Jeep Wrangler > Schleppen im Freizeitbereich (hinter einem Wohnmobil usw.)

Start und Betrieb / Schleppen im Freizeitbereich (hinter einem Wohnmobil usw.)

Abschleppen dieses Fahrzeugs hinter einem anderen Fahrzeug

Jeep Wrangler. Schleppen Im Freizeitbereich (hinter Einem Wohnmobil Usw.)

Schleppen im Freizeitbereich - Modelle mit Allradantrieb

HINWEIS: Beim Abschleppen im Freizeitbereich muss das Verteilergetriebe in Stellung NEUTRAL (Leerlauf) (N) geschaltet werden und das Getriebe muss sich in PARK (P) befinden.

VORSICHT!

  • Schleppen Sie ein Fahrzeug mit zuschaltbarem Allradantrieb NICHT mit Nachläufer ab. Wenn sich beim Abschleppen nur zwei Räder (Vorderoder Hinterräder) auf dem Boden befinden, führt das zu schweren Schäden am Getriebe und/oder Verteilergetriebe.

    Schleppen Sie das Fahrzeug mit allen vier Rädern entweder auf dem Boden oder vom Boden abgehoben (auf einem Fahrzeuganhänger) ab.

  • Schleppen Sie das Fahrzeug nur in Vorwärtsrichtung ab. Beim Abschleppen des Fahrzeugs in Rückwärtsrichtung kann das Verteilergetriebe schwer beschädigt werden.
  • Automatikgetriebe müssen zum Schleppen im Freizeitbereich in die Position PARK geschaltet werden.
  • Führen Sie vor dem Schleppen im Freizeitbereich das unter "Schalten in NEUTRAL (Leerlauf)" beschriebene Verfahren durch, um sicherzustellen, dass sich das Verteilergetriebe ganz in der Position NEUTRAL (Leerlauf) befindet. Andernfalls kommt es zu internen Schäden.
  • Werden beim Abschleppen des Fahrzeugs die oben genannten Anforderungen nicht erfüllt, kann dies zu schweren Schäden am Getriebe und Verteilergetriebe führen. Schäden aufgrund eines nicht korrekten Abschleppens fallen nicht unter die begrenzte Gewährleistung für Neufahrzeuge.
  • Verwenden Sie keine Abschleppstange, die auf dem Stoßfänger des Fahrzeugs befestigt wird. Dadurch wird der Stoßfänger beschädigt.

In NEUTRAL (Leerlauf) (N) schalten

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Fahrzeug für das Schleppen im Freizeitbereich vorzubereiten:

WARNUNG! Sie oder andere könnten schwer oder tödlich verletzt werden, wenn Sie das Fahrzeug unbeaufsichtigt lassen und das Verteilergetriebe auf NEUTRAL (Leerlauf) stellen, ohne zuvor die Feststellbremse vollständig angezogen zu haben. Die Verteilergetriebestellung NEUTRAL (Leerlauf) entkuppelt sowohl die vordere als auch die hintere Antriebswelle vom Antriebsstrang und erlaubt das Wegrollen des Fahrzeugs, selbst wenn sich das Automatikgetriebe in der Stellung PARK befindet. Die Feststellbremse muss immer angezogen werden, wenn sich der Fahrer nicht im Fahrzeug befindet.

VORSICHT! Führen Sie diese Schritte vor dem Schleppen im Freizeitbereich durch, um sicherzustellen, dass sich das Verteilergetriebe ganz in der Position NEUTRAL (Leerlauf) befindet und um Schäden an internen Teilen zu vermeiden.

