Toyota C-HR > Wenn eine Warnleuchte aufleuchtet oder ein Warnsummer ertönt

Beim Auftreten einer Störung / Maßnahmen im Notfall / Wenn eine Warnleuchte aufleuchtet oder ein Warnsummer ertönt

Ergreifen Sie bei einem Aufleuchten oder Blinken einer Warnleuchte ohne Hast die folgenden Maßnahmen. Wenn eine Leuchte eingeschaltet wird oder blinkt, dann aber erlischt, weist dies nicht unbedingt auf eine Störung im System hin. Wenn dieser Zustand aber wiederholt auftritt, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw.

einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb überprüfen.

Liste der Warnleuchten und Warnsummer

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

Toyota CH-R. Maßnahmen im Notfall

*1: Diese Kontrollleuchte leuchtet in der Multi-Informationsanzeige auf.

*2: Warnsummer für aktivierte Feststellbremse: Ein Summer ertönt, wenn das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von mindestens 5 km/h gefahren wird.

*3: Fahrzeuge mit Monochrom-Display.

*4: Warnsummer für offene Tür: Ein Summer ertönt, wenn eine beliebige Tür geöffnet ist und das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von mindestens 5 km/h erreicht.

*5: Summer der Sicherheitsgurte: Der Summer der Sicherheitsgurte ertönt, um Fahrer und Insassen darauf aufmerksam zu machen, dass die Sicherheitsgurte der belegten Sitze nicht angelegt sind.

Der Summer ertönt für 30 Sekunden, nachdem das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von mindestens 20 km/h erreicht hat. Ist der Sicherheitsgurt danach immer noch nicht angelegt, ertönt der Warnsummer für weitere 90 Sekunden mit einem anderen Klang.

*6: Fahrzeuge mit Farb-Display.

■ Warnleuchte für elektrische Servolenkung (Warnsummer)

Wenn die Batterie schwach ist oder die Spannung vorübergehend abfällt, kann unter Umständen die Warnleuchte für die elektrische Servolenkung aufleuchten und der Warnsummer ertönen.

■ Wenn die Störungsanzeigeleuchte beim Fahren aufleuchtet

Bei manchen Modellen leuchtet die Störungsanzeigeleuchte auf, wenn der Kraftstofftank absolut leer ist. Wenn der Kraftstofftank leer ist, füllen Sie sofort Kraftstoff nach.

Die Störungsanzeigeleuchte erlischt nach einigen Fahrten wieder.

Wenn die Störungsanzeigeleuchte nicht erlischt, wenden Sie sich umgehend an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Toyota-Vertragswerkstatt oder an einen anderen kompetenten Fachbetrieb.

■ Beifahrer-Erkennungssensor, Warnleuchte und Warnsummer für Sicherheitsgurt

  • Wenn Gepäck auf den Beifahrersitz gelegt wird, löst der Beifahrer-Erkennungssensor möglicherweise ein Blinken der Warnleuchte und eine Aktivierung des Warnsummers aus, obwohl sich keine Person auf dem Sitz befindet.
  • Wenn ein Kissen auf den Sitz gelegt wird, erkennt der Sensor den Beifahrer möglicherweise nicht, und die Warnleuchte funktioniert nicht korrekt.

■ Wenn die Reifendruck-Warnleuchte aufleuchtet

Prüfen Sie, ob der Reifen platt ist.

Der Reifen ist nicht platt: Warten Sie, bis sich der Reifen ausreichend abgekühlt hat, und gehen Sie dann wie folgt vor.

  • Prüfen Sie den Reifenfülldruck und passen Sie ihn an den empfohlenen Wert an.
  • Wenn die Warnleuchte auch nach mehreren Minuten nicht erlischt, prüfen Sie, ob der Reifenfülldruck dem angegebenen Wert entspricht, und führen Sie eine Initialisierung durch.

Die Warnleuchte leuchtet unter Umständen wieder auf, wenn die oben genannten Aktionen ausgeführt werden, bevor der Reifen ausreichend abgekühlt ist.

■ Die Reifendruck-Warnleuchte kann auch durch natürliche Ursachen eingeschaltet werden

Die Reifendruck-Warnleuchte kann auch durch natürliche Ursachen ausgelöst werden, z. B. durch natürliche Luftlöcher und Änderungen des Reifenfülldrucks durch Temperaturwechsel. In diesem Fall wird die Warnleuchte (nach einigen Minuten) durch Anpassen des Reifenfülldrucks ausgeschaltet.

■ Wenn ein Reifen durch das Reserverad ersetzt wurde (Fahrzeuge mit einem Reserverad)

Fahrzeuge mit einem vollwertigen Reserverad: Das Reserverad ist ebenfalls mit Reifendruck- Warnventil und Sender versehen. Die Reifendruckwarnleuchte leuchtet auf, wenn der Reifenfülldruck des Reserverads zu niedrig ist. Wenn ein Reifen Luft verliert, geht die Reifendruck-Warnleuchte auch dann nicht aus, wenn der platte Reifen durch das Notrad ersetzt wird. Ersetzen Sie das Notrad wieder durch den reparierten Reifen und passen Sie den Reifenfülldruck an. Die Reifendruck-Warnleuchte erlischt nach wenigen Minuten.

Fahrzeuge mit einem Notrad: Das Notrad ist nicht mit Reifendruck-Warnventil und Sender versehen. Wenn ein Reifen Luft verliert, geht die Reifendruck-Warnleuchte auch dann nicht aus, wenn der platte Reifen durch das Notrad ersetzt wird. Ersetzen Sie das Notrad wieder durch den reparierten Reifen und passen Sie den Reifenfülldruck an. Die Reifendruck-Warnleuchte erlischt nach wenigen Minuten.

