Audi Q3 > Selektive katalytische Reduktion (AdBlue)

Wartung und Pflege / Prüfen und nachfüllen / Selektive katalytische Reduktion (AdBlue)

Allgemeines

Bei Fahrzeugen mit selektiver katalytischer Reduktion wird eine Harnstofflösung (AdBlue) in die Abgasanlage vor einen Stickoxidkatalysator eingespritzt, um die Stickoxidemissionen zu reduzieren.

Das AdBlue wird in einem separaten Tank des Fahrzeugs mitgeführt. Der AdBlue-Verbrauch beträgt etwa 0,5 - 1,2% des eingesetzten Dieselkraftstoffs.

Sobald im Display des Kombiinstruments ein Fahrerhinweis zum Nachfüllen von AdBlue erscheint, muss AdBlue von einem Fachbetrieb oder vom Fahrer selbst nachgefüllt werden

Hinweis

  • Sie werden im Display auf die restliche Reichweite hingewiesen  158. Bei komplett leerem AdBlue-Tank lässt sich der Motor nach dem Ausschalten der Zündung nicht mehr starten.
  • AdBlue ist für den Betrieb dieses Fahrzeugs gesetzlich vorgeschrieben.

Anzeige im Display des Kombiinstruments

Die Anzeige informiert über einen niedrigen AdBlue-Füllstand und über eine Systemstörung.

AdBlue-Füllstand niedrig

Wenn die AdBlue-Menge im Tank unter ein bestimmtes Niveau sinkt, werden Sie darüber informiert:

Bitte AdBlue nachfüllen. Reichweite 2400 km

Dieser Fahrerhinweis erscheint, wenn mit dem AdBlue-Füllstand nur noch die im Fahrerinformationssystem angegebene Reichweite gefahren werden kann. Füllen Sie AdBlue nach.

AdBlue nachfüllen! Kein Motorstart in 1000 km. Siehe Bordbuch

Dieser Fahrerhinweis erscheint, wenn mit dem AdBlue-Füllstand nur noch die im Fahrerinformationssystem angegebene Reichweite gefahren werden kann. Füllen Sie AdBlue nach. Sonst lässt sich der Motor nach der angegebenen Reichweite nicht mehr starten, wenn Sie den Motor abgestellt haben.

AdBlue nachfüllen! Motorstart nicht möglich! Siehe Bordbuch

Dieser Fahrerhinweis erscheint, wenn kein AdBlue mehr im Tank vorhanden ist. Füllen Sie AdBlue nach. Sonst lässt sich der Motor nicht mehr starten, wenn Sie den Motor abgestellt haben.

Wenn im Tank der minimale AdBlue-Füllstand erreicht ist, muss AdBlue nachgefüllt werden

Fehlbetankung/Systemstörung

Wenn der AdBlue-Tank mit einer anderen Flüssigkeit als mit AdBlue befüllt wurde und vom System eine Fehlbetankung erkannt wird oder eine Systemstörung vorliegt, erscheint ein Fahrerhinweis.

AdBlue: Systemstörung! Kein Motorstart in 1000 km. Siehe Bordbuch

Dieser Fahrerhinweis erscheint, wenn nur noch die im Fahrerinformationssystem angegebene Reichweite gefahren werden kann. Fahren Sie zum nächsten Fachbetrieb und lassen Sie die Störung beheben. Sonst lässt sich der Motor nach der angegebenen Reichweite nicht mehr starten, wenn Sie den Motor abgestellt haben.

AdBlue: Systemstörung. Motorstart nicht möglich! Siehe Bordbuch

Dieser Fahrerhinweis erscheint, wenn eine Fehlbetankung erkannt wurde oder eine Systemstörung vorliegt. Fahren Sie umgehend zum nächsten Fachbetrieb und lassen Sie die Störung beheben.

Sonst lässt sich der Motor nicht mehr starten, wenn Sie den Motor abgestellt haben.

Vorarbeiten

Audi Q3. Abb. 166 Fahrzeugseite hinten rechts: AdBlue-Verschlusskappe herausdrehen
Abb. 166 Fahrzeugseite hinten rechts: AdBlue-Verschlusskappe herausdrehen

Der AdBlue-Einfüllstutzen befindet sich neben dem Diesel-Einfüllstutzen. Füllen Sie mindestens 5,7 Liter AdBlue nach. Nur mit dieser Nachfüllmenge wird gewährleistet, dass eine Betankung erkannt und damit ein Motorstart wieder ermöglicht wird. Sie können max. 12 Liter nachfüllen.

