Audi Q3 > Sitzen und verstauen

Start und Fahrt / Sitzen und verstauen

Allgemeine Hinweise

ACHTUNG

Wichtige Informationen, Tipps, Vorschläge und Warnungen, die Sie im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Mitfahrer lesen und beachten sollten, finden Sie auf , Sicher fahren.

Vordersitze

Sitze manuell einstellen

Gilt für: Fahrzeuge mit manuell einstellbaren Sitzen

Audi Q3. Abb. 55 Vordersitze: Sitz manuell einstellen
Abb. 55 Vordersitze: Sitz manuell einstellen

  1. Sitz nach vorn/hinten: Ziehen Sie den Hebel und verschieben Sie den Sitz.
  2. Oberschenkelauflage* verlängern/verkürzen: Heben Sie das Griffstück an.
  3.  Sitzfläche neigen*. Ziehen/drücken Sie den Hebel.
  4. Lendenwirbelstütze* einstellen: Drücken Sie die Taste an der entsprechenden Position.
  5.  Sitz nach oben/unten: Ziehen/drücken Sie den Hebel.
  6. Rückenlehne steiler/flacher: Drehen Sie am Handrad.

ACHTUNG

  • Stellen Sie die Vordersitze nur bei stehendem Fahrzeug ein - Unfallgefahr!
  • Vorsicht beim Einstellen der Sitzhöhe! Durch unkontrolliertes oder unachtsames Einstellen können Quetschverletzungen entstehen.
  • Während der Fahrt dürfen die Rückenlehnen der Vordersitze nicht zu weit nach hinten geneigt sein, weil sonst die Wirkung der Sicherheitsgurte und des Airbag-Systems stark beeinträchtigt wird - Verletzungsgefahr!

Sitze elektrisch einstellen

Audi Q3. Abb. 56 Vordersitze: Sitz elektrisch einstellen
Abb. 56 Vordersitze: Sitz elektrisch einstellen

  1. Lendenwirbelstütze einstellen: Drücken Sie die Taste an der entsprechenden Position.
  2.  Sitz nach oben/unten: Drücken Sie die Taste nach oben/unten. Um die vordere Sitzfläche einzustellen, drücken Sie die Taste vorn nach oben/ unten. Um die hintere Sitzfläche einzustellen, drücken Sie die Taste hinten nach oben/unten.
  1.  Sitz nach vorn/hinten: Drücken Sie die Taste nach vorn/hinten.
  2.  Rückenlehne steiler/flacher: Drücken Sie die Taste nach vorn/hinten.
  3.  Oberschenkelauflage* verlängern/verkürzen: Heben Sie das Griffstück an.

ACHTUNG

  • Stellen Sie die Vordersitze nur bei stehendem Fahrzeug ein - Unfallgefahr!
  • Die elektrische Einstellung der Vordersitze funktioniert auch bei ausgeschalteter Zündung bzw. bei abgezogenem Zündschlüssel.

    Deshalb sollten Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurücklassen - Verletzungsgefahr!

  • Vorsicht beim Einstellen der Sitzhöhe! Durch unkontrolliertes oder unachtsames Einstellen können Quetschverletzungen entstehen - Verletzungsgefahr!
  • Während der Fahrt dürfen die Rückenlehnen der Vordersitze nicht zu weit nach hinten geneigt sein, weil sonst die Wirkung der Sicherheitsgurte und des Airbag-Systems stark beeinträchtigt wird - Verletzungsgefahr!

Mittelarmlehne vorn

Audi Q3. Abb. 57 Mittelarmlehne zwischen Fahrer- und Beifahrersitz
Abb. 57 Mittelarmlehne zwischen Fahrer- und Beifahrersitz

  • Um das Ablagefach zu öffnen, klappen Sie die Auflage der Mittelarmlehne nach oben.
  • Um die Mittelarmlehne einzustellen, heben Sie die Armlehne rastenweise an.
  • Um die Mittelarmlehne wieder nach unten zu stellen, heben Sie die Armlehne aus der obersten Rasterstellung etwas an und klappen Sie sie dann nach unten.