■ Wenn die Reifendruck-Warnleuchte häufig 1 Minute lang blinkt und dann dauerhaft leuchtet

Wenn die Reifendruck-Warnleuchte häufig nach 1 Minute Blinken dauerhaft leuchtet, wenn der Motorschalter in die Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegsund Startsystem) oder in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem) gedreht wird, lassen Sie sie von einem Toyota-Vertragshändler oder einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb überprüfen.

Wenn die Reifendruck-Warnleuchte häufig nach 1 Minute Blinken dauerhaft leuchtet, wenn Sie die registrierten Radsätze wechseln, überprüfen Sie, ob der korrekte Radsatz ausgewählt wurde.

■ Warnsummer

In manchen Fällen kann der Warnsummer bedingt durch laute Umgebungsgeräusche oder durch die Lautstärke der Audio-Anlage nicht gehört werden.

WARNUNG

■ Wenn die ABS-Warnleuchte und die Warnleuchte für das Bremssystem dauerhaft leuchten

Halten Sie das Fahrzeug unverzüglich an einer sicheren Stelle an und wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Toyota-Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb. Das Fahrzeug wird beim Bremsen extrem instabil und das ABS könnte ausfallen, was zu einem Unfall mit ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen führen kann.

■ Wenn die Warnleuchte für die elektrische Servolenkung aufleuchtet

Wenn die Leuchte gelb leuchtet, ist die Lenkkraftunterstützung eingeschränkt. Wenn die Leuchte rot leuchtet, ist die Lenkkraftunterstützung nicht verfügbar, wodurch sich das Lenkrad extrem schwer betätigen lässt. Wenn sich das Lenkrad schwerer als im Normalfall betätigen lässt, fassen Sie es mit festem Griff und wenden Sie mehr Kraft auf, als dies im normalen Fahrbetrieb der Fall ist.

■ Wenn die Reifendruck-Warnleuchte aufleuchtet

Beachten Sie unbedingt die folgenden Vorsichtsmaßnahmen. Werden diese Vorsichtsmaßnahmen nicht beachtet, kann dies zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen und Unfälle mit lebensgefährlichen Verletzungen verursachen.

  • Halten Sie das Fahrzeug so bald wie möglich an einer sicheren Stelle an. Passen Sie den Reifenfülldruck umgehend an.
  • Fahrzeuge mit Reserverad: Wenn die Reifendruck-Warnleuchte auch nach dem Anpassen des Reifenfülldrucks aufleuchtet, haben Sie möglicherweise einen Platten.

    Überprüfen Sie die Reifen. Wenn ein Reifen defekt ist, ersetzen Sie ihn durch das Notrad und lassen Sie den Reifen vom nächstgelegenen Toyota-Vertragshändler oder von einer Toyota-Vertragswerkstatt oder einem anderen kompetenten Fachbetrieb reparieren.

  • Fahrzeuge mit einem Notfall-Reparatur-Kit für Reifen: Wenn die Reifendruck-Warnleuchte auch nach dem Anpassen des Reifenfülldrucks aufleuchtet, haben Sie möglicherweise einen Platten. Überprüfen Sie die Reifen. Wenn ein Reifen defekt ist, reparieren Sie ihn mit dem Notfall-Reparatur-Kit für Reifen.
  • Vermeiden Sie abrupte Manöver und Bremsvorgänge. Wenn die Reifen des Fahrzeugs schlechter werden, können Sie die Kontrolle über das Lenkrad oder die Bremsen verlieren.

■ Wenn ein Reifen platzt oder plötzlich Luft verliert

Das Reifendruck-Warnsystem wird eventuell nicht sofort aktiviert.

HINWEIS

■ Gewährleistung des ordnungsgemäßen Betriebs des Reifendruck-Warnsystems

Montieren Sie keine Reifen mit unterschiedlichen Spezifikationen oder von unterschiedlichen Herstellern, da das Reifendruck-Warnsystem in dem Fall unter Umständen nicht ordnungsgemäß funktioniert.

    LESEN SIE MEHR:

     Toyota C-HR > Wenn Ihr Fahrzeug abgeschleppt werden muss

    Wenn das Fahrzeug abgeschleppt werden muss, empfehlen wir, einen Toyota-Vertragshändler oder eine Toyota-Vertragswerkstatt oder einen anderen kompetenten Fachbetrieb oder einen Abschleppdienst zu beauftragen, der das Fahrzeug anhebt oder mit einem Tieflader transportiert.

     Toyota C-HR > Wenn ein Warnhinweis angezeigt wird

    In der Multi-Informationsanzeige werden Warnungen zu System-Fehlfunktionen und falsch durchgeführten Vorgängen sowie Meldungen angezeigt, die auf einen Wartungsbedarf hinweisen. Wenn eine Meldung angezeigt wird, führen Sie die entsprechende Korrektur entsprechend der jeweiligen Meldung durch. Hauptwarnleuchte Die Hauptwarnleuchte leuchtet auf oder blinkt, um darauf hinzuweisen, dass momentan eine Nachricht in der Multi-Inform Multi-Informationsanzeige

     Seat Ateca > Parklenkassistent (Park Assist)*

    Der Parklenkassistent ist eine zusätzliche Funktion des ParkPilot  und unterstützt den Fahrer beim: Finden einer geeigneten Parklücke. Auswählen eines Parkmodus. Rückwärtseinparken in eine geeignete, längs oder quer zur Fahrbahn befindliche Parklücke. Vorwärtseinparken in eine geeignete, quer zur Fahrbahn befindliche Parklücke. Vorwärtsausparken aus einer längs zur Fahrbahn befindlichen Parklücke.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0208 -