Sendertyp (PTY).

Je nach Land und Gerät kann RDS im Menü Einstellungen FM deaktiviert werden

Im Allgemeinen kann man ohne RDS nicht über den Datenservice des Radios verfügen.

Sendername und automatische Senderverfolgung

Wenn man über die Funktion RDS verfügt, kann man im Hauptmenü RADIO und in der Senderliste die Namen der Sender sehen.

FM-Radiosender senden unter dem gleichen Namen (z. B. Station 3) auf regional unterschiedlichen Frequenzen vorübergehend oder dauerhaft andere Inhalte.

Die automatische Senderverfolgung sorgt standardmäßig dafür, dass während der Fahrt immer zur Frequenz des eingestellten Senders gewechselt wird, die derzeit den besten Empfang bietet. Jedoch kann dies dazu führen, dass eine laufende Regionalsendung unterbrochen wird.

Der automatische Frequenzwechsel und die automatische Senderverfolgung können über die Einstellungen FM deaktiviert werden

Sendernamen festlegen

Manchmal ist der Sendername übermäßig lang. Dieser Text lässt sich sperren/entsperren, indem Sie 3 Sekunden lang auf den Sendernamen drücken, bis ein Signalton ertönt (es erscheint ein Punkt rechts und links vom Sendernamen).

Kanalinfo

Einige RDS-fähige Sender übertragen zusätzlich Textinformationen, die sogenannte Kanalinfo.

Kanalinfo wird in der oberen Hälfte des Bildschirms über den Speichertasten →Abb. 179 A angezeigt.

Die Anzeige der Kanalinfo kann über die Einstellungen  deaktiviert werden.

Anordnung der Senderliste

Die jeweils verfügbaren Sender werden am Bildschirm der Senderliste (Funktionstaste SENDERLISTE) angezeigt. Diese Liste kann nach Sendergruppe, Genre oder alphabetisch geordnet werden →Abb. 181.

Hinweis

Aufgrund ihrer Infrastruktur ist die RDSFunktion in einigen Ländern begrenzt und Verkehrsmeldungen (TP), automatische Senderverfolgung (AF) und Sendertyp (PTY) sind möglicherweise nicht verfügbar.

1)

Digitaler Radio-Modus (DAB, DAB+ und Audio DMB)*

Seat Ateca. Abb. 182 Anzeige der Speichertasten im DABModus.
Abb. 182 Anzeige der Speichertasten im DABModus.

Seat Ateca. Abb. 183 Anzeige der Senderinformationen im DAB-Modus
Abb. 183 Anzeige der Senderinformationen im DAB-Modus

Die DAB-Radio-Stationstaste gestattet die Standardübertragungen DAB, DAB+ und DMB-Audio.

Digitalradio wird in Europa über die Frequenzen von Band III (174 MHz bis 240 MHz) übertragen.

Die Frequenzen werden als „Kanäle" bezeichnet und tragen eine entsprechende Kurzbezeichnung (z. B. 12 A).

Auf einem Kanal werden mehrere verfügbare DAB-Sender in einem „Ensemble" zusammengefasst.

Digitalen Radio-Modus starten

  • Im Hauptmenü RADIO die Funktionsfläche BAND antippen und DAB auswählen.

Der zuletzt eingestellte DAB-Sender wird wiedergegeben, wenn er an diesem Ort noch empfangbar ist.

Der eingestellte DAB-Sender wird in der oberen Bildschirmzeile angezeigt, die gewählte Sendergruppe unter →Abb. 182.

DAB-Zusatzsender (Secondary Service Components)

Einige DAB-Sender bieten vorübergehend oder ständig Zusatzsender an (zum Beispiel zur Übertragung von Sportveranstaltungen).

Die DAB-Sender mit Zusatzsendern werden in der Senderliste durch das Symbol identifiziert.

Zusatzsender auswählen

Drücken Sie auf den Namen des Hauptsenders im Hauptmenü DAB, um einen Zusatzsender auszuwählen. Oder: Wählen Sie den Zusatzsender aus der Senderliste.

