Peugeot 3008 > Anzeigen

Bordinstrumente / Anzeigen

Wartungsanzeige

Die Wartungsanzeige wird auf Grundlage der zurückgelegten Fahrstrecke (in km oder Meilen) und der seit der letzten Wartung verstrichenen Zeit (Monate oder Tage) berechnet.

Eine entsprechende Warnmeldung wird ausgelöst, je nachdem, was zuerst eintritt.

Die Wartungsanzeige wird auf dem Kombiinstrument angezeigt. Je nach Version des Fahrzeugs:

  • Auf der Anzeige des Kilometerzählers erscheint die bis zur nächstfälligen Wartung verbleibende Kilometerzahl oder die gefahrene Strecke seit Erreichen der Fälligkeit. Vor dem Wert wird ein „-"-Zeichen angezeigt.
  • Eine Warnmeldung zeigt die verbleibende Kilometerzahl sowie die Zeitspanne bis zur nächstfälligen Wartung bzw. die Länge der Überfälligkeit an.

Der angezeigte Wert wird auf der Grundlage der zurückgelegten Fahrstrecke und der seit der letzten Wartung verstrichenen Zeit berechnet.

Es kann auch eine Warnung ausgelöst werden, wenn die fällige Wartung kurz bevorsteht.

Wartungsschlüssel

Leuchtet zeitweise beim Einschalten der Zündung.

Nächste Wartung zwischen 1.000 und 3.000 km.

Ununterbrochen beim Einschalten der Zündung.

Die nächste Wartung ist in weniger als 1 000 km fällig.

Die Wartung Ihres Fahrzeugs muss so bald wie möglich durchgeführt werden.

Wartungsschlüssel blinkt

Blinkt zunächst, leuchtet dann ununterbrochen beim Einschalten der Zündung.

(Bei BlueHDi-Dieselmotoren in Verbindung mit der Service-Kontrollleuchte) Das Wartungsintervall wurde überschritten.

Die Wartung Ihres Fahrzeugs muss so bald wie möglich durchgeführt werden.

Rückstellung der Wartungsanzeige auf null

Nach jeder Wartung muss die Wartungsanzeige auf null zurückgestellt werden.

Wenn Sie die Wartungsarbeiten an Ihrem Fahrzeug selbst vorgenommen haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Schalten Sie die Zündung aus.

Peugeot 3008. Rückstellung der Wartungsanzeige auf null

  • Drücken und halten Sie die Taste am Ende des Scheibenwischerhebels.
  • Schalten Sie die Zündung ein. Es erscheint ein temporäres Anzeigefenster, das rückwärts zu zählen beginnt.
  • Wenn auf der Anzeige =0 erscheint, lassen Sie die Taste wieder los; der Schlüssel erlischt.

Wenn Sie nach diesem Vorgang die Batterie abklemmen müssen, verriegeln Sie das Fahrzeug und warten Sie mindestens 5 Minuten, damit die Rückstellung registriert wird.

Abrufen von Informationen zur Wartung

Sie können die Informationen zur Wartung jederzeit abrufen.

Drücken Sie auf den Knopf zur Rückstellung des Tageskilometerzählers.

Die Informationen zur Wartung werden für die Dauer einiger Sekunden angezeigt und erlöschen dann wieder.

Ölstandsanzeige

(Je nach Ausführung) Bei den mit einem elektrischen Ölmessstab ausgestatteten Versionen wird beim Einschalten der Zündung nach der Wartungsinformation für die Dauer einiger Sekunden der Motorölstand als Meldung auf dem Kombiinstrument angezeigt.

Die Ölstandsanzeige ist nur dann zuverlässig, wenn das Fahrzeug waagerecht steht und der Motor seit mehr als 30 Minuten abgestellt ist.

Ölmangel

Bei Ölmangel erscheint die Meldung „Ölstand nicht korrekt" auf dem Kombiinstrument, in Verbindung mit dem Aufleuchten der Service-Kontrollleuchte und einem akustischen Signal.

Wenn sich der Ölmangel beim Nachmessen mit dem Ölmessstab bestätigt, füllen Sie bitte unbedingt Öl nach, um einen Motorschaden zu vermeiden.

Für weitere Informationen zur Füllstandskontrolle siehe entsprechenden Abschnitt.

Funktionsstörung des Ölmessstabs

Diese wird durch die Anzeige der Meldung „Messung Ölstand ungültig" auf dem Kombiinstrument gemeldet.

Wenden Sie sich an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Bei einer Funktionsstörung des elektrischen Ölmessstabs wird der Motorölstand nicht mehr überwacht.

Solange das System defekt ist, müssen Sie den Motorölstand mit Hilfe des im Motorraum befindlichen Ölmessstabs kontrollieren.

Für weitere Informationen zur Füllstandskontrolle siehe entsprechenden Abschnitt.

Anzeige der Kühlflüssigkeitstemperatur

Peugeot 3008. Anzeige der Kühlflüssigkeitstemperatur

Wenn die Anzeige bei laufendem Motor:

  • im Bereich A steht, ist die Temperatur korrekt,
  • im Bereich B steht, ist die Temperatur zu hoch. Die entsprechende Kontrollleuchte und die Kontrollleuchte STOP auf dem Kombiinstrument leuchten rot auf in Verbindung mit der Anzeige einer Meldung und einem akustischen Signal.

    Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

    Warten Sie ein paar Minuten, bevor Sie den Motor abstellen

Nachdem Sie die Zündung ausgeschaltet haben, öffnen Sie vorsichtig die Motorhaube und prüfen Sie den Kühlflüssigkeitsstand.

Für weitere Informationen zur Füllstandskontrolle siehe entsprechenden Abschnitt.

AdBlue-Reichweitenanzeigen (BlueHDi)

BlueHDi-Dieselmotoren sind mit einer Vorrichtung ausgestattet, die mittels SCRAbgasreinigungssystem (Selective Catalytic Reduction) und Dieselpartikelfilter (DPF) die Abgasbehandlung vornimmt. Zur Funktion dieser Einrichtung wird AdBlue benötigt.

Wenn der AdBlue-Füllstand unter das Niveau der Tankreserve abfällt (zwischen 2400 und 0 km), leuchtet beim Einschalten der Zündung eine Kontrollleuchte auf und auf dem Kombiinstrument erscheint die Anzeige der verbleibenden Kilometer, bis die Anlasssperre das Fahrzeug blockiert.

Die gesetzlich vorgeschriebene Anlasssperre des Motors wird automatisch aktiviert, sobald der AdBlue-Tank leer ist. Der Motor kann dann erst wieder gestartet werden, wenn die Mindestmenge AdBlue nachgefüllt wurde.

Manuelle Anzeige der Reichweite

Bei mehr als 2.400 km wird der genaue Wert nicht automatisch angezeigt.

  • Das Drücken dieser Taste ermöglicht die kurze Anzeige der Reichweite.

Bei AdBlue-Mangel zu ergreifende Maßnahmen

Die folgenden Kontrollleuchten leuchten auf, wenn der Füllstand des AdBlue unterhalb des Reservestands abfällt, was einer Reichweite von 2.400 km entspricht.

Neben den Kontrollleuchten werden Sie durch regelmäßige Meldungen daran