Die Armlehne ist nach vorn bzw. hinten verschiebbar.

Kopfstützen

Vordere Kopfstützen

Audi Q3. Abb. 58 Vordersitz: Kopfstütze
Abb. 58 Vordersitz: Kopfstütze

Stellen Sie die Kopfstützen so ein, dass sich die Oberkante der Kopfstütze zwischen Kopfmitte und Kopfoberteil befindet. Wenn dies nicht möglich sein sollte, versuchen Sie, diese Position annähernd zu erreichen.

  • Fassen Sie die Kopfstütze seitlich mit beiden Händen und schieben Sie die Kopfstütze nach oben/unten, bis sie spürbar einrastet.

ACHTUNG

Beachten Sie die Warnhinweise  Richtige Einstellung der Kopfstützen.

Hintere Kopfstützen

Audi Q3. Abb. 59 Rücksitz: Kopfstütze außen
Abb. 59 Rücksitz: Kopfstütze außen

Audi Q3. Abb. 60 Hintere Kopfstütze: Entriegelungspunkt
Abb. 60 Hintere Kopfstütze: Entriegelungspunkt

Wenn Sie Personen auf den Rücksitzen befördern, stellen Sie die Kopfstützen der belegten Sitzplätze vollständig nach oben

Kopfstützen verstellen

  • Um die Kopfstütze nach oben zu stellen, fassen Sie die Kopfstütze seitlich mit beiden Händen und schieben Sie die Kopfstütze ganz nach oben, bis sie spürbar einrastet.
  • Um die Kopfstütze nach unten zu stellen, drücken Sie die Taste A Abb. 59 und schieben Sie die Kopfstütze nach unten.

Kopfstützen ausbauen

  • Klappen Sie die Rückenlehne nach vorn
  • Schieben Sie die Kopfstütze ganz nach oben.
  • Drücken Sie den Entriegelungspunkt B  Abb. 60 z. B. mit dem Schraubendreher aus dem Bordwerkzeug und die Taste A . Ziehen Sie gleichzeitig die Kopfstütze aus der Lehne heraus .

Kopfstützen einbauen

  • Schieben Sie die Stangen der Kopfstütze so weit in die Führungen, bis sie spürbar einrasten.
  • Drücken Sie die Taste A und schieben Sie die Kopfstütze vollständig nach unten. Die Kopfstütze darf sich nicht mehr aus der Lehne herausziehen lassen.

ACHTUNG

  • Beachten Sie die Warnhinweise , Richtige Einstellung der Kopfstützen.
  • Bauen Sie die hinteren Kopfstützen nur aus, wenn es zur Befestigung eines Kindersitzes erforderlich ist  134! Wenn Sie den Kindersitz wieder entfernen, bauen Sie die Kopfstütze sofort wieder ein. Das Fahren mit ausgebauten oder nicht nach oben verstellten Kopfstützen erhöht das Risiko schwerer Verletzungen.

Steckdosen

Audi Q3. Abb. 63 Mittelkonsole vorn: 12-Volt-Steckdose*
Abb. 63 Mittelkonsole vorn: 12-Volt-Steckdose*

Audi Q3. Abb. 64 Mittelkonsole hinten: 12-Volt-Steckdose*
Abb. 64 Mittelkonsole hinten: 12-Volt-Steckdose*

  • Klappen Sie die Abdeckkappe der Steckdose auf Abb. 63 oder Abb. 64.
  • Stecken Sie den Stecker des elektrischen Geräts in die Steckdose.

Die 12-Volt-Steckdose kann für elektrisches Zubehör verwendet werden. Dabei darf die Leistungsaufnahme an der Steckdose 120 Watt nicht überschreiten.

An der Mittelkonsole hinten befindet sich eine weitere 12-Volt-Steckdose.

