Toyota C-HR > S-IPA (Simple Intelligent Parking Assist System)

Fahren / Verwenden der Fahrunterstützungssysteme / S-IPA (Simple Intelligent Parking Assist System)

Überblick über die Funktionen

Das Simple Intelligent Parking Assist System (einfaches intelligentes Einparkhilfesystem) betätigt automatisch das Lenkrad, um das Einfahren in eine Einpark-Zielposition oder das Ausparken aus einem parallel ausgerichteten Parkplatz zu unterstützen. (Schalthebel und Gaspedal werden beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren nicht automatisch betätigt.)

  • Das Simple Intelligent Parking Assist System parkt das Fahrzeug nicht automatisch ein. Vielmehr handelt es sich dabei um ein System, das Unterstützung beim Einparken in einen rechtwinklig oder parallel ausgerichteten Parkplatz oder beim Ausparken aus einem parallel ausgerichteten Parkplatz bietet.
  • Das Simple Intelligent Parking Assist System greift unterstützend in die Lenkradbetätigung ein, um das Fahrzeug zum gewünschten Parkplatz zu manövrieren. Der ausgewählte Parkplatz ist in Abhängigkeit von den jeweiligen Straßen- oder Fahrzeugbedingungen möglicherweise nicht immer erreichbar.

WARNUNG

  • Überprüfen Sie beim Rückwärts- und Vorwärtsfahren sorgfältig die Sicherheit des Bereichs vor und hinter dem Fahrzeug und der gesamten Umgebung des Fahrzeugs.

    Fahren Sie langsam zurück oder vor und passen Sie dabei die Fahrzeuggeschwindigkeit unter Zuhilfenahme des Bremspedals an.

  • Wenn es scheint, als ob es eine Berührung mit einem Fußgänger, einem anderen Fahrzeug oder einem anderen Hindernis gab, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen, und drücken Sie dann den S-IPA-Schalter, um das System auszuschalten.

Überblick über die Unterstützungsmodi und Funktionen des Simple Intelligent Parking Assist System

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

S-IPA-Schalter und Multi-Informationsanzeige

  1. S-IPA-Schalter
  2. Anzeige
  3. Kontrollleuchte

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Wechseln des Unterstützungsmodus

■ Wechseln mit dem S-IPA-Schalter

Drücken Sie den Schalter.

Damit können Sie die Funktionen wechseln und die Unterstützungsmodi beenden oder neu starten.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Wenn der Motorschalter in der Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem) oder IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem) steht und die Fahrzeuggeschwindigkeit ca. 40 km/h oder weniger beträgt, werden mit jedem Druck auf den S-IPA-Schalter die Funktionen wie folgt gewechselt.

Die ausgewählte Funktion wird im Betriebsanzeigebereich der Multi-Informationsanzeige angezeigt.

■ Auswählen des Unterstützungsmodus

  • Einstellung für den Unterstützungsmodus für paralleles Einparken und rechtwinkliges Einparken
    Die Einstellungen können in folgenden Fällen vorgenommen werden:
    • Das Fahrzeug wurde über eine gewisse Entfernung bewegt, nachdem der Motorschalter in die Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem) oder in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem) gedreht wurde
    • Das Fahrzeug wurde nach dem parallelen Einparken über eine gewisse Entfernung bewegt
    • Fahrbetrieb
    • Es befinden sich keine anderen geparkten Fahrzeuge vor dem Fahrzeug

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Einstellungen für den Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken
    Die Einstellungen können in folgenden Fällen vorgenommen werden:
    • Direkt nach dem Drehen des Motorschalters in die Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem) oder in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegsund Startsystem), während das Fahrzeug angehalten ist und sich ein anderes geparktes Fahrzeug vor dem Fahrzeug befindet
    • Direkt nach dem parallelen Einparken mit dem System, während das Fahrzeug angehalten ist und sich ein anderes geparktes Fahrzeug vor dem Fahrzeug befindet

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Anleitungsbildschirm

Der Anleitungsbildschirm wird in der Multi-Informationsanzeige angezeigt.

  1. Abstandssonar-Anzeige/Türstellungsanzeige (geöffnet/geschlossen)
  2. Unterstützungsstufenanzeige
    Zeigt die Stufen bis zur Halteposition des Fahrzeugs/zur Position, an der die Unterstützung endet, an.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

■ S-IPA-Kontrollleuchte in der Anzeige

Diese Kontrollleuchte leuchtet, wenn die automatische Betätigung des Lenkrads durch das Simple Intelligent Parking Assist System durchgeführt wird. Nach dem Ende der Steuerung blinkt die Kontrollleuchte kurz und erlischt dann.

■ Popup-Display für das Abstandssonar

Wenn die Abstandssonar-Funktion ein Hindernis erkennt, während das Simple Intelligent Parking Assist System das Lenkrad betätigt, wird die Abstandssonar-Anzeige automatisch im Anleitungsbildschirm eingeblendet, unabhängig davon, ob die Abstandssonar- Funktion aktiviert oder deaktiviert ist.

