Toyota C-HR > Wenn Ihr Fahrzeug abgeschleppt werden muss

Beim Auftreten einer Störung / Maßnahmen im Notfall / Wenn Ihr Fahrzeug abgeschleppt werden muss

Wenn das Fahrzeug abgeschleppt werden muss, empfehlen wir, einen Toyota-Vertragshändler oder eine Toyota-Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb oder einen Abschleppdienst zu beauftragen, der das Fahrzeug anhebt oder mit einem Tieflader transportiert.

Verwenden Sie zum Abschleppen immer eine Sicherheitskette, und beachten Sie alle gesetzlichen Bestimmungen.

Modelle mit Zweiradantrieb: Wenn das Fahrzeug mit einem Abschleppwagen, der die Räder anhebt, von vorn abgeschleppt wird, müssen Hinterräder und Hinterachse des Fahrzeugs in gutem Zustand sein. Wenn sie beschädigt sind, verwenden Sie einen Nachläufer oder einen Tieflader.

Modelle mit Allradantrieb: Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit einem Abschleppwagen abschleppen, der die Räder anhebt, verwenden Sie einen Nachläufer.

Situationen, in denen vor dem Abschleppen der Händler kontaktiert werden muss

Folgende Anhaltspunkte deuten auf eine Störung im Getriebe hin. Wenden Sie sich vor dem Abschleppen an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Toyota-Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb oder an einen Abschleppdienst.

  • Der Motor läuft, aber das Fahrzeug lässt sich nicht bewegen.
  • Das Fahrzeug macht ungewöhnliche Geräusche.

Abschleppen mit einem Abschleppwagen mit Seilwinde

Schleppen Sie Ihr Fahrzeug nicht mit einem Abschleppwagen mit Seilwinde ab, um Schäden zu vermeiden.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Abschleppen mit einem Abschleppwagentyp, der die Räder anhebt

Von vorn (Modelle mit Zweiradantrieb)

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Lösen Sie die Feststellbremse.

Von vorn (Modelle mit Allradantrieb)

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Schieben Sie einen Nachläufer unter die Hinterräder.

Von hinten

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Schieben Sie einen Nachläufer unter die Vorderräder.

Benutzen eines Tiefladers

Wenn Ihr Fahrzeug mit einem Tieflader transportiert wird, muss es an den in der Abbildung gezeigten Stellen gesichert werden.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Wenn Sie zum Sichern des Fahrzeugs Ketten oder Kabel verwenden, müssen die schwarz schattierten Winkel 45º betragen.

Ziehen Sie die Befestigungspunkte nicht zu fest. Andernfalls könnte Ihr Fahrzeug beschädigt werden.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Abschleppen im Notfall

Wenn in einer Notsituation kein Abschleppwagen zur Verfügung steht, kann Ihr Fahrzeug auch kurzzeitig mit einem Kabel oder einer Kette an den Abschleppösen gezogen werden. Dies sollte jedoch nur auf harten, befestigten Straßen über Strecken von max. 80 km und mit einer Geschwindigkeit unter 30 km/h erfolgen.

Im Fahrzeug muss zum Lenken und Bremsen ein Fahrer sitzen. Räder, Antriebsstrang, Achsen, Lenkung und Bremsen des Fahrzeugs müssen in gutem Zustand sein.

Bei Fahrzeugen mit Multidrive können nur die vorderen Abschleppösen verwendet werden.

Vorgehensweise beim Abschleppen im Notfall

1. Nehmen Sie die Abschleppöse heraus.

2. Entfernen Sie die Ösenabdeckung mit einem Schlitzschraubendreher.

Platzieren Sie zum Schutz der Karosserie einen Lappen zwischen Schraubendreher und Karosserie, wie in der Abbildung gezeigt.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

3. Setzen Sie die Abschleppöse in die Öffnung ein, und ziehen Sie sie handfest an.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

4. Ziehen Sie die Abschleppöse mit einem Radmutternschlüssel* oder einer stabilen Metallstange fest.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

*: Wenn kein Radmutternschlüssel vorhanden ist, kann dieser bei einem Toyota-Vertragshändler oder einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb erworben werden.

5. Befestigen Sie Kabel oder Ketten sorgfältig an der Abschleppöse.

Achten Sie darauf, dass die Karosserie nicht beschädigt wird.

6. Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem: Steigen Sie in das abzuschleppende Fahrzeug ein und starten Sie den Motor.

Wenn der Motor nicht anspringt, drehen Sie den Motorschalter in die Stellung "ON".

Fahrzeuge mit Stop & Start-System: Schalten Sie vor dem Abschleppen des Fahrzeugs den Motorschalter einmal aus und starten Sie dann den Motor.

Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem: Steigen Sie in das abzuschleppende Fahrzeug ein und starten Sie den Motor.

Wenn der Motor nicht anspringt, drehen Sie den Motorschalter in den Modus IGNITION ON.

Fahrzeuge mit Stop & Start-System: Schalten Sie vor dem Abschleppen des Fahrzeugs den Motorschalter einmal aus und starten Sie dann den Motor.

7. Stellen Sie den Schalthebel auf N und lösen Sie die Feststellbremse.

Wenn bei Fahrzeugen mit Multidrive der Schalthebel blockiert.

■ Beim Abschleppen

Wenn der Motor nicht läuft, arbeiten Bremskraftverstärker und Servolenkung nicht, wodurch ein höherer Kraftaufwand zum Bremsen und Lenken erforderlich wird.

■ Radmutternschlüssel

Fahrzeuge ohne einen Radmutternschlüssel: Ein Radmutternschlüssel kann bei einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb erworben werden.

Fahrzeuge mit einem Radmutternschlüssel: Der Radmutternschlüssel ist im Gepäckraum untergebracht.

WARNUNG

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Bei Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen besteht die Gefahr lebensgefährlicher Verletzungen.

■ Beim Abschleppen des Fahrzeugs

Modelle mit Zweiradantrieb

Transportieren Sie das Fahrzeug unbedingt mit angehobenen Vorderrädern oder so, dass alle vier Räder keinen Kontakt mehr zur Fahrbahn haben. Wenn beim Abschleppen des Fahrzeugs die Vorderräder Bodenkontakt haben, können der Antriebsstrang und die entsprechenden Komponenten beschädigt werden.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Modelle mit Allradantrieb

Transportieren Sie das Fahrzeug unbedingt so, dass alle vier Räder keinen Kontakt mehr zur Fahrbahn haben. Wenn beim Abschleppen des Fahrzeugs die Räder Bodenkontakt haben, können der Antriebsstrang oder die entsprechenden Komponenten beschädigt werden oder das Fahrzeug vom Abschleppwagen herunterfallen.

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

■ Vermeiden schwerer Schäden am Stop & Start-System beim Abschleppen (Fahrzeuge mit Stop & Start-System)

Schleppen Sie dieses Fahrzeug niemals mit allen vier Rädern auf dem Boden ab.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Tieflader abschleppen, oder lassen Sie vom Abschleppfahrzeug die Vorder- oder Hinterräder des Fahrzeugs anheben.

WARNUNG

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Bei Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen besteht die Gefahr lebensgefährlicher Verletzungen.

■ Beim Abschleppen

  • Wenn Sie zum Abschleppen Kabel oder Ketten verwenden, vermeiden Sie plötzliche Anfahrmanöver usw., die die Abschleppösen, das Kabel oder die Ketten stark beanspruchen. Abschleppösen, Kabel oder Ketten könnten beschädigt werden, absplitternde Fahrzeugteile könnten Personen treffen und ernsthafte Schäden verursachen.
  • Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem: Stellen Sie den Motorschalter nicht in die Stellung "LOCK".

    Es besteht die Möglichkeit, dass das Lenkrad gesperrt wird und nicht mehr betätigt werden kann.

  • Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem: Schalten Sie den Motorschalter nicht aus.

    Es besteht die Möglichkeit, dass das Lenkrad gesperrt wird und nicht mehr betätigt werden kann.

■ Montage der Abschleppösen an das Fahrzeug

Stellen Sie sicher, dass die Abschleppösen sicher montiert sind.

Wenn sie nicht sicher montiert sind, können sich die Abschleppösen während des Abschleppvorgangs lösen.

HINWEIS

■ Zur Vermeidung von Beschädigungen am Fahrzeug beim Abschleppen mit einem Abschleppfahrzeug, das die Räder anhebt

  • Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem: Schleppen Sie das Fahrzeug nie rückwärts ab, während der Motorschalter auf "LOCK" steht oder der Schlüssel abgezogen ist.

    Der Mechanismus des Lenkradschlosses ist nicht stark genug, um die Vorderräder in Geradeaus-Stellung zu halten.

  • Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem: Schleppen Sie das Fahrzeug nie rückwärts ab, während der Motorschalter ausgeschaltet ist. Der Mechanismus des Lenkradschlosses ist nicht stark genug, um die Vorderräder in Geradeaus-Stellung zu halten.
  • Prüfen Sie beim Anheben des Fahrzeugs, dass auf der gegenüberliegenden Seite des angehobenen Fahrzeugs noch genug Bodenfreiheit zum Abschleppen verbleibt.

