Audi Q3 > Zentralverriegelung

Start und Fahrt / Öffnen und schließen / Zentralverriegelung

Beschreibung

Das Fahrzeug kann zentral ent- und verriegelt werden. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Funkschlüssel
  • Sensoren in den Türgriffen*
  • Zentralverriegelungsschalter innen
  • Schließzylinder an der Fahrertür

Automatische Schließung (Auto Lock)*

Die Funktion Auto Lock verriegelt ab einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h die Türen und die Gepäckraumklappe.

Das Fahrzeug wird wieder entriegelt, wenn die Öffnungsfunktion des Zentralverriegelungsschalter oder einer der Türöffnungshebel betätigt oder wenn der Zündschlüssel abgezogen wird.

Die Funktion Auto Lock kann im Infotainment* ein- und ausgeschaltet werden  34.

Außerdem werden bei einem Unfall mit Airbag- Auslösung die Türen automatisch entriegelt, um Helfern den Zugang in das Fahrzeug zu ermöglichen.

Selektive Türentriegelung

Beim Zuschließen werden die Türen und die Gepäckraumklappe verriegelt. Ob beim Entriegeln nur die Fahrertür oder das gesamte Fahrzeug entriegelt werden soll, können Sie bei Fahrzeugen mit Fahrerinformationssystem einstellen

Blinkleuchten

Beim Entriegeln blinken die Blinkleuchten zweimal auf, beim Verriegeln einmal. Wenn das Fahrzeug nicht verriegelt und das Blinken ausbleibt, ist

  • eine der Türen oder die Gepäckraumklappe offen,
  • die Zündung noch eingeschaltet, oder
  • die Getriebeposition P (Fahrzeuge mit Automatikgetriebe) nicht eingelegt

Unbeabsichtigtes Aussperren

In folgenden Fällen wird verhindert, dass Sie Ihren Funkschlüssel im Fahrzeug einsperren:

  • Beim Verriegeln mit dem Zentralverriegelungsschalter, dem Funkschlüssel oder dem Verriegelungssensor wird das Fahrzeug nicht verriegelt, wenn die Fahrertür offen ist.
  • Befindet sich der zuletzt benutzte Komfortschlüssel* im Gepäckraum, wird die Gepäckraumklappe nach dem Schließen automatisch wieder entriegelt . Die Warnblinkanlage blinkt vier Mal.

Verriegeln Sie Ihr Fahrzeug mit dem Funkschlüssel bzw. Komfortschlüssel* erst dann, wenn alle Türen und die Gepäckraumklappe geschlossen sind. Sie vermeiden dadurch ein unbeabsichtigtes Aussperren.

Hinweis

  • Lassen Sie niemals Wertgegenstände unbeaufsichtigt im Fahrzeug liegen. Auch ein verschlossenes Fahrzeug ist kein Tresor!
  • Wenn Sie das Fahrzeug verriegeln, blinkt die LED in der Brüstung der Fahrertür. Falls die LED nach dem Verriegeln etwa 30 Sekunden leuchtet, liegt eine Funktionsstörung der Zentralverriegelung vor. Lassen Sie die Störung von einem Fachbetrieb beheben.

Schlüsselsatz

Audi Q3. Abb. 23 Schlüsselsatz Ihres Fahrzeugs
Abb. 23 Schlüsselsatz Ihres Fahrzeugs

  1. Funkschlüssel oder Komfortschlüssel*

Der Komfortschlüssel ist ein Funkschlüssel mit Sonderfunktionen .

Mit dem Funkschlüssel können Sie Ihr Fahrzeug ent- und verriegeln und den Motor starten. Um den Schlüsselbart aus-/einzuklappen, drücken Sie den Entriegelungsknopf Abb. 23 -Pfeil-.