Im DAB-Hauptmenü wird der Name des eingestellten Zusatzsenders rechts zusammen mit dem Kurznamen des DAB-Hauptsenders angezeigt.

Zusatzsender können nicht gespeichert werden.

Automatische Senderverfolgung

Zurzeit ist das Radio DAB nicht an allen Orten verfügbar. Im Radio-Modus zeigt sich DAB in Bereichen ohne DAB-Abdeckung .

Wenn der gehörte DAB-Sender nicht mehr empfangen werden kann (z. B. kein DAB verfügbar), versucht das Infotainment-System diesen Sender in den verschiedenen FM-Frequenzbändern zu finden und einzustellen.

Kann der Sender nicht gefunden werden, wird das Radio stumm geschaltet. Bei der automatischen Senderverfolgung können in den Einstellungen DAB folgende Betriebsarten aktiviert werden

  • DAB - DAB Programmverfolgung: Das Radio versucht, denselben Sender in einer alternativen DAB-Frequenz zu finden. Voraussetzung für eine frequenzübergreifende Senderverfolgung ist, dass beide DAB-Sender die gleiche Senderkennung ausstrahlen oder über DAB signalisiert wird, welchem anderen DAB-Sender der DAB-Sender entspricht.
  • Automatischer Wechsel DAB - FM: Das Radio versucht, denselben Sender im FM-Frequenzband zu finden. Voraussetzung für eine frequenzübergreifende Senderverfolgung ist, dass der DAB-Sender und der FM-Sender die gleiche Senderkennung ausstrahlen oder über DAB signalisiert wird, welchem FM-Sender der DAB-Sender entspricht. Wenn der entsprechende FM-Sender gefunden wurde, wird „FM" hinter dem Sendernamen angezeigt.

    Wenn der entsprechende DAB-Sender wieder empfangbar ist, wird nach einiger Zeit in den DAB-Modus zurückgeschaltet und die „FM"-Kennung wird ausgeblendet.

  • Wechsel zu ähnlichem Sender: Ermöglicht es den Dienstanbietern alternative Sender mit ähnlichen Inhalten anzuzeigen. Wenn ein DAB-Sender keinen Empfang mehr hat und das Radio keine Alternativfrequenz auf FM oder DAB findet, besteht so die Möglichkeit, einen Sender mit ähnlichem Inhalt einzustellen.

Kanalinfo

Einige Sender übertragen zusätzlich Textinformationen, die sogenannte Kanalinfo.

Die Kanalinfo wird in der oberen Bildschirmhälfte über den Speichertasten →Abb. 182 oder an den Bildschirmen Senderinformation oder Kanalinfo im Menü Bildschirm angezeigt

Die Anzeige der Kanalinfo kann über die Einstellungen DAB   deaktiviert werden.

Slideshow

Einige Sender strahlen zusätzliche visuelle Information anhand von Bildern aus.

Diese Bilder werden sequentiell an den Bildschirmen Senderliste oder Slideshow im Menü Bildschirm dargestellt

Die Slideshow kann durch Berühren des aktuellen Bildes im Vollbildmodus dargestellt werden.

Menü Bildschirm

Die Funktionsflächen beziehen sich auf das Menü, das erscheint, wenn das Schaltfeld Ansicht gedrückt wird →Abb. 182.

Funktionsfläche: Funktion

Speicherliste : Anzeige der Speichertasten →Abb. 182.

Senderliste : Gleichzeitige Anzeige von Kanalinfo und Darstellungen anstelle der Speichertasten →Abb. 183.

Kanalinfo : Anstelle der Speichertasten wird die Kanalinfo angezeigt.

Slideshow : Die Slideshows werden als Vollbild angezeigt.

Hinweis

Kanalinfo und Slideshows werden nicht von allen DAB-Sendern unterstützt.

Memorytasten

Seat Ateca. Abb. 184 Hauptmenü RADIO.
Abb. 184 Hauptmenü RADIO

Im Hauptmenü Radio können auf den nummerierten Funktionsflächen Sender des aktuell ausgewählten Frequenzbereichs gespeichert werden. Diese Funktionsflächen werden als „Speichertasten" bezeichnet.