    Ohne ausreichenden Abstand kann das Fahrzeug beim Abschleppen beschädigt werden.

■ Vermeiden von Schäden am Fahrzeug beim Abschleppen mit einem Abschleppwagen mit Seilwinde

Schleppen Sie Ihr Fahrzeug weder von vorn noch von hinten mit einem Abschleppwagen mit Seilwinde ab.

■ Schutz des Fahrzeugs vor Beschädigungen beim Abschleppen

Befestigen Sie Kabel oder Ketten nicht an Aufhängungsbauteilen.

■ Beim Abschleppen eines Fahrzeugs mit Stop & Start-System (je nach Ausstattung)

Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem: Wenn das Fahrzeug so abgeschleppt werden muss, dass alle 4 Räder den Boden berühren, führen Sie vor dem Abschleppen die folgenden Schritte durch, um das System zu schützen.

Schalten Sie den Motorschalter einmal aus und starten Sie dann den Motor. Wenn der Motor nicht anspringt, drehen Sie den Motorschalter in die Stellung "ON".

Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem: Wenn das Fahrzeug so abgeschleppt werden muss, dass alle 4 Räder den Boden berühren, führen Sie vor dem Abschleppen die folgenden Schritte durch, um das System zu schützen.

Schalten Sie den Motorschalter einmal aus und starten Sie dann den Motor. Wenn der Motor nicht anspringt, drehen Sie den Motorschalter in den Modus IGNITION ON.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt

Wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, muss Ihr Fahrzeug wahrscheinlich eingestellt oder repariert werden. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Toyota- Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb.

Sichtbare Symptome

  • Ausgetretene Flüssigkeiten unter dem Fahrzeug.

    (Das Austreten von Wassertropfen aus der Klimaanlage nach der Verwendung ist normal.)

  • Reifen, bei denen die Luft entwichen zu sein scheint, oder ungleichmäßiger Profilabrieb
  • Die Nadel der Kühlmittel-Temperaturanzeige zeigt ständig einen höheren Wert an als normal.

Hörbare Symptome

  • Änderungen im Auspuffgeräusch
  • Übermäßiges Reifenquietschen in Kurven
  • Ungewöhnliche Geräusche im Bereich der Radaufhängung
  • Motorklingeln oder andere motorbezogene Geräusche

Symptome während des Betriebs

  • Motor setzt aus, stottert oder läuft unrund
  • Spürbarer Leistungsverlust
  • Fahrzeug zieht beim Bremsen stark zu einer Seite
  • Fahrzeug zieht bei Geradeausfahrt auf ebener Straße stark zu einer Seite
  • Abfall der Bremswirkung, schwammiges Gefühl, Pedal kann fast bis zum Boden durchgetreten werden

Kraftstoffpumpen- Abschaltsystem

Das Kraftstoffpumpen-Abschaltsystem sperrt die Kraftstoffzufuhr zum Motor, um die Gefahr des Austretens von Kraftstoff bei Motorstillstand oder bei einer Airbag-Auslösung im Falle einer Kollision zu minimieren.

Führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um den Motor nach Auslösen des Systems erneut anzulassen.

Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem

1. Drehen Sie den Motorschalter auf "ACC" oder "LOCK".

2. Motor starten.

Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem

1. Drehen Sie den Motorschalter in die Stellung ACCESSORY oder schalten Sie ihn aus.

2. Motor starten.

HINWEIS

■ Vor dem Anlassen des Motors

Kontrollieren Sie den Boden unter dem Fahrzeug.

Sollten Sie feststellen, dass Kraftstoff ausgelaufen ist, wurde das Kraftstoffsystem beschädigt und muss repariert werden. Starten Sie den Motor nicht.

    LESEN SIE MEHR:

     Toyota C-HR > Maßnahmen im Notfall

     Toyota C-HR > Wenn eine Warnleuchte aufleuchtet oder ein Warnsummer ertönt

    Ergreifen Sie bei einem Aufleuchten oder Blinken einer Warnleuchte ohne Hast die folgenden Maßnahmen. Wenn eine Leuchte eingeschaltet wird oder blinkt, dann aber erlischt, weist dies nicht unbedingt auf eine Störung im System hin. Wenn dieser Zustand aber wiederholt auftritt, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw.

     Jeep Wrangler > Sicherheitsfunktionen

    Antiblockiersystem (ABS) Das Antiblockiersystem (ABS) verleiht Ihrem Fahrzeug bei den meisten Bremssituationen erhöhte Stabilität und Bremsleistung. Das System verhindert automatisch ein Blockieren der Räder und verbessert die Kontrolle über das Fahrzeug während des Bremsens.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0169 -