Ersatz eines Schlüssels

Bei Verlust eines Schlüssels wenden Sie sich an einen Audi Betrieb. Lassen Sie die Funktion dieses Schlüssels sperren. Dazu ist es notwendig, dass Sie alle Schlüssel mitbringen. Den Verlust eines Schlüssels sollten Sie Ihrer Versicherung melden.

Schlüsselanzahl

Die Anzahl der an das Fahrzeug angelernten Schlüssel können Sie im Display des Kombiinstruments abfragen. Sie wird angezeigt, wenn Sie die Uhrzeit einstellen  . Die Anzeige 1/2 zum Beispiel bedeutet, dass Sie Fahrzeugschlüssel Nummer 1 von insgesamt 2 angelernten Schlüsseln verwenden. Damit können Sie sicherstellen, dass Sie beim Erwerb eines gebrauchten Fahrzeugs alle Schlüssel erhalten.

Elektronische Wegfahrsperre

Die Wegfahrsperre verhindert die unbefugte Inbetriebnahme des Fahrzeugs.

Das Fahrzeug kann unter Umständen nicht angelassen werden, wenn sich ein Zündschlüssel eines anderen Fahrzeugfabrikats am Schlüsselbund befindet.

ACHTUNG

  • Wenn Sie das Fahrzeug - auch nur vorübergehend - verlassen, nehmen Sie in jedem Fall den Zündschlüssel mit. Das gilt besonders, wenn Kinder im Fahrzeug zurückbleiben.

    Die Kinder könnten sonst den Motor starten oder elektrische Ausstattungen (z.B. elektrische Fensterheber) betätigen - Unfallgefahr!

  • Fahrzeuge mit Zündschloss: Ziehen Sie den Schlüssel erst aus dem Zündschloss, wenn das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist! Die Lenkungssperre könnte sonst plötzlich einrasten - Unfallgefahr!

Hinweis

Die Funktion des Funkschlüssels kann durch Überlagerung von in Fahrzeugnähe befindlichen Sendern, die im gleichen Frequenzbereich arbeiten (z. B. Mobiltelefon, Fernsehsender), beeinträchtigt werden.

LED und Batterie im Funkschlüssel

Audi Q3. Abb. 24 Funkschlüssel: LED
Abb. 24 Funkschlüssel: LED

Audi Q3. Abb. 25 Funkschlüssel: Deckel öffnen
Abb. 25 Funkschlüssel: Deckel öffnen

LED im Funkschlüssel

Die LED Abb. 24 informiert Sie über die Funktion des Funkschlüssels.

  • Wenn Sie eine Taste kurz drücken, blinkt die LED einmal.
  • Wenn Sie eine Taste länger drücken (Komfortöffnen/- schließen*), blinkt die LED mehrfach.
  • Wenn die LED nicht blinkt, ist die Batterie des Funkschlüssels leer. Zusätzlich kann im Display des Kombiinstruments der Fahrerhinweis Bitte Schlüsselbatterie wechseln erscheinen.

    Ersetzen Sie die Batterie.

Funkschlüsselbatterie ersetzen

  • Hebeln Sie den Deckel B mit einer Münze vom Schlüsselteil A ab  → Abb. 25.
  • Nehmen Sie den Deckel in Pfeilrichtung ab.
  • Setzen Sie die neue Batterie mit dem "+" - Zeichen nach oben ein.
  • Drücken Sie den Deckel wieder auf den Schlüssel, bis er einrastet.

Wir empfehlen, den Batteriewechsel von Ihrem Fachbetrieb durchführen zu lassen.

Umwelthinweis

Leere Batterien müssen umweltgerecht entsorgt werden und gehören auf keinen Fall in den Hausmüll.

Hinweis

Die Ersatzbatterie muss der Spezifikation der Originalbatterie entsprechen.

Funkschlüssel synchronisieren

Wenn sich das Fahrzeug per Funk nicht ent-/verriegeln lässt, können Sie den Funkschlüssel synchronisieren.