ACHTUNG

Die Steckdosen und damit das angeschlossene elektrische Zubehör funktionieren nur bei eingeschalteter Zündung. Eine unsachgemäße Benutzung kann zu ernsten Verletzungen führen bzw. einen Brand verursachen. Deshalb sollten Kinder mit dem Fahrzeugschlüssel niemals unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurückgelassen werden - Verletzungsgefahr!

VORSICHT

  • Um Schäden an der elektrischen Anlage des Fahrzeugs zu vermeiden, schließen Sie niemals stromabgebendes Zubehör, wie z. B.

    Solarpanel oder Batterieladegeräte, zum Laden der Fahrzeugbatterie an die 12-Volt- Steckdosen.

  • Verwenden Sie zur Vermeidung von Beschädigungen an den Steckdosen nur passende Stecker.

Hinweis

Bei stehendem Motor und eingeschaltetem Zubehör entlädt sich die Fahrzeugbatterie.

Verstauen

Getränkehalter

Audi Q3. Abb. 65 Mittelkonsole: Getränkehalter vorn
Abb. 65 Mittelkonsole: Getränkehalter vorn

Audi Q3. Abb. 66 Mittelarmlehne hinten: Getränkehalter hinten*
Abb. 66 Mittelarmlehne hinten: Getränkehalter hinten*

Getränkehalter hinten* öffnen

  • Um den Getränkehalter zu öffnen, tippen Sie auf das Symbol A Abb. 66.
  • Um den Getränkehalter an das Trinkgefäß anzupassen, drücken Sie zunächst den jeweiligen Arm B in Pfeilrichtung.
  • Setzen Sie das Getränk in den Halter ein und lassen Sie den Arm los. Der Arm schwenkt von allein zurück und sichert das Getränk.

Getränkehalter hinten* schließen

  • Um den Getränkehalter zu schließen, drücken Sie auf das Mittelstück zwischen den beiden Armen und schieben Sie den Getränkehalter bis zum Anschlag in den Schacht zurück.

ACHTUNG

  • Stellen Sie keine heißen Getränke in die Getränkehalter, während das Fahrzeug in Bewegung ist. Die heißen Getränke könnten verschüttet werden - Verletzungsgefahr!
  • Benutzen Sie keine harten Trinkgefäße (z. B.

    Glas, Porzellan). Sie könnten bei einem Unfall dadurch verletzt werden.

VORSICHT

In die Getränkehalter sollten Sie nur verschließbare Trinkgefäße stellen. Die Getränke könnten sonst verschüttet werden und zu einer Beschädigung der Fahrzeugausstattung führen, wie z. B. der Fahrzeugelektronik und der Sitzbezüge.

Getränkehalter in den Türtaschen

An allen vier Türen befindet sich ein Getränkehalter.

Audi Q3. Abb. 67 Ausschnitt aus Türverkleidung: Getränkehalter
Abb. 67 Ausschnitt aus Türverkleidung: Getränkehalter

Die Getränkehalter in den Türtaschen eignen sich für 1- bis 1,5-Liter-Flaschen.

ACHTUNG

  • Stellen Sie keine heißen Getränke in die Getränkehalter, während das Fahrzeug in Bewegung ist. Die heißen Getränke könnten verschüttet werden - Verletzungsgefahr!
  • Benutzen Sie keine harten Trinkgefäße (z. B.Glas, Porzellan). Sie könnten bei einem Unfall dadurch verletzt werden.

VORSICHT

In die Getränkehalter sollten Sie nur verschließbare Trinkgefäße stellen. Die Getränke könnten sonst verschüttet werden und zu einer Beschädigung der Fahrzeugausstattung führen, wie z. B. der Fahrzeugelektronik und der Sitzbezüge.

Handschuhfach

Das Handschuhfach ist abschließbar*, beleuchtet* und gekühlt*.

Audi Q3. Abb. 68 Handschuhfach
Abb. 68 Handschuhfach

  • Um das Handschuhfach zu öffnen, ziehen Sie den Griff in der Klappe und schwenken Sie die Klappe nach unten.
  • Um die Kühlung* einzuschalten, drehen Sie den Drehschalter A entgegen dem Uhrzeigersinn.