■ Schalten während des Betriebs des Simple Intelligent Parking Assist System

Die Unterstützung wird fortgesetzt, auch wenn ein Schaltvorgang durchgeführt wird, unabhängig davon, ob ein Vorwärts- oder Rückwärtsgang eingelegt wird. Es wird jedoch eine Umschaltung vorgenommen, wodurch sich die Anzahl der Manövrierschritte erhöhen und eine Abweichung von der Parkposition eintreten kann.

Vorgehensweise beim parallelen Einparken (Unterstützungsmodus für paralleles Einparken)

■ Überblick über die Funktionen

Wenn ein Parkplatz erkannt werden kann, werden Sie vorwärts navigiert, bis Sie die Startposition für die Manövrier-Unterstützung erreichen.

Anschließend kann der Unterstützungsmodus für paralleles Einparken verwendet werden. Darüber hinaus wird in Abhängigkeit vom jeweiligen Parkplatz und von anderen Bedingungen bei Bedarf auch Unterstützung für Manövrierschrittfolgen mit mehreren Einlenkvorgängen angeboten.

  1. Bewegen Sie das Fahrzeug weiter parallel zum Randstein oder zur Straße vorwärts. Drücken Sie dann den S-IPA-Schalter einmal, um den Unterstützungsmodus für paralleles Einparken auszuwählen.
  2. Fahren Sie geradeaus parallel zur Straße oder zum Randstein, so dass der Parkplatz erkannt wird.
  3. Sie werden anhand eines Signaltons und einer Anzeige informiert, wenn das Fahrzeug eine Position erreicht, an der die Manövrier-Unterstützung verwendet werden kann, um das Fahrzeug zurückzusetzen.

    Wenn dann nach der entsprechenden Anweisung des Systems die Schaltstellung geändert wird, beginnt die automatische Lenkradbetätigung.

    Wenn der erkannte Parkplatz schmal oder die Straßenbreite (Abstand zur Seite der Straße über den Parkplatz) gering ist, wird keine Anleitung ausgegeben.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  1. Der Einparkvorgang ist abgeschlossen.

    Bewegen Sie das Fahrzeug wiederholt entsprechend der Anleitung vorwärts und rückwärts, bis das Fahrzeug vollständig eingeparkt ist.

■ Einparken

1. Drücken Sie den S-IPA-Schalter einmal und überprüfen Sie, ob die Anzeige in der Multi-Informationsanzeige zum Unterstützungsmodus für paralleles Einparken wechselt.

Schalten Sie den S-IPA-Schalter ein, während Sie das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h oder weniger bewegen. In der Multi- Informationsanzeige wird der Bildschirm für die Parkplatzerkennung angezeigt, wenn das System in Betrieb ist.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

2. Fahren Sie das Fahrzeug und halten Sie dabei einen Abstand von ca. 1 m zu den geparkten Fahrzeugen ein.

Fahren Sie langsam.

Das System nimmt die Suche nach einem Parkplatz auf.

Während der Suche nach einem Parkplatz kann der Hebel für den Fahrtrichtungsanzeiger verwendet werden, um einen Parkplatz auf der linken Seite oder auf der rechten Seite auszuwählen.

Wenn ein Parkplatz erkannt wurde, ändert sich der Bildschirm.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

3. Wenn sich die Multi-Informationsanzeige ändert, verringern Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts, bis der Summer ertönt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

4. Halten Sie das Fahrzeug an, wenn der Summer ertönt.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert.

Vergewissern Sie sich anhand einer Sichtprüfung, dass auf dem erkannten Parkplatz sicher geparkt werden kann.

Wenn sich das Fahrzeug nach dem Ertönen des Summers 15 m oder mehr weiterbewegt, beginnt die Suche nach einem neuen Parkplatz.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

5. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, die S-IPA-Kontrollleuchte leuchtet auf und die automatische Lenkradbetätigung wird gestartet.

Achten Sie darauf, dass sich Ihre Hände nicht im Lenkrad verfangen, und überprüfen Sie die Umgebungssicherheit, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen, indem Sie das Gaspedal bzw. das Bremspedal betätigen. Fahren Sie im automatischen Lenkradbetätigungsmodus mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 7 km/h oder weniger.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

6. Wenn sich die Multi-Informationsanzeige ändert, verringern Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Überprüfen Sie die Sicherheit im Bereich hinter dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

7. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

8. Stellen Sie den Schalthebel auf D (Multidrive) oder 1 (Schaltgetriebe).

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht.

Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich vor dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

9. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

10. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht.

Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, setzen Sie das Fahrzeug langsam zurück. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich hinter dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

11. Wiederholen Sie die Schritte 7 bis 10, bis der Einparkvorgang abgeschlossen ist.

Wenn der Einparkvorgang abgeschlossen ist, ertönt der Summer, die S-IPAKontrollleuchte erlischt und die Multi-Informationsanzeige wird geändert.