  • Drücken Sie die Taste des Funkschlüssels.
  • Entriegeln Sie innerhalb von 30 Sekunden mit dem Schlüssel den Schließzylinder in der Fahrertür.
  • Drücken Sie die Taste   oder Taste .

Ent-/verriegeln per Funk

Audi Q3. Abb. 26 Funkschlüssel: Tastenbelegung
Abb. 26 Funkschlüssel: Tastenbelegung

  • Um das Fahrzeug zu entriegeln, drücken Sie die Taste 1   Abb. 26.
  • Um das Fahrzeug zu verriegeln, drücken Sie einmal die Taste 2  .
  • Um die Gepäckraumklappe zu entriegeln, drücken Sie die Taste 3 kurz.
  • Um die Gepäckraumklappe zu öffnen*, drücken Sie die Taste 3 mindestens eine Sekunde.

Wird das Fahrzeug entriegelt und innerhalb von 30 Sekunden keine Tür oder die Gepäckraumklappe geöffnet, verriegelt sich das Fahrzeug automatisch wieder. Diese Funktion verhindert ein unbeabsichtigtes dauerhaftes Entriegeln des Fahrzeugs. Dies gilt nicht, wenn Sie die Taste 3 mindestens eine Sekunde drücken.

Ob beim Entriegeln nur die Fahrertür oder das gesamte Fahrzeug entriegelt wird, können Sie bei Fahrzeugen mit Fahrerinformationssystem einstellen

ACHTUNG

Gilt für Fahrzeuge mit Diebstahlwarnanlage*: Bei von außen abgeschlossenem Fahrzeug mit eingeschaltetem Safelock* dürfen keine Personen - vor allem keine Kinder - im Fahrzeug zurückbleiben, weil sich die Türen und Fenster von innen nicht mehr öffnen lassen  . Verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall in das Fahrzeuginnere zu gelangen - Lebensgefahr!

Hinweis

  • Bedienen Sie den Funkschlüssel nur mit Sichtkontakt zum Fahrzeug.
  • Das Fahrzeug lässt sich nur in Getriebeposition P (Automatikgetriebe) verriegeln.

Ent-/verriegeln mit dem Komfortschlüssel

Die Türen und die Gepäckraumklappe können ohne Betätigung des Funkschlüssels ent-/verriegelt werden.

Audi Q3. Abb. 27 Türgriff: Sensor zum Ent-/Verriegeln
Abb. 27 Türgriff: Sensor zum Ent-/Verriegeln

Fahrzeug entriegeln

  • Um die Fahrer- oder Beifahrertür zu entriegeln, greifen Sie in den Türgriff der entsprechenden Tür. Die Tür wird automatisch entriegelt.
  • Um die Tür zu öffnen, ziehen Sie anschließend am Türgriff.
  • Um die Gepäckraumklappe zu öffnen, drücken Sie das Griffstück in der Gepäckraumklappe

Fahrzeug verriegeln

Voraussetzung: Die Getriebeposition P ist eingelegt (Fahrzeuge mit Automatikgetriebe) und alle Türen sind geschlossen.

  • Um das Fahrzeug zu verriegeln, schließen Sie die Tür und berühren Sie einmal den Sensor am Türgriff Abb. 27, . Greifen Sie dabei nicht in den Türgriff.

Das Ent-/Verriegeln des Fahrzeugs erfolgt nur an den vorderen Türen. Der Funkschlüssel darf dabei nicht weiter als ca. 1,5 m vom Türgriff entfernt sein. Dabei ist es unerheblich, ob sich der Funkschlüssel z. B. in Ihrer Jacken- oder Aktentasche befindet.

Ein erneutes Öffnen der Tür ist direkt nach dem Schließvorgang für kurze Zeit nicht möglich. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich über den richtigen Verschluss der Türen zu vergewissern.