    Die Symbole auf dem Drehschalter müssen entsprechend Abb. 68 angezeigt werden.

  • Um die Kühlung* auszuschalten, drehen Sie den Drehschalter A im Uhrzeigersinn.
  • Um das Handschuhfach zu schließen, schwenken Sie die Klappe nach oben, bis sie einrastet.

ACHTUNG

Lassen Sie die Klappe des Handschuhfachs während der Fahrt immer geschlossen - Verletzungsgefahr!

Weitere Ablagen

Sie finden eine Reihe von Ablagen, Fächern und Halterungen an verschiedenen Stellen im Fahrzeug:

  • In der Mittelkonsole.
  • An der Stirnseite der Vordersitze*. Das Schubfach kann mit maximal 1,5 kg und das Klappfach mit 1 kg belastet werden.
  • In den Türverkleidungen.
  • Kleiderhaken neben und über den Fondtüren.
  • Netze* an den Rückenlehnen der Vordersitze.
  • Tüten-/Befestigungshaken im Gepäckraum.

ACHTUNG

  • Achten Sie darauf, dass durch aufgehängte Kleidung die Sicht nach hinten nicht beeinträchtigt wird.
  •  Hängen Sie nur leichte Kleidung auf und achten Sie darauf, dass sich in den Taschen keine schweren oder scharfkantigen Gegenstände befinden.
  • Verwenden Sie keine Kleiderbügel zum Aufhängen der Kleidung, da sonst die Wirksamkeit der Kopf-Airbags* beeinträchtigt wird.
  • Verwenden Sie die Ablagen in den Türverkleidungen ausschließlich zum Aufbewahren kleinerer Gegenstände, die nicht aus der Ablage herausragen, damit der Wirkungsbereich der Seiten-Airbags nicht beeinträchtigt wird.

Gepäckraum

Allgemeine Hinweise

ACHTUNG

Beachten Sie die wichtigen Sicherheitshinweise auf   Gepäckstücke richtig verstauen.

Gepäckraumabdeckung

Audi Q3. Abb. 69 Gepäckraum: Eingehängte Abdeckung
Abb. 69 Gepäckraum: Eingehängte Abdeckung

Audi Q3. Abb. 70 Rechter vorderer Teil des Gepäckraums: Gepäckraumabdeckung ausbauen
Abb. 70 Rechter vorderer Teil des Gepäckraums: Gepäckraumabdeckung ausbauen

Einhängen

Ziehen Sie die Abdeckung heraus und hängen Sie sie in die Aufnahmeösen der Seitenverkleidung Abb. 69.

Ausbauen

  • Ziehen Sie die beiden Hebel bis zum Anschlag in Pfeilrichtung  Abb. 70.
  • Nehmen Sie die Abdeckung nach oben heraus.

Einbauen

  • Legen Sie die Abdeckung auf beiden Seiten in die Aufnahme der Seitenverkleidung.
  • Drücken Sie die Abdeckung nach unten, bis sie beidseitig hörbar einrastet.

Verstauen*

Abhängig von der Fahrzeugausstattung können Sie die Abdeckung unter dem Ladeboden verstauen

ACHTUNG

  • Die Gepäckraumabdeckung darf auf keinen Fall unbefestigt eingesetzt werden - Unfallgefahr!
  • Die Gepäckraumabdeckung ist keine Gepäckablagefläche.

    Auf der Abdeckung abgelegte Gegenstände gefährden beim plötzlichen Bremsen oder bei einem Unfall alle Fahrzeuginsassen - Unfallgefahr!

VORSICHT

Um Beschädigungen zu vermeiden, lassen Sie die Gepäckraumabdeckung nach dem Aushängen langsam einrollen.

Gepäckraum vergrößern

Die Rückenlehnen können einzeln oder zusammen nach vorn geklappt werden.

Audi Q3. Abb. 71 Rückenlehne: Entriegelungshebel
Abb. 71 Rückenlehne: Entriegelungshebel

Rückenlehne vorklappen

  • Ziehen Sie den Entriegelungshebel A Abb. 71 in Pfeilrichtung und klappen Sie die Rückenlehne nach vorn.