Passen Sie die Fahrzeugposition und/oder den Winkel bei Bedarf an, um den Einparkvorgang endgültig abzuschließen.

■ Betriebsbedingungen für den Unterstützungsmodus für paralleles Einparken

  • Damit der Unterstützungsmodus für paralleles Einparken ordnungsgemäß verwendet werden kann, fahren Sie langsam (mit einer Geschwindigkeit, bei der das Fahrzeug schnell angehalten werden kann) parallel zur Straße (oder zum Randstein) und halten Sie dabei einen Abstand von ca. 1 m zu geparkten Fahrzeugen ein.
  • Die Funktion kann nicht verwendet werden, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit ca. 30 km/h oder mehr beträgt.
  • Die vorderen Seitensensoren und die hinteren Seitensensoren werden verwendet, um geparkte Fahrzeuge zu erkennen und den Platz für das Abstellen des Fahrzeugs zu bestimmen. Wenn die Erkennung nicht möglich ist, wird daher auch keine Anleitung ausgegeben.
  • Wenn keine geparkten Fahrzeuge vorhanden sind, kann der Platz für das Abstellen des Fahrzeugs nicht bestimmt werden. Daher kann der Unterstützungsmodus für paralleles Einparken nicht verwendet werden.
  • Wenn die Umgebung um den Parkplatz nicht erkannt werden kann, kann der Unterstützungsmodus für paralleles Einparken unter Umständen nicht verwendet werden.

HINWEIS

  • Wenn auf der Straßenoberfläche starke Unebenheiten vorhanden sind, kann der gewünschte Parkplatz nicht ordnungsgemäß eingestellt werden. Daher kann es vorkommen, dass das Fahrzeug schräg oder nicht exakt auf dem Parkplatz geparkt wird. Verwenden Sie in diesem Fall nicht den Unterstützungsmodus für paralleles Einparken.
  • Die Sensoren können möglicherweise die Randsteine nicht erkennen. Das Fahrzeug kann in Abhängigkeit von der konkreten Situation auf die Randsteine auffahren, wenn beispielsweise ein Fahrzeug vor oder hinter dem Parkplatz auf dem Randstein steht.

    Überprüfen Sie den Umgebungsbereich, um eine Beschädigung der Reifen und Räder zu vermeiden.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Wenn sich an der Innenseite des Parkplatzes eine Wand oder ein anderes Hindernis befindet oder wenn ein anderes geparktes Fahrzeug aus seiner Parklücke bis auf die Straße hervorragt, wird der gewünschte Parkplatz möglicherweise so eingestellt, dass er ebenfalls leicht bis zur Straße hervorragt.
  • In Abhängigkeit von den Bedingungen im Umfeld des Fahrzeugs, wie z. B. Vorhandensein von anderen geparkten Fahrzeugen, kann es vorkommen, dass das Fahrzeug schräg oder nicht exakt auf dem Parkplatz geparkt wird. Passen Sie die Parkposition des Fahrzeugs gegebenenfalls manuell an.
  • Unter Umständen können Objekte, die sich nahe am Boden befinden, nicht erkannt werden. Überprüfen Sie die Sicherheit der Umgebung des Fahrzeugs. Wenn die Gefahr besteht, dass es zu einem Kontakt mit einem Hindernis kommt, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen.

Parken neben anderen Fahrzeugen (Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken)

■ Überblick über die Funktionen

Halten Sie das Fahrzeug so an, dass die Mitte des gewünschten Parkplatzes nahezu rechtwinklig zum Fahrzeug liegt. Wenn der Bereich erkennbar ist, kann die Vorwärtsnavigierungsfunktion verwendet werden. Darüber hinaus wird in Abhängigkeit vom jeweiligen Parkplatz und von anderen Bedingungen bei Bedarf auch Unterstützung für Manövrierschrittfolgen mit mehreren Einlenkvorgängen angeboten.

  1. Drücken Sie den S-IPA-Schalter zweimal, um den Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken auszuwählen.
  2. Fahren Sie geradeaus, damit der Parkplatz erkannt wird.
  3. Es wird ein Ton ausgegeben und eine Anzeige eingeblendet, um Sie zu informieren, wenn das Fahrzeug die Position erreicht hat, von der aus das Rückwärtseinparken gestartet werden kann.

    Wenn der erkannte Parkplatz schmal oder die Straßenbreite (Abstand zur Seite der Straße über den Parkplatz) gering ist, wird keine Anleitung ausgegeben.

  4. Der Einparkvorgang ist abgeschlossen.

    Bewegen Sie das Fahrzeug wiederholt entsprechend der Anleitung vorwärts und rückwärts, bis das Fahrzeug vollständig eingeparkt ist.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

■ Einparken

1. Drücken Sie den S-IPA-Schalter zweimal und überprüfen Sie, ob die Anzeige in der Multi-Informationsanzeige zum Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken wechselt.