Ob beim Entriegeln nur die jeweilige Tür oder das komplette Fahrzeug entriegelt wird, können Sie bei Fahrzeugen mit Fahrerinformationssystem einstellen

ACHTUNG

Gilt für Fahrzeuge mit Diebstahlwarnanlage*: Bei von außen abgeschlossenem Fahrzeug mit eingeschaltetem Safelock* dürfen keine Personen - vor allem keine Kinder - im Fahrzeug zurückbleiben, weil sich die Türen und Fenster von innen nicht mehr öffnen lassen  35. Verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall in das Fahrzeuginnere zu gelangen - Lebensgefahr!

Hinweis

Hat Ihr Fahrzeug für einen längeren Zeitraum gestanden, beachten Sie Folgendes:

  • Um Strom zu sparen, werden die Näherungssensoren nach einigen Tagen abgeschaltet.

    Sie müssen dann einmal am Türgriff ziehen, um das Fahrzeug zu entriegeln und ein zweites Mal am Türgriff ziehen, um das Fahrzeug zu öffnen.

  • Um ein Entladen der Batterie zu vermeiden und somit die Startfähigkeit Ihres Fahrzeugs möglichst lange zu erhalten, schaltet das Energiemanagement nicht benötigte Komfortfunktionen nach und nach ab. Sie können Ihr Fahrzeug dann möglicherweise mit dieser Komfortfunktion nicht mehr entriegeln.

Zentralverriegelungsschalter

Audi Q3. Abb. 28 Fahrertür: Zentralverriegelungsschalter
Abb. 28 Fahrertür: Zentralverriegelungsschalter

  • Um das Fahrzeug zu verriegeln, drücken Sie die Taste .
  • Um das Fahrzeug zu entriegeln, drücken Sie die Taste

Wenn Ihr Fahrzeug mit dem Zentralverriegelungsschalter verriegelt wird, gilt Folgendes:

  • Ein Öffnen der Türen und der Gepäckraumklappe von außen ist nicht möglich (Sicherheit z. B.

    beim Ampelstopp).

  • Die LED im Zentralverriegelungsschalter leuchtet, wenn alle Türen geschlossen und verriegelt sind.
  • Sie können die Türen von innen einzeln öffnen, indem Sie den Türöffnungshebel ziehen.
  • Bei einem Unfall mit Airbag-Auslösung werden die von innen verriegelten Türen automatisch entriegelt, um Helfern den Zugang in das Fahrzeug zu ermöglichen.

ACHTUNG

  • Der Zentralverriegelungsschalter funktioniert auch bei ausgeschalteter Zündung und verriegelt bei Betätigung der Taste automatisch das gesamte Fahrzeug.
  • Bei von außen abgeschlossenem Fahrzeug ist der Zentralverriegelungsschalter außer Funktion.
  • Verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall in das Fahrzeuginnere zu gelangen - Lebensgefahr! Lassen Sie keine Personen - vor allem keine Kinder - im Fahrzeug zurück

Hinweis

Ihr Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15 km/h automatisch verriegelt (Auto Lock) . Mit der Taste im Zentralverriegelungsschalter können Sie das Fahrzeug wieder entriegeln.

Selektive Türentriegelung

Sie können nur die Fahrertür oder alle Türen und die Gepäckraumklappe über die Zentralverriegelung entriegeln.

Fahrzeuge ohne Fahrerinformationssystem

  • Um die Fahrertür zu entriegeln, drücken Sie die Taste am Funkschlüssel einmal, oder
  • Drehen Sie den Schlüssel einmal nach links A , Abb. 29.
  • Um alle Türen und die Gepäckraumklappe zu entriegeln, drücken Sie die Taste am Funkschlüssel zweimal, oder
  • Drehen Sie den Schlüssel zweimal kurz hintereinander nach links A .

Fahrzeuge mit Fahrerinformationssystem

Sie können im Infotainment* festlegen, welche Türen über die Zentralverriegelung entriegelt werden.

1) Diese Funktion ist nicht bei allen Länderausführungen verfügbar.