Voraussetzung: Im Display des Kombiinstruments erscheint die Aufforderung, AdBlue nachzufüllen.

Schalten Sie die Zündung aus.

Öffnen Sie die Tankklappe .

Drehen Sie die Verschlusskappe des Einfüllstutzens linksherum heraus Abb. 166.

Füllen Sie AdBlue mit der Flasche oder dem Kanister

ACHTUNG

AdBlue kann Haut, Augen und Atmungsorgane reizen. Bei Kontakt mit dieser Flüssigkeit sofort mit viel Wasser abwaschen. Suchen Sie gegebenenfalls einen Arzt auf.

VORSICHT

  • Benutzen Sie nur AdBlue, das der Norm ISO 22241-1 entspricht. Mischen Sie dem AdBlue keine Zusatzstoffe bei und verdünnen Sie es auch nicht mit Wasser.
  • Es darf weder AdBlue in den Diesel-Tank noch Dieselkraftstoff in den AdBlue-Tank eingefüllt werden. Sollten Sie den falschen Kraftstoff in den Tank gefüllt haben, starten Sie auf keinen Fall den Motor - Gefahr von Beschädigungen des Tanksystems und des Motors! Nehmen Sie fachmännische Hilfe in Anspruch.
  • AdBlue greift Oberflächen wie z. B. lackierte Fahrzeugteile, Kunststoffe und Teppiche an.

    Entfernen Sie die Flüssigkeit schnellstmöglich mit einem feuchten Tuch und reichlich kaltem Wasser. Falls sich das AdBlue bereits kristallisiert haben sollte, benutzen Sie warmes Wasser und einen Schwamm. Nicht entfernte AdBlue-Reste kristallisieren nach einer gewissen Zeit und können die betroffene Oberfläche beschädigen.

  • Führen Sie Nachfüllflaschen oder Nachfüllkanister nicht permanent im Fahrzeug mit, da bei Undichtigkeit austretendes AdBlue den Fahrzeuginnenraum beschädigen kann.
  • Lassen Sie AdBlue nicht an die Kleidung kommen. Bei Kontakt mit dieser Flüssigkeit sofort mit viel Wasser abwaschen.

Hinweis

Beachten Sie auch die Hinweise des AdBlue- Herstellers für die Verwendung und Lagerung.

AdBlue mit der Flasche nachfüllen

  • Entfernen Sie den Deckel der Nachfüllflasche in Vorarbeiten  in Vorarbeiten.
  • Drehen Sie die Flasche bis zum Anschlag rechtsherum auf den Einfüllstutzen.
  • Um die Flasche zu entleeren, drücken Sie leicht gegen den Flaschenboden. Halten Sie den Flaschenboden gedrückt, bis die Flasche leer ist oder keine Flüssigkeit mehr in den Tank läuft.
  • Nehmen Sie die Flasche ab und verschließen Sie den Einfüllstutzen

VORSICHT

Verwenden Sie nur Nachfüllflaschen, die für Ihr Fahrzeug zugelassen sind. Bei der Verwendung anderer Systeme kann aufgrund von Undichtigkeit AdBlue austreten.

Hinweis

  • Nachfüllflaschen sind bei Ihrem Fachbetrieb erhältlich.
  • Eine zulässige Nachfüllflasche beinhaltet ca. 1,9 Liter AdBlue.

AdBlue mit dem Kanister nachfüllen

Audi Q3. Abb. 167 Kanister mit aufschraubbarem Schlauch
Abb. 167 Kanister mit aufschraubbarem Schlauch

  • Entfernen Sie den Deckel des Nachfüllkanisters  in Vorarbeiten
  • Drehen Sie das Schlauchende 1 rechtsherum auf die Öffnung des Kanisters A .
  • Entfernen Sie die Abdeckkappe 2 vom anderen Ende des Schlauchs B .
  • Setzen Sie das Schlauchende 2 auf den Einfüllstutzen am Fahrzeug und drehen Sie ihn bis zum Anschlag rechtsherum fest.
  • Heben Sie den Kanister an und kippen Sie ihn dann. Halten Sie den Kanister gekippt, bis er leer ist oder keine Flüssigkeit mehr in den Tank läuft.
  • Nehmen Sie den Kanister ab und verschließen Sie den Einfüllstutzen  160, Nacharbeiten.