Rückenlehne zurückklappen

  • Klappen Sie die Rückenlehne zurück, bis sie einrastet und die rote Markierung B nicht mehr sichtbar ist .

ACHTUNG

Die Rückenlehne muss sicher eingerastet sein, damit bei plötzlichem Bremsen keine Gegenstände aus dem Gepäckraum nach vorn rutschen können.

VORSICHT

  • Bei vorgeklappter Rückenlehne besteht beim Verstellen der Vordersitze nach hinten die Gefahr einer Beschädigung der hinteren Kopfstützen!
  • Achten Sie beim Zurückklappen darauf, dass die äußeren Sicherheitsgurte nicht eingeklemmt und damit beschädigt werden. Auch andere Gegenstände sollten von der Rücksitzbank entfernt werden, um die Lehne vor Beschädigungen zu schützen.

Verzurrösen und Gepäcknetz

Das Gepäcknetz* verhindert das Verrutschen leichteren Ladeguts.

Audi Q3. Abb. 72 Gepäckraum: Gespanntes Gepäcknetz*
Abb. 72 Gepäckraum: Gespanntes Gepäcknetz*

Verzurrösen

Um das Gepäcknetz zu befestigen, hängen Sie die Haken des Gepäcknetzes in die Verzurrösen Abb. 72.

Wendematte

Die Wendematte* schützt den Gepäckraum und den Stoßfänger vor Schmutz und Kratzern.

Audi Q3. Abb. 73 Gepäckraum: Wendematte

 Abb. 73 Gepäckraum: Wendematte

Die Wendematte kann mit der schmutzunempfindlichen Seite oder mit der Dekorseite verwendet werden. Klappen Sie nach dem Be-/Entladen die Wendematte ein und schließen Sie die Gepäckraumklappe.

Legen Sie die Wendematte nur in trockenem Zustand zusammen.

Durchladeeinrichtung mit Skitasche

In der Tasche* lassen sich lange Gegenstände (z. B. Ski, Snowboards) transportieren.

Audi Q3. Abb. 74 Gepäckraum: Durchladeeinrichtung in der Rückenlehne
Abb. 74 Gepäckraum: Durchladeeinrichtung in der Rückenlehne

Audi Q3. Abb. 75 Rücksitzbank: Tasche* sichern
Abb. 75 Rücksitzbank: Tasche* sichern

Beladen

  • Drücken Sie die Entriegelungstaste im Gepäckraum  Abb. 74 und klappen Sie die Durchladeeinrichtung nach vorn.
  • Schieben Sie die Tasche vom Gepäckraum aus durch die Öffnung. Der Reißverschluss muss nach hinten zeigen .

Sichern

  • Stecken Sie den Sicherungsgurt A der Tasche in das mittlere Gurtschloss B Abb. 75.
  • Ziehen Sie den Sicherungsgurt C fest.

ACHTUNG

  • Nach dem Beladen muss die Tasche mit dem Sicherungsgurt gesichert werden.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Gegenstände, die Sie transportieren, gesichert sind. Sie können bei einem plötzlichen Bremsmanöver Bremsmanöver umhergeschleudert werden - Verletzungsgefahr!

Hinweis

  • Falten Sie die Tasche nur in trockenem Zustand zusammen.
  • Wenn Sie Ski oder Snowboards transportieren, ziehen Sie den Sicherungsgurt zwischen den Bindungen fest.
  • Legen Sie Ski mit den Spitzen nach vorn, Snowboards und Skistöcke mit den Spitzen nach hinten in die Tasche.

Wendeladeboden/doppelter Ladeboden

Audi Q3. Abb. 76 Gepäckraum: Wendeladeboden mit der Dekorseite nach oben
Abb. 76 Gepäckraum: Wendeladeboden mit der Dekorseite nach oben

Audi Q3. Abb. 77 Gepäckraum: Doppelter Ladeboden
Abb. 77 Gepäckraum: Doppelter Ladeboden

Ladeboden wenden

Der Wendeladeboden kann mit der schmutzunempfindlichen Seite oder mit der Dekorseite verwendet werden.