  • Wählen Sie: Funktionstaste CAR > Steuerungstaste (Car) Systeme* > Fahrzeugeinstellungen > Zentralverriegelung.

Türentriegelung - Sie können festlegen, ob beim Entriegeln alle Türen oder nur die Fahrertür entriegelt wird. Die Gepäckraumklappe wird bei alle mit entriegelt. Wenn Sie bei Fahrzeugen mit Komfortschlüssel* Fahrer einstellen, wird nur die Tür entriegelt, bei der Sie in den Türgriff greifen.

Bei der Einstellung Fahrer werden alle Türen und die Gepäckraumklappe entriegelt, wenn Sie zweimal die Taste am Funkschlüssel drücken.

Zentralverriegelung einstellen

Im Infotainment* können Sie zusätzliche Funktionen einstellen.

  • Wählen Sie: Funktionstaste CAR > Steuerungstaste (Car) Systeme* > Fahrzeugeinstellungen (Zentralverriegelung)*.

Verriegeln bei Fahrt1) - Wenn Sie ein wählen, wird das gesamte Fahrzeug ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h automatisch verriegelt.

Ton beim Verriegeln1) - Wenn Sie ein wählen, ertönt beim Verriegeln des Fahrzeugs ein akustisches Signal.

Türen notentriegeln/notverriegeln

Audi Q3. Abb. 29 Fahrertür: Schließzylinder
Abb. 29 Fahrertür: Schließzylinder

Audi Q3. Abb. 30 Beifahrertür/Fondtür: Notverriegelung
Abb. 30 Beifahrertür/Fondtür: Notverriegelung

Wenn die Zentralverriegelung ausfällt, müssen Sie die Türen separat ent-/verriegeln.

Fahrertür ent-/verriegeln

  • Um die Fahrertür zu entriegeln, drehen Sie den Schlüssel in Öffnungsstellung A Abb. 29.
  • Um die Fahrertür zu verriegeln, bringen Sie den Wählhebel in Stellung P (Automatikgetriebe) und drehen Sie den Schlüssel einmal in Schließstellung B .

Beifahrertür/Fondtüren verriegeln

Die Notverriegelung befindet sich an der Stirnseite der Beifahrertür und der Fondtüren. Sie ist nur bei geöffneter Tür sichtbar.

  • Ziehen Sie die Abdeckkappe aus der Öffnung Abb. 30.
  • Stecken Sie den Schlüsselbart in den innenliegenden Schlitz und drehen Sie ihn bis zum Anschlag nach rechts (rechte Tür) bzw. nach links (linke Tür).

Nach dem Schließen der Beifahrertür/Fondtüren ist ein Öffnen von außen nicht mehr möglich. Die Tür kann von innen durch Ziehen des Türöffnungshebels Türöffnungshebels geöffnet werden. Ist bei einer der Türen im Fond die Kindersicherung eingeschaltet, muss nach einmaligem Ziehen von innen die Tür von außen geöffnet werden.

ACHTUNG

Gilt für Fahrzeuge mit Diebstahlwarnanlage*: Bei von außen abgeschlossenem Fahrzeug mit eingeschaltetem Safelock* dürfen keine Personen - vor allem keine Kinder - im Fahrzeug zurückbleiben, weil sich die Türen und Fenster von innen nicht mehr öffnen lassen  . Verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall in das Fahrzeuginnere zu gelangen - Lebensgefahr!

Diebstahlwarnanlage

Audi Q3. Abb. 31 Stirnseite der Fahrertür: Taste für Innenraum-/ Abschleppschutzüberwachung
Abb. 31 Stirnseite der Fahrertür: Taste für Innenraum-/ Abschleppschutzüberwachung

Wenn die Diebstahlwarnanlage ein Eindringen in das Fahrzeug erkennt, werden akustische und optische Warnsignale ausgelöst. Die Diebstahlwarnanlage wird aktiviert, wenn Sie das Fahrzeug wie gewohnt verriegeln. Sie wird beim Entriegeln ausgeschaltet.