Speichern der Sender auf den Speichertasten

Siehe: Sender speichern

Speicherbank wechseln (Bildschirme)

  • Fahren Sie mit dem Finger von rechts nach links oder umgekehrt über den Bildschirm.
  • ODER: Tippen Sie auf eine der Funktionsflächen →Abb. 184 A

Senderwahl mit der Speichertaste

  • Drücken Sie die Speichertaste des gewünschten Senders.

Die gespeicherten Sender werden nur dann durch Antippen der entsprechenden Speichertaste wiedergegeben, wenn sie am aktuellen Standort empfangbar ist.

Senderlogos auf den Speichertasten abspeichern

Den gespeicherten Sendern können Logos zugewiesen werden

Senderlogos speichern

Automatisch speichern (nur im Modus FM und DAB)

Beim Speichern eines Senders wird automatisch das Senderlogo zugeordnet.

Gibt es 2 oder mehr Logos in der Datenbank, gibt es die Option, das passende Logo selbst auszuwählen.

Manuell speichern

  • Die Senderlogos können von einem geeigneten Datenträger importiert werden (zum Beispiel Speicherkarte oder Speicher mit USBAnschluss).
  • Drücken Sie die Funktionstaste Setup und dann Senderlogos .
  • Drücken Sie die Taste der gespeicherten Sender, auf der Sie das Logo eines Senders speichern möchten.
  • Wählen Sie die Quelle, auf der das Logo gespeichert wurde (zum Beispiel SD-Karte 1 ).

    Es wird empfohlen, die Logos im Stammverzeichnis des Speichers abzulegen.

  • Wählen Sie das Senderlogo.
  • Wiederholen sie den Vorgang, um weitere Logos zuzuordnen. Drücken Sie die Infotainment- Taste , um zum Hauptmenü Radio zurückzukehren.
  • Wenn das Logo einer Speichertaste geändert werden soll, der bereits ein Speicherlogo zugewiesen ist, muss es zuvor von dieser Taste gelöscht werden.

Hinweis

Nicht alle Sender sind in der Datenbank vorhanden. Daher ist die automatische Zuweisung der Logos nicht immer möglich.

Senderauswahl, -einstellung und - speicherung

Senderauswahl mithilfe der Pfeiltasten

  • Tippen Sie auf die Funktionsfläche oder →Abb. 179.

    Es wird zwischen empfangbaren Sendern gewechselt

Sender aus der Senderliste auswählen

  • Tippen Sie auf die Funktionsfläche Senderliste →Abb. 179, um die Senderliste zu öffnen.
  • Liste durchsuchen und gewünschten Sender durch Antippen aufrufen.
  • Um die Liste zu schließen, tippen Sie auf die Funktionsfläche ZURÜCK →Abb. 180. Ohne Bedienung wird die Senderliste nach einiger Zeit automatisch geschlossen.

Frequenz eines Senders manuell einstellen

Frequenzband einblenden

  • Tippen Sie auf die Funktionsfläche Manual →Abb. 179.

Frequenz ändern Schritt für Schritt

  • Einstellknopf drehen.
  • ODER: Die Tasten + oder - der auf dem Bildschirm erscheinenden Anzeige drücken.

Frequenz eines Senders manuell einstellen

Frequenzband schnell durchsuchen

  • Halten Sie eine der Pfeiltasten links vom Multifunktionslenkrad gedrückt.

    Nach dem Loslassen wird der nächste empfangbare Radiosender automatisch eingestellt.

  • ODER: Den Finger auf dem Schieberegler des Frequenzbands gedrückt halten und diesen durch Ziehen verschieben.

Frequenzband ausblenden

  • Einstellknopf kurz drücken.
  • Wenn ein Sender über eine Speichertaste ausgewählt wird, beendet dies ebenfalls die manuelle Frequenzwahl. Erfolgen keine Eingaben, wird das Frequenzband nach einer bestimmten Zeit ausgeblendet.