  • Um die schmutzunempfindliche Seite nach oben zu drehen, ziehen Sie den Ladeboden am Griff  Abb. 76 nach oben hinten heraus. Oder
  • Um die Dekorseite nach oben zu drehen, nehmen Sie den Ladeboden an den beiden Griffen links und rechts heraus.
  • Legen Sie den Ladeboden wieder ein.

Doppelter Ladeboden

Unter dem Ladeboden können Sie Werkzeuge oder andere Gegenstände transportieren Abb. 77.

Dachgepäckträger

Audi Q3. Abb. 78 Befestigungspunkte für den Dachgepäckträger
Abb. 78 Befestigungspunkte für den Dachgepäckträger

Wenn Gepäck oder Ladegut auf dem Dach transportiert werden soll, ist Folgendes zu beachten:

  • Es dürfen nur auf Ihr Fahrzeug abgestimmte Dachgepäckträger verwendet werden. Die Dachgepäckträger sind die Basis für ein komplettes Dachgepäckträgersystem. Um Gepäck und Sportgeräte zu transportieren, sind zusätzliche Aufbauteile/Trägersysteme notwendig.

    Wir empfehlen Dachgepäckträger und Aufbauteile aus dem Audi Zubehörprogramm.

  • Achten Sie bei der Montage der Dachgepäckträger darauf, dass sie nur an den dafür vorgesehenen Stellen am Dach montiert werden Abb. 78.
  • Die zulässige Dachlast für Ihr Fahrzeug beträgt 75 kg. Die Dachlast setzt sich zusammen aus dem Gewicht des Dachgepäckträgers, der Aufbauteile und des Ladegutes. Beachten Sie jedoch die zulässige Traglast des verwendeten Trägersystems. Zulässige Achslasten und zulässiges Gesamtgewicht Ihres Fahrzeugs .

ACHTUNG

  • Beachten Sie die Montageanleitung des Dachgepäckträgersystems. Wenn Sie das Dachgepäckträgersystem und die Dachladung nicht richtig sichern, können sie sich vom Fahrzeug lösen und dadurch einen Unfall verursachen.
  • Wenn Sie ein Dachgepäckträgersystem benutzen, verändern sich die Fahreigenschaften durch die Schwerpunktverlagerung bzw.

    durch die vergrößerte Windangriffsfläche - Unfallgefahr! Passen Sie deshalb Ihre Fahrweise und die Geschwindigkeit den Gegebenheiten an.

VORSICHT

Achten Sie darauf, dass die geöffnete Gepäckraumklappe und das Panorama-Glasdach* nicht an die Dachladung anstoßen.

Umwelthinweis

Durch den erhöhten Luftwiderstand verbraucht Ihr Fahrzeug mehr Kraftstoff. Nehmen Sie deshalb den Dachgepäckträger nach Gebrauch ab.

    LESEN SIE MEHR:

     Audi Q3 > Scheibenwischer

    Scheibenwischer einschalten Abb. 51 Scheibenwischerhebel Abb. 52 Heckscheibenwischer betätigen

     Audi Q3 > Warm und kalt

    Heizungs-/Klimaanlage Beschreibung Abhängig von der Fahrzeugausstattung können unterschiedliche Anlagen verbaut sein: Heizungs-/Belüftungsanlage* oder manuelle Klimaanlage oder automatische Klimaanlage*

     Toyota C-HR > LDA (Spurwechselwarnung mit Lenkungssteuerung)

    Funktionsübersicht Beim Fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mit weißen (gelben) Linien warnt diese Funktion den Fahrer, wenn er von seiner Spur abweicht, und greift unterstützend in die Lenkradbewegung ein, um das Fahrzeug in der Spur zu halten. Das LDA-System erkennt sichtbare weiße (gelbe) Linien mit dem Kamerasensor im oberen Bereich der Frontscheibe.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0163 -