Die Diebstahlwarnanlage hat folgende Bestandteile:

Einbruchsicherung

Beim Aufbrechen von Türen, Motor- und Gepäckraumklappe wird Alarm ausgelöst. Die Einbruchsicherung ist bei verriegeltem Fahrzeug immer aktiv.

Beim Entriegeln über den Schließzylinder müssen Sie innerhalb von 15 Sekunden die Zündung einschalten.

Andernfalls wird Alarm ausgelöst. Bei einigen Länderausführungen wird beim anschließenden Öffnen einer Tür sofort Alarm ausgelöst.

Um den Alarm auszuschalten, schalten Sie die Zündung ein oder drücken Sie die Taste am Funkschlüssel.

Innenraum-/Abschleppschutzüberwachung

Bei verriegeltem Fahrzeug lösen Bewegungen im Innenraum (z. B. Tiere) oder eine Veränderung der Fahrzeugneigung (z. B. Fahrzeugtransport) Alarm aus. Sie vermeiden ungewollten Alarm, indem Sie die Innenraum-/Abschleppschutzüberwachung ausschalten:

  • Drücken Sie die Taste Abb. 31. Die LED in der Taste leuchtet.
  • Wenn Sie nun Ihr Fahrzeug verriegeln, ist die Innenraum-/Abschleppschutzüberwachung bis zum nächsten Entriegeln ausgeschaltet.

Safelock1)

Das Fahrzeug lässt sich von innen nicht mehr öffnen.

Dadurch werden Aufbruchversuche erschwert . Als Erinnerung an Safelock* erscheint nach dem Ausschalten der Zündung im Display des Kombiinstruments der Fahrerhinweis Safelock beachten. Siehe Bordbuch. Um Safelock* auszuschalten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Drücken Sie die Taste   am Funkschlüssel innerhalb von 2 Sekunden ein zweites Mal. Oder
  • Gilt für Fahrzeuge mit Komfortschlüssel: Berühren Sie am Türgriff den Sensor innerhalb von 2 Sekunden ein zweites Mal. Oder
  • Drehen Sie den Schlüssel im Türschloss innerhalb von 2 Sekunden ein zweites Mal in Schließstellung.

Wenn Sie Safelock* ausschalten und ein Türöffnungshebel gezogen wird, wird Alarm ausgelöst.

Um den Alarm auszuschalten, schalten Sie die Zündung ein oder drücken Sie die Taste am Funkschlüssel.

ACHTUNG

Bei von außen abgeschlossenem Fahrzeug mit eingeschaltetem Safelock* dürfen keine Personen - vor allem keine Kinder - im Fahrzeug zurückbleiben, weil sich die Türen und Fenster von innen nicht mehr öffnen lassen. Verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall in das Fahrzeuginnere zu gelangen - Lebensgefahr!

VORSICHT

Wenn Sie Safelock* ausschalten, wird die Innenraum-/ Abschleppschutzüberwachung automatisch ausgeschaltet. Umgekehrt gilt dies auch. Ihr Fahrzeug ist nicht vollständig gegen Einbruch gesichert.

Hinweis

Die Innenraum-/Abschleppschutzüberwachung funktioniert nur dann einwandfrei, wenn die Fenster und das Schiebedach* geschlossen sind.

    LESEN SIE MEHR:

     Audi Q3 > Öffnen und schließen

     Audi Q3 > Gepäckraumklappe

    Gepäckraumklappe öffnen/schließen Abb. 32 Gepäckraumklappe: Griffstück

     Seat Ateca > Multimedia

    USB/AUX-IN Anschluss Abb. 234 Mittelkonsole: USB/AUX-IN Anschluss. Abb. 235 Mittelkonsole hinten: USB-Anschlüsse.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0163 -