Sender speichern

Sender einer laufenden Durchsage speichern

  • Die gewünschte Speichertaste gedrückt halten →Abb. 179, bis ein Signalton ertönt.
  • Der eingestellte Sender ist dann auf dieser Speichertaste gespeichert.

Sender speichern

Sender aus der Senderliste speichern

  • Tippen Sie auf die Funktionsfläche Senderliste →Abb. 179, um die Senderliste zu öffnen.
  • Die bereits auf einer Speichertaste gespeicherten Sender sind in der Senderliste durch das Symbol c →Abb. 180 gekennzeichnet.
  • Den gewünschten Sender auswählen und auf dem Bildschirm gedrückt halten. Es öffnet sich ein neues Fenster, um den Sender auf den Speichertasten zu speichern.
  • Drücken Sie die Speichertaste, auf welcher der Sender gespeichert werden soll.
  • Es ertönt ein Signalton und der Sender ist somit auf der Speichertaste gespeichert. Den Vorgang wiederholen, um weitere Sender aus der Senderliste zu speichern.

Gespeicherte Sender löschen

  • Im Menü Setup können die gespeicherten Sender einzeln oder alle zusammen gelöscht werden

Anspielautomatik (SCAN)

Bei laufender Anspielautomatik werden alle empfangbaren Sender des aktuellen Frequenzbereichs für jeweils etwa 5 Sekunden angespielt.

Anspielautomatik starten und stoppen

Anspielautomatik starten

  • Die Funktionsfläche Setup antippen und anschließend Scan wählen.

Anspielautomatik beenden

  • Die Funktionsfläche antippen, um die Anspielautomatik beim angespielten Sender zu beenden.
  • Die Anspielautomatik wird auch beendet, wenn ein Sender manuell über die Speichertasten ausgewählt oder die Bildschirmanzeige gewechselt wird.

Verkehrsinformation (TP)

Eine Verkehrsinformationsverfolgung über die TP-Funktion ist nur möglich, solange der Sender empfangbar ist. Die Sender mit Verkehrsinformationen sind im Hauptmenü RADIO und auf der Senderliste mit dem Symbol TP →Abb. 179 und →Abb. 180 gekennzeichnet.

Einige Sender ohne eigene Verkehrsinformationen unterstützen die TP-Funktion, indem sie Verkehrsmeldungen anderer Sender senden (EON).

TP-Funktion ein- und ausschalten

  • Im Menü Einstellungen (FM, AM, DAB) aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktionsfläche Verkehrsfunk (TP) durch Antippen

Aktivierte TP-Funktion und Senderauswahl

Die Verkehrsmeldungen werden in den laufenden Audio-Modus eingespielt.

Wenn ein Sender ohne TP-Funktion im FMModus gewählt wird, sucht das Radio im Hintergrund nach Sendern mit dieser Funktion.

Wird sie nicht gefunden, erscheint auf der linken Seite des Bildschirms in halber Höhe .

Im AM-Modus oder Medien-Modus wird im Hintergrund immer automatisch ein Verkehrsfunksender eingestellt, sofern ein Sender zu empfangen ist. Situationsbedingt kann dieser Vorgang einige Zeit dauern.

Eingehende Verkehrsdurchsage

Eine eingehende Verkehrsdurchsage wird in den laufenden Audio-Modus automatisch eingespielt.

Während der Wiedergabe der Verkehrsmeldung erscheint ein Pop-up-Fenster und das Radio schaltet ggf. auf den Verkehrssender.

Der Medien-Modus wird angehalten und die Lautstärke wird den Lautstärkevoreinstellungen entsprechend angepasst .

Die Lautstärke der Verkehrsdurchsage kann mit dem Lautstärkeregler geändert werden.

Die geänderte Lautstärke wird für folgende Verkehrsdurchsagen übernommen.

  • Funktionsfläche Abbrechen antippen, um die aktuelle Verkehrsdurchsage zu beenden.

    Die TP-Funktion bleibt weiter eingeschaltet.