Schalten Sie den S-IPA-Schalter ein, während Sie das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h oder weniger bewegen.

In der Multi-Informationsanzeige wird der Bildschirm für die Parkplatzerkennung angezeigt, wenn das System in Betrieb ist.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

2. Fahren Sie das Fahrzeug und halten Sie dabei einen Abstand von ca. 1 m zu den geparkten Fahrzeugen ein.

Fahren Sie langsam.

Das System nimmt die Suche nach einem Parkplatz auf.

Während der Suche nach einem Parkplatz kann der Hebel für den Fahrtrichtungsanzeiger verwendet werden, um einen Parkplatz auf der linken Seite oder auf der rechten Seite auszuwählen.

Wenn ein Parkplatz erkannt wurde, ändert sich der Bildschirm.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

3. Wenn sich die Multi-Informationsanzeige ändert, verringern Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts, bis der Summer ertönt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

4. Halten Sie das Fahrzeug an, wenn der Summer ertönt.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert.

Vergewissern Sie sich anhand einer Sichtprüfung, dass auf dem erkannten Parkplatz sicher geparkt werden kann.

Wenn sich das Fahrzeug nach dem Ertönen des Summers 15 m oder mehr weiterbewegt, beginnt die Suche nach einem neuen Parkplatz.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

5. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, die S-IPA-Kontrollleuchte leuchtet auf und die automatische Lenkradbetätigung wird gestartet.

Achten Sie darauf, dass sich Ihre Hände nicht im Lenkrad verfangen, und überprüfen Sie die Umgebungssicherheit, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen, indem Sie das Gaspedal bzw. das Bremspedal betätigen. Fahren Sie im automatischen Lenkradbetätigungsmodus mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 7 km/h oder weniger.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

6. Wenn sich die Multi-Informationsanzeige ändert, verringern Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Überprüfen Sie die Sicherheit im Bereich hinter dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

7. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

8. Stellen Sie den Schalthebel auf D (Multidrive) oder 1 (Schaltgetriebe).

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht.

Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich vor dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

9. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

10. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht.

Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, setzen Sie das Fahrzeug langsam zurück. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich hinter dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

11. Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 10, bis der Einparkvorgang abgeschlossen ist.

Wenn der Einparkvorgang abgeschlossen ist, ertönt der Summer, die S-IPA-Kontrollleuchte erlischt und die Multi-Informationsanzeige wird geändert.

Passen Sie die Fahrzeugposition und/oder den Winkel bei Bedarf an, um den Einparkvorgang endgültig abzuschließen.

■ Betriebsbedingungen des S-IPA-Systems

  • Der Motor läuft.
  • Der Schalter Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme ist eingeschaltet.

■ Betriebsbedingungen für den Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken

  • Um die Funktion ordnungsgemäß verwenden zu können, fahren Sie langsam (mit einer Geschwindigkeit, bei der das Fahrzeug schnell angehalten werden kann).
  • Die Funktion kann nicht verwendet werden, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit ca. 20 km/h oder mehr beträgt.
  • Die vorderen Seitensensoren und die hinteren Seitensensoren werden verwendet, um geparkte Fahrzeuge zu erkennen und den Platz für das Abstellen des Fahrzeugs zu bestimmen. Wenn die Erkennung nicht möglich ist, wird daher auch keine Anleitung ausgegeben.
  • Wenn keine geparkten Fahrzeuge vorhanden sind, kann der Platz für das Abstellen des Fahrzeugs nicht bestimmt werden. Daher kann der Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken nicht verwendet werden.
  • Wenn die Umgebung um den Parkplatz nicht erkannt werden kann, kann der Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken unter Umständen nicht verwendet werden.
  • Das Fahrzeug kann auf einem Parkplatz zwischen 2 Fahrzeugen und auf einem Platz hinter einem geparkten Fahrzeug geparkt werden.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

■ Tipps für die Verwendung des Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken

Halten Sie einen Abstand von ca. 1 m zu geparkten Fahrzeugen ein und nähern Sie sich dem gewünschten Parkplatz. Wenn der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und geparkten Fahrzeugen zu groß ist, können die vorderen Seitensensoren und die hinteren Seitensensoren die geparkten Fahrzeuge unter Umständen nicht erkennen.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

HINWEIS

  • Wenn auf der Straßenoberfläche starke Unebenheiten vorhanden sind, kann der gewünschte Parkplatz nicht ordnungsgemäß eingestellt werden. Daher kann es vorkommen, dass das Fahrzeug schräg oder nicht exakt auf dem Parkplatz geparkt wird. Verwenden Sie in diesem Fall nicht den Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken.
  • Beim Parken in beengten Verhältnissen kommt das Fahrzeug benachbarten Fahrzeugen sehr nahe. Wenn die Gefahr besteht, dass es zu einem Kontakt mit anderen Fahrzeugen kommt, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen.
  • Unter Umständen können Objekte, die sich nahe am Boden befinden, nicht erkannt werden. Überprüfen Sie die Sicherheit der Umgebung des Fahrzeugs. Wenn die Gefahr besteht, dass es zu einem Kontakt mit einem Hindernis kommt, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen.
  • In Abhängigkeit von den Bedingungen im Umfeld des Fahrzeugs, wie z. B. Vorhandensein von anderen geparkten Fahrzeugen, kann es vorkommen, dass das Fahrzeug schräg oder nicht exakt auf dem Parkplatz geparkt wird. Passen Sie die Parkposition des Fahrzeugs gegebenenfalls manuell an.