1. Stellen Sie das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche ab.

2. Betätigen Sie das Bremspedal.

3. Schalten Sie das Getriebe in Stellung NEUTRAL (Leerlauf).

4. Stellen Sie den Motor ab.

5. Bringen Sie den Verteilergetriebe-Schalthebel in Stellung NEUTRAL (Leerlauf) (N).

6. Lassen Sie den Motor an.

7. Schalten Sie das Getriebe in Stellung REVERSE (Rückwärtsgang).

8. Lassen Sie das Bremspedal für fünf Sekunden los und vergewissern Sie sich, dass es zu keiner Fahrzeugbewegung kommt.

9. Wiederholen Sie die Schritte 7 und 8 mit dem Getriebe in Stellung DRIVE (Fahrt).

10.Schalten Sie den Motor aus und lassen Sie die Zündung in der entriegelten Stellung ACC (Zusatzverbraucher).

11.Ziehen Sie die Feststellbremse fest an.

12.Schalten Sie das Getriebe in Stellung PARK (NICHT NEUTRAL).

VORSICHT! Wenn Sie das Getriebe in die Stellung PARK schalten, während sich das Verteilergetriebe in NEUTRAL (Leerlauf) befindet und der Motor läuft, kann das Getriebe beschädigt werden. Stellen Sie sicher, dass der Motor ausgeschaltet ist und sich das Verteilergetriebe in NEUTRAL (Leerlauf) befindet, bevor Sie das Getriebe in Stellung PARK schalten.

13.Befestigen Sie das Fahrzeug am Zugfahrzeug mit einer geeigneten Abschleppstange.

14.Lösen Sie die Feststellbremse.

15.Trennen Sie das Batterie-Minuskabel, und sichern Sie es entfernt vom negativen Batteriepol.

Aus Stellung NEUTRAL (Leerlauf) (N) schalten

Bereiten Sie das Fahrzeug unter Verwendung des folgenden Verfahrens für die normale Nutzung vor.

1. Bringen Sie das Fahrzeug vollständig zum Stillstand und belassen Sie die Verbindung zum Zugfahrzeug.

2. Ziehen Sie die Feststellbremse fest an.

3. Schließen Sie wieder das Batterie-Minuskabel an.

4. Lassen Sie den Motor an.

5. Betätigen Sie das Bremspedal.

6. Schalten Sie das Getriebe in Stellung NEUTRAL (Leerlauf).

7. Stellen Sie den Motor ab.

8. Bringen Sie den Verteilergetriebe-Schalthebel in die gewünschte Stellung.

HINWEIS: Beim Schalten aus der Verteilergetriebe- Stellung NEUTRAL (N) (Leerlauf) muss der Motor abgestellt bleiben, um krachende Getriebegeräusche zu vermeiden.

9. Schalten Sie das Getriebe in Stellung PARK.

10.Lassen Sie das Bremspedal los.

11.Trennen Sie das Fahrzeug vom Zugfahrzeug.

12.Lassen Sie den Motor an.

13.Betätigen Sie das Bremspedal.

14.Lösen Sie die Feststellbremse.

15.Schalten Sie das Getriebe in einen Gang, geben Sie das Bremspedal frei und prüfen Sie, ob das Fahrzeug normal funktioniert.

    LESEN SIE MEHR:

     Jeep Wrangler > Fahrzeugbeladung

    Gewichtsetikett Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verfügt Ihr Fahrzeug über ein Gewichtsetikett, das an der Fahrertür oder an der Säule angebracht ist. Gewichtsetikett (Beispiel)

     Jeep Wrangler > Pannenhilfe

     Seat Ateca > Diebstahlwarnanlage*

    Beschreibung Mithilfe der Diebstahlwarnanlage werden Einbruchversuche und der Diebstahl des Fahrzeugs erschwert. Hierfür löst die Anlage bei unbefugtem Eindringen in das Fahrzeug akustische und optische Warnsignale aus. Die Diebstahlwarnanlage wird beim Verriegeln des Fahrzeugs mit dem Fahrzeugschlüssel automatisch aktiviert. Die Anlage ist danach sofort funktionsbereit. Das Einschalten der Alarmanlage und der Safesicherung (Doppelverriegelung) werden durch Blinken der in der Fahrertür befindlichen Kontrollleuchte und der Blinkleuchten angezeigt.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0184 -