  • ODER: Funktionsfläche Deaktivieren antippen, um die aktuelle Verkehrsmeldung zu beenden un die TP-Funktion permanent zu deaktivieren. Die Funktion kann erneut im Menü Setup aktiviert werden.

Einstellungen (FM, AM, DAB)

Einstellungen FM

Wählen Sie das Frequenzband FM durch Drücken der Infotainment-Taste .

ODER: Tippen Sie auf die Funktionsfläche BAND und wählen Sie das Frequenzband FM.

Tippen Sie auf die Funktionsfläche SETUP , um das Menü Einstellungen FM zu öffnen.

Funktionsfläche: Funktion

Klang : Einstellungen Klang

Scan : Anspielautomatik (SCAN-Funktion). Bei laufender Anspielautomatik werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs für jeweils ca. 5 Sekunden wiedergegeben Suchmodus : Um die Einstellung für die Pfeiltasten und ì festzulegen. Die Einstellung gilt für die Frequenzbänder (FM, AM und DAB).

Funktionsfläche: Funktion

  • Speicherliste : Mit den Pfeiltasten werden nur die gespeicherten Sender des gewählten Frequenzbereiches durchgeschaltet.
  • Senderliste : Mit den Pfeiltasten werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs durchgeschaltet.

Verkehrsfunk (TP) : Die TP-Funktion (Verkehrsfunküberwachung) ist eingeschaltet

Speicher löschen : Zum Löschen von allen oder einzelnen gespeicherten Sendern.

Senderlogos : Zum manuellen Zuweisen oder Löschen der Logos von gespeicherten Sendern auf Speichertasten

Kanalinfo : Die Kanalinfo ist aktiv  Kanalinfo.

Erweiterte Einstellungen a): Einstellungen des Radiodatensystems RDS.

  • Automatische Speicherung Senderlogos a): Den auf den Speichertasten gespeicherten Sendern werden automatisch Senderlogos zugewiesen, wenn diese im Infotainment-System zur Verfügung stehen. Siehe auch
  • Region für Senderlogo a): Ermöglicht es, die Region (Land) auszuwählen, wo sich das Fahrzeug befindet.

    So wird die automatische Zuweisung von Senderlogos optimiert. Die Option ermöglicht auch die automatische Auswahl der Region durch das System.

  • Automatischer Frequenzwechsel (AF) a): Die automatische Senderverfolgung ist aktiviert. Mit der deaktivierten Checkbox ist die Funktionsfläche RDS Regional nicht aktiviert (grau).
  • Radio-Daten-System (RDS) a): Radiodatensystem RDS ist deaktiviert. Wenn die Checkbox deaktiviert ist, stehen die Funktionen Verkehrssender (TP), Kanalinfo, Sendername und Programmart nicht zur Verfügung.
  • RDS Regional a): Die automatische Senderverfolgung über RDS einstellen

RDS Regional a): Die automatische Senderverfolgung über RDS einstellen

  • Fix : Es werden nur Alternativfrequenzen des eingestellten Senders mit identischem Regionalprogramm eingestellt.
  • Automatisch : Es wird immer zu der Frequenz des eingestellten Senders gewechselt, die derzeit den besten Empfang verspricht, auch wenn dafür eine Regionalsendung unterbrochen wird.

a) Länder- und geräteabhängig.

Einstellungen FM

Wählen Sie das Frequenzband AM durch Drücken der Infotainment-Taste .

ODER: Tippen Sie auf die Funktionsfläche BAND und wählen Sie das Frequenzband AM.

Tippen Sie auf die Funktionsfläche SETUP , um das Menü Einstellungen AM zu öffnen.

Funktionsfläche: Funktion

Klang : Klangeinstellungen

Scan : Anspielautomatik (SCAN-Funktion). Bei laufender Anspielautomatik werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs für jeweils ca. 5 Sekunden wiedergegeben.

Suchmodus : Um die Einstellung für die Pfeiltasten ë und   festzulegen. Die Einstellung gilt für die Frequenzbänder (FM, AM und DAB).