Verlassen einer parallelen Parkposition (Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken)

■ Überblick über die Funktionen

Wählen Sie beim Verlassen einer parallelen Parkposition die Richtung, in der Sie ausfahren möchten. Die Unterstützungsfunktion für die Lenkradbetätigung leitet das Fahrzeug dann zu einer Position, von der aus Sie losfahren können.

  1. Wenn vor Ihrem Fahrzeug geparkte Fahrzeuge vorhanden sind, drücken Sie den S-IPA-Schalter, wählen Sie den Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken und betätigen Sie dann den Hebel für den Fahrtrichtungsanzeiger, um die gewünschte Ausfahrtrichtung auszuwählen.
  2. Die automatische Lenkradbetätigung wird gestartet, wenn die Schaltstellung gemäß den Anweisungen des Systems geändert wird.
  3. Es wird ein Ton ausgegeben und eine Anzeige eingeblendet, um Sie zu informieren, wenn das Fahrzeug eine Position erreicht hat, von der aus Sie losfahren können.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Bewegen Sie das Fahrzeug wiederholt entsprechend der Anleitung vorwärts und rückwärts, bis das Fahrzeug die Parkposition verlassen kann.

■ Verwenden des Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken

1. Drücken Sie den S-IPA-Schalter und überprüfen Sie, ob die Anzeige in der Multi-Informationsanzeige zum Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken wechselt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

2. Betätigen Sie den Hebel für den Fahrtrichtungsanzeiger um auszuwählen, ob Sie nach links oder rechts ausfahren möchten.

Wenn in der Ausfahrtrichtung Hindernisse vorhanden sind, stellt das System fest, dass die Ausfahrt unmöglich ist, und hält die Unterstützung an.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

3. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, die S-IPA-Kontrollleuchte leuchtet auf und die automatische Lenkradbetätigung wird gestartet. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Hände nicht im Lenkrad verfangen, und überprüfen Sie die Umgebungssicherheit, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen, indem Sie das Gaspedal bzw. das Bremspedal betätigen. Fahren Sie im automatischen Lenkradbetätigungsmodus mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 7 km/h oder weniger.

4. Wenn sich die Multi-Informationsanzeige ändert, verringern Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Überprüfen Sie die Sicherheit im Bereich hinter dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige, während Sie das Fahrzeug langsam zurücksetzen.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

5. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

6. Stellen Sie den Schalthebel auf D (Multidrive) oder 1 (Schaltgetriebe).

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht. Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich vor dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

7. Wenn der Summer ertönt, halten Sie das Fahrzeug sofort an.

Die Multi-Informationsanzeige wird geändert, wenn der Summer einsetzt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

8. Schalten Sie den Schalthebel auf R.

Halten Sie das Fahrzeug im vollständigen Stillstand, während sich das Lenkrad dreht. Wenn das Lenkrad nicht weiter gedreht wird, bewegen Sie das Fahrzeug langsam vorwärts. Überprüfen Sie dabei die Sicherheit im Bereich vor dem Fahrzeug und achten Sie auf die Unterstützungsstufenanzeige.

9. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 8, bis der Einparkvorgang abgeschlossen ist.

Wenn das Fahrzeug die Abfahrposition fast erreicht hat, ertönt der Summer und die Unterstützung wird beendet. Greifen Sie jetzt das Lenkrad und fahren Sie weiter.

■ Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken

  • Wenn der Fahrer während der Manövrier-Unterstützung feststellt, dass das Fahrzeug eine Position erreicht hat, von der aus losgefahren werden kann, und er das Lenkrad betätigt, wird die Manövrier-Unterstützung an dieser Position beendet.
  • Die Manövrier-Unterstützung kann nicht verwendet werden, wenn keine geparkten Fahrzeuge vor Ihrem Fahrzeug vorhanden sind oder wenn der Abstand zwischen der Front Ihres Fahrzeugs und dem geparkten Fahrzeug zu groß ist.
  • Bei der Verwendung des Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken kann der Unterstützungsmodus in Abhängigkeit von den Bedingungen innerhalb der Umgebung möglicherweise nicht verwendet werden.