VORSICHT

Verwenden Sie nur Nachfüllkanister, die für Ihr Fahrzeug zugelassen sind. Bei der Verwendung anderer Systeme kann aufgrund von Undichtigkeit AdBlue austreten.

Hinweis

  • Ihr Fachbetrieb informiert Sie, welche Nachfüllkanister für Ihr Fahrzeug zugelassen sind.
  • Ein zulässiger Nachfüllkanister beinhaltet 5 Liter AdBlue.

Nacharbeiten

Einfüllstutzen schließen

  • Schrauben Sie den AdBlue-Verschluss rechtsherum auf den Einfüllstutzen, bis der AdBlue-Verschluss hörbar einrastet  in Vorarbeiten
  • Drücken Sie zum Schließen auf die linke Seite der Tankklappe, bis sie hörbar einrastet.

Nach dem Nachfüllen

Das Fahrzeug muss gefahren werden, damit das nachgefüllte AdBlue vom System erkannt wird.

Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.

  • Wenn kein AdBlue mehr im Tank vorhanden war und eine Reichweite von 0 km im Display angezeigt wurde, schalten Sie für ca. 30 Sekunden die Zündung ein und starten Sie erst danach den Motor.

Hinweis

Bei sehr niedrigen Außentemperaturen kann AdBlue gefrieren. Eine Nachbetankung kann somit nicht erkannt werden und das System informiert Sie weiterhin über den niedrigen AdBlue-Füllstand. Die Meldung erlischt, sobald der Tank wieder aufgetaut ist.

Abgasreinigungsanlagen

Katalysator

Das Fahrzeug darf nur mit bleifreiem Benzin betrieben werden, andernfalls wird der Katalysator zerstört.

Fahren Sie den Tank nie ganz leer, durch die unregelmäßige Kraftstoffversorgung könnte es zu Fehlzündungen kommen. Dadurch gelangt unverbranntes Benzin in die Abgasanlage, das zur Überhitzung und Beschädigung des Katalysators führen kann.

Dieselpartikelfilter

Der Dieselpartikelfilter filtert die Rußpartikel nahezu vollständig aus dem Abgas. Im normalen Fahrbetrieb reinigt sich der Filter selbstständig.

Sollte die selbstständige Reinigung des Filters (z.

B. bei dauerhaftem Kurzstreckenverkehr) nicht möglich sein, setzt sich der Filter mit Ruß zu und die Kontrollleuchte für den Dieselpartikelfilter leuchtet

ACHTUNG

  • Sowohl im Fahrbetrieb als auch nach dem Abstellen des Motors herrschen hohe Temperaturen in der Abgasanlage
  • Berühren Sie niemals heiß gewordene Abgasendrohre - Verbrennungsgefahr!
  • Wegen der hohen Temperaturen am Abgasreinigungssystem (Katalysator oder Dieselpartikelfilter) sollten Sie Ihr Fahrzeug nicht über leicht entflammbarem Untergrund abstellen (z. B. Wiese oder Waldrand) - Brandgefahr!
  • Im Bereich der Abgasanlage dürfen keine Unterbodenschutzmittel aufgetragen werden - Brandgefahr!

    LESEN SIE MEHR:

     Audi Q3 > Kraftstoff

    Benzinsorte Die richtige Benzinsorte steht auf der Innenseite der Tankklappe. Das Fahrzeug ist mit einem Katalysator ausgerüstet und darf nur mit bleifreiem Benzin gefahren werden. Das Benzin muss der Norm EN 228 oder DIN 51626-1 entsprechen und schwefelfrei sein.

     Audi Q3 > Motorraum

    Arbeiten im Motorraum Bei allen Arbeiten im Motorraum ist besondere Vorsicht geboten! Bei Arbeiten im Motorraum, z. B. Prüfen und Nachfüllen von Betriebsflüssigkeiten, können Verletzungen, Verbrühungen, Unfall- und Brandgefahren entstehen. Deshalb müssen die nachfolgend aufgeführten Warnhinweise und die allgemeingültigen Sicherheitsregeln unbedingt beachtet werden. Der Motorraum des Fahrzeugs ist ein gefährlicher Bereich!

     Mazda CX-30 > Innenausstattung

    Sonnenblenden ▼ Sonnenblenden Klappen Sie die Sonnenblende herunter, um sie an der Windschutzscheibe zu benutzen oder schwenken Sie sie gegen das Türfenster, um sie auf der Seite zu benutzen.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0213 -