  • Speicherliste : Mit den Pfeiltasten werden nur die gespeicherten Sender des gewählten Frequenzbereiches durchgeschaltet.
  • Senderliste : Mit den Pfeiltasten werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs durchgeschaltet.

Verkehrsfunk (TP) : Die TP-Funktion (Verkehrsfunküberwachung) ist eingeschaltet

Speicher löschen : Zum Löschen von allen oder einzelnen gespeicherten Sendern.

Senderlogos : Zur Zuweisung der Logos zu den auf den Speichertasten gespeicherten Sendern

Einstellungen DAB

Wählen Sie das Frequenzband DAB durch Drücken der Infotainment-Taste .

ODER: Tippen Sie auf die Funktionsfläche BAND und wählen Sie das Frequenzband DAB.

Tippen Sie auf die Funktionsfläche SETUP , um das Menü Einstellungen DAB zu öffnen.

Funktionsfläche: Funktion

Klang : Klangeinstellungen

Scan : Anspielautomatik (SCAN-Funktion). Bei laufender Anspielautomatik werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs für jeweils ca. 5 Sekunden wiedergegeben

Suchmodus : Um die Einstellung für die Pfeiltasten und festzulegen. Die Einstellung gilt für die Frequenzbänder (FM, AM und DAB).

  • Speicherliste : Mit den Pfeiltasten werden nur die gespeicherten Sender des gewählten Frequenzbereiches durchgeschaltet.
  • Senderliste : Mit den Pfeiltasten werden alle empfangbaren Sender des gewählten Frequenzbereichs durchgeschaltet.

Verkehrsfunk (TP) : Die TP-Funktion (Verkehrsfunküberwachung) ist eingeschaltet

Speicher löschen : Zum Löschen von allen oder einzelnen gespeicherten Sendern.

Senderlogos : Zur Zuweisung der Logos zu den auf den Speichertasten gespeicherten Sendern

Kanalinfo : Die Kanalinfo ist aktiv   Kanalinfo.

Erweiterte Einstellungen : Einstellungen der DAB-Dienste.

  • Automatische Speicherung Senderlogos a): Die Senderlogos werden beim Speichern der Radiosender auf den Speichertasten automatisch zugewiesen

Funktionsfläche: Funktion

DAB-Verkehrsdurchsagen : DAB-Verkehrsdurchsagen werden wie TP-Verkehrsdurchsagen in jede Betriebsart eingespielt.

Andere DAB-Durchsagen : DAB-Durchsagen (Nachrichten, Sport, Wetter, Warnungen usw.) werden in den laufenden DAB-Radio-Modus eingespielt.

DAB - DAB Programmverfolgung : Die automatische Senderverfolgung innerhalb des DAB-Frequenzbereichs ist aktiviert.

Automatischer Wechsel DAB - FM : Für die automatische Senderverfolgung ist der Wechsel in den FM-Frequenzbereich erlaubt.

Wechsel zu ähnlichem Sender : Ermöglicht es den Dienstanbietern alternative Sender mit ähnlichen Inhalten anzuzeigen.b)

a) Länder- und geräteabhängig.

b) Nur verfügbar für Modell: Navi System Plus

LESEN SIE MEHR:

 Seat Ateca > WLAN-Zugangspunkt*

Einführung Das Infotainment-System kann verwendet werden, um eine WLAN-Verbindung mit bis zu 8 Geräten zu teilen , Konfiguration, um eine Verbindung über WLAN zu teilen.

 Seat Ateca > Media

Als „Medienquellen" werden Audio- oder Bildquellen bezeichnet, die auf unterschiedlichen Datenträgern Dateien enthalten. Diese Dateien können über die entsprechenden Laufwerke oder Audio-Eingänge des Infotainment- Systems wiedergegeben werden.

 Peugeot 3008 > Anhängerkupplung

Verteilung der Lasten Verteilen Sie die Last im Anhänger so, dass sich die schwersten Gegenstände so nahe wie möglich an der Achse befinden und die höchstzulässige Stützlast nicht überschritten wird. Die Luft verliert mit zunehmender Höhe an Dichte, wodurch sich die Motorleistung verringert.

Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0412 -