HINWEIS

  • Der Erkennungsbereich der Sensoren ist begrenzt. Überprüfen Sie die Sicherheit der Umgebung des Fahrzeugs. Wenn die Möglichkeit besteht, dass es zu einem Kontaktunfall kommt, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen.
  • Unter Umständen können Objekte, die sich nahe am Boden befinden, nicht erkannt werden. Überprüfen Sie die Sicherheit der Umgebung des Fahrzeugs. Wenn die Gefahr besteht, dass es zu einem Kontakt mit einem Hindernis kommt, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen.
  • Überprüfen Sie beim Ausparken zu einer Position, von der aus losgefahren werden kann, die Sicherheit der Umgebung des Fahrzeugs.

Meldungen in der Multi-Informationsanzeige

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung

■ Sensoren

Erkennen einen Parkplatz unter Beachtung der geparkten Fahrzeuge vor und hinter einem Parkplatz (paralleles Einparken) oder links und rechts neben einem Parkplatz (rechtwinkliges Einparken).

  1. Vordere Seitensensoren
  2. Hintere Seitensensoren

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Erkennungsbereich des Sensors bei der Verwendung des Unterstützungsmodus für rechtwinkliges Einparken
  1. Gewünschter Parkplatz

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Erkennungsbereich des Sensors bei der Verwendung des Unterstützungsmodus für paralleles Parken
  1. Gewünschter Parkplatz

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Wenn hinter dem gewünschten Parkplatz ein anderes Fahrzeug geparkt wird, wird dieses Fahrzeug bedingt durch die Entfernung möglicherweise nicht erkannt. In Abhängigkeit von der Form des Fahrzeugs und von anderen Faktoren besteht die Möglichkeit, dass sich die Erkennungsdistanz verringert oder dass die Erkennung nicht möglich ist.
  • Das System funktioniert nicht, da es den Parkplatz nicht erkennen kann, wenn andere Objekte als geparkte Fahrzeuge vorhanden sind, wie z. B. Pfähle und Wände.
  1. Pfähle
  2. Wand

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Die Position des gewünschten Parkplatzes kann auch dann abweichen, wenn ein Fußgänger usw. erkannt wird.
  1. Fußgänger

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Das Simple Intelligent Parking Assist System funktioniert unter Umständen nicht, wenn Gitterroste, Riffelblechplatten oder ähnliche Materialien auf der Stellfläche des Parkplatzes erkannt werden.

WARNUNG

  • Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf das Simple Intelligent Parking Assist System. Fahren Sie wie auch bei Fahrzeugen ohne dieses System vorsichtig vor und zurück und überprüfen Sie dabei die Sicherheit der Umgebung und des Bereichs hinter dem Fahrzeug.
  • Die Erkennungsbereiche und Reaktionszeiten der Sensoren sind begrenzt. Überprüfen Sie beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren aus Sicherheitsgründen die Bereiche um das Fahrzeug (insbesondere die seitlichen Bereiche), fahren Sie langsam und kontrollieren Sie mit der Bremse die Fahrzeuggeschwindigkeit.
  • Fahren Sie langsam und passen Sie Ihre Geschwindigkeit anhand des Bremspedals an, wenn Sie rückwärts oder vorwärts fahren.
  • Wenn es scheint, als ob es eine Berührung mit einem Fußgänger, einem anderen Fahrzeug oder einem anderen Hindernis gab, halten Sie das Fahrzeug an, indem Sie das Bremspedal betätigen, und drücken Sie dann den S-IPA-Schalter, um das System auszuschalten.
  • Verwenden Sie das System auf einem Parkplatz mit ebener Oberfläche.
  • Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung der automatischen Lenkradbetätigung.
    • Es besteht die Gefahr, dass sich eine Krawatte, ein Schal, Ihr Arm usw. im Lenkrad verfängt. Bringen Sie Ihren Oberkörper nicht in die direkte Nähe des Lenkrads. Achten Sie außerdem darauf, dass Kinder dem Lenkrad nicht zu nahe kommen.
    • Es besteht Verletzungsgefahr, wenn sich das Lenkrad dreht und Sie lange Fingernägel haben.
    • Halten Sie das Fahrzeug in einem Notfall an, indem Sie das Bremspedal betätigen, und drücken Sie dann den S-IPA-Schalter, um das System auszuschalten.
  • Vergewissern Sie sich immer, dass genügend freier Platz vorhanden ist, bevor Sie das Fahrzeug einparken und das System verwenden.
  • Verwenden Sie das System nicht in den folgenden Situationen, da das System Sie unter Umständen nicht wirkungsvoll beim Erreichen des gewünschten Parkplatzes unterstützen kann, was zu einem unerwarteten Unfall führen kann.
    • In scharfen Kurven
    • Bei schlechtem Wetter, wie z. B. bei starkem Regen, Nebel, Schneefall oder Sandstürmen
    • Wenn die Räder während des Einparkvorgangs rutschen
    • Wenn der Parkplatz mit Laub oder Schnee bedeckt ist
    • Wenn Objekte, wie z. B. eine Anhängerzugvorrichtung, ein Anhänger, ein Fahrradträger usw., am Heck des Fahrzeugs montiert sind
    • Wenn ein Fahrzeug, bei dem sich das vordere/hintere Ende oberhalb des Erkennungsbereichs befindet, wie z. B. ein Lkw oder ein Bus, oder ein Fahrzeug mit einer Anhängerzugvorrichtung, einem Anhänger, einem Fahrradträger usw. vor oder hinter dem Parkplatz geparkt ist
    • Wenn der Sensor von der vorderen Stoßstangeabdeckung usw. verdeckt ist
    • Wenn ein Fahrzeug oder ein Hindernis in einer ungünstigen Position vor oder hinter dem Parkplatz vorhanden ist
    • In einem Bereich, bei dem es sich nicht um einen Parkplatz handelt
    • Ein unbefestigter Parkplatz, wie z. B. ein Parkplatz mit Sand- oder Kiesbelag
    • Ein Parkplatz, der eine schräge Oberfläche hat oder Unebenheiten aufweist
    • Eine gefrorene, verschneite oder rutschige Straße
    • Der Asphalt schmilzt bedingt durch heißes Wetter
    • Es ist ein Hindernis zwischen dem Fahrzeug und dem gewünschten Parkplatz vorhanden
    • Es werden Schneeketten oder ein Notrad (je nach Ausstattung) verwendet
  • Verwenden Sie nur die vom Hersteller bereitgestellten Reifen. Es kann zu Funktionseinschränkungen des Systems kommen. Wenden Sie sich zwecks eines Reifenwechsels an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Toyota-Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb.
  • In den folgenden Situationen kann das System das Fahrzeug unter Umständen nicht an der angegebenen Stelle positionieren.
    • Die Reifen sind stark verschlissen oder der Reifenfülldruck ist niedrig
    • Das Fahrzeug ist sehr schwer beladen
    • Das Fahrzeug neigt sich zur Seite, da Gepäck oder andere Ladung auf einer Seite des Fahrzeugs untergebracht ist
    • Auf dem Parkplatz sind Straßenheizungen montiert, um ein Gefrieren der Straßenoberfläche zu verhindern.

    Lassen Sie das Fahrzeug in allen anderen Situationen, in denen die angegebene Position und die tatsächliche Fahrzeugposition stark voneinander abweichen, von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb überprüfen.

  • Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen im Hinblick auf den Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken.

    Der Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken ist eine Funktion für das Verlassen eines parallelen Parkplatzes. Diese Funktion kann jedoch unter Umständen nicht verwendet werden, wenn Hindernisse oder Personen vor dem Fahrzeug erkannt werden. Verwenden Sie diese Funktion nur beim Ausparken aus einem parallelen Parkplatz. Wenn die Lenkungssteuerungsfunktion aktiv ist, schalten Sie sie entweder mit dem S-IPA-Schalter aus oder betätigen Sie das Lenkrad, um sie zu deaktivieren.

  • Wenn der Unterstützungsmodus für paralleles Ausparken versehentlich in den folgenden Situationen verwendet wird, kann das Fahrzeug mit einem Hindernis in Berührung kommen.

    Die Ausparkfunktion wird in eine Richtung verwendet, in der sich ein Hindernis befindet, das jedoch nicht von den Seitensensoren erkannt wird (wenn das Fahrzeug z. B. direkt neben einem Pfosten steht).

  • Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, da die Sensoren unter Umständen nicht mehr korrekt funktionieren, was zu einem Unfall führen kann.
    • Setzen Sie den Sensor keinen starken Erschütterungen aus, indem Sie z. B. gegen den Sensor stoßen usw. Die Sensoren funktionieren unter Umständen nicht ordnungsgemäß.
    • Wenn bei der Reinigung des Fahrzeugs ein Hochdruckreiniger verwendet wird, richten Sie den Wasserstrahl nicht direkt gegen die Sensoren. Das Equipment funktioniert nach dem Auftreffen eines starken Wasserstrahls möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß. Wenn die Stoßstange des Fahrzeugs gegen ein Hindernis stößt, funktioniert das Equipment aufgrund einer Sensorstörung unter Umständen nicht mehr ordnungsgemäß. Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb überprüfen.
  • In den folgenden Situationen funktionieren die Sensoren möglicherweise nicht normal, was zu einem Unfall führen kann. Fahren Sie vorsichtig.
    • Hindernisse in den seitlichen Bereichen können erst dann erkannt werden, wenn die Abtastung dieser Bereiche abgeschlossen ist.
    • Auch nach dem Abschluss der Abtastung der seitlichen Bereiche können Hindernisse wie andere Fahrzeuge, Personen oder Tiere, die sich dem Fahrzeug von den Seiten nähern, nicht erkannt werden.
    • Der Sensor ist eingefroren (nach dem Auftauen kehrt das System wieder zum Normalzustand zurück).

      Bei sehr niedrigen Temperaturen kann eine Warnmeldung angezeigt werden, weil der Sensor eingefroren ist. In dem Fall können geparkte Fahrzeuge nicht erkannt werden.

    • Der Sensor wird von jemandem mit der Hand blockiert.
    • Das Fahrzeug weist eine starke Schrägstellung auf.
    • Die Temperaturen sind extrem warm oder kalt.
    • Das Fahrzeug wird auf welligen Straßenbelägen, auf Gefällestrecken, auf Kieswegen, auf hohem Gras usw. gefahren.
    • In der Nähe befindet sich eine Ultraschallquelle, wie z. B. die Hupe oder die Sensoren eines anderen Fahrzeugs, ein Motorradmotor oder die Luftbremse eines großen Fahrzeugs.
    • Starker Regenfälle oder große Wassermengen treffen auf das Fahrzeug.
    • Bringen Sie keine Zubehörkomponenten innerhalb des Erkennungsbereichs des Sensors an.

HINWEIS

■ Verwenden des S-IPA-Systems

  • Überprüfen Sie, ob der Parkplatz geeignet ist. (Breite des Parkplatzes, Vorhandensein von Hindernissen, Zustand der Straßenoberfläche usw.)
  • Das S-IPA-System funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn sich das Fahrzeug vor oder hinter dem Parkplatz bewegt oder wenn ein Hindernis auf den Parkplatz gelangt, nachdem die Sensoren den Parkplatz erkannt haben. Überprüfen Sie während des Betriebs der Einparkhilfe immer den Umgebungsbereich.
  • Die Sensoren können möglicherweise die Randsteine nicht erkennen. Das Fahrzeug kann in Abhängigkeit von der konkreten Situation auf die Randsteine auffahren, wenn beispielsweise ein Fahrzeug vor oder hinter dem Parkplatz auf dem Randstein steht.

    Überprüfen Sie den Umgebungsbereich, um eine Beschädigung der Reifen und Räder zu vermeiden.

  • Bewegen Sie das Fahrzeug beim Rücksetzen langsam zurück, um zu verhindern, dass das vordere Ende des Fahrzeugs mit einem Hindernis vor dem Fahrzeug zusammenprallt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Bewegen Sie das Fahrzeug beim Rücksetzen langsam zurück, um zu verhindern, dass das vordere Ende des Fahrzeugs mit dem im Parkplatz vor dem Fahrzeug geparkten Fahrzeug zusammenprallt.

Toyota CH-R. Verwenden der Fahrunterstützungssysteme

  • Das Fahrzeug kann unter Umständen nicht auf dem gewünschten Parkplatz geparkt werden, wenn sich das Fahrzeug vorwärts bewegt, während der Schalthebel auf R steht, oder rückwärts rollt, während der Schalthebel in einer anderen Stellung als R steht, wie z. B. beim Parken an einem Hang.

    LESEN SIE MEHR:

     Toyota C-HR > Toyota Einparkhilfe- Sensor

    Die Entfernung von Ihrem Fahrzeug zu nahen Hindernissen beim parallelen Einparken oder beim Manövrieren in einer Garage wird von Sensoren gemessen und über die Multi-Informationsanzeige und einen Summer kommuniziert. Prüfen Sie immer den Umgebungsbereich, wenn Sie dieses System verwenden.

     Toyota C-HR > Fahrerassistenzsysteme

    Um die Sicherheit beim Fahren und die Leistung zu verbessern, arbeiten die folgenden Systeme automatisch, wenn bestimmte Fahrsituationen eintreten. Bedenken Sie jedoch, dass es sich hierbei um zusätzliche Systeme handelt, auf die Sie sich im Fahrbetrieb nicht zu stark verlassen sollten.

     Peugeot 3008 > Digitale Kombiinstrumente

    Digitales Kombiinstrument (Head-up-Display) Dieses digitale Kombiinstrument kann benutzerspezifisch angepasst werden. Je nach gewähltem Anzeigemodus werden bestimmte Informationen ausgeblendet oder unterschiedlich dargestellt. Beispiel mit Anzeigemodus „ANZEIGEN": Kraftstofftankanzeige  Analoge Geschwindigkeitsanzeige (km/h oder mph) Gangwechselanzeige Position des Gangwahlschalters und eingelegter Gang bei Automatikgetriebe  Digitale Geschwindigkeitsanzeige (km/h oder mph) Einstellungen des Geschwindigkeitsreglers / -begrenzers Anzeige von Verkehrsschildern mit Geschwindigkeitsbegrenzung Drehzahlmesser (x 1.000 U/min) Anzeige für Kühlflüssigkeitstemperatur (ºC) Tageskilometerzähler (km oder Meilen) Gesamtkilometerzähler (km oder Meilen) Beleuchtung Kombiinstrument Ein / Aus Kurzes Drücken: Starten eines manuellen Tests Langes Drücken: Rückstellung der Wartungsanzeige oder des Tageskilometerzählers (je nach Situation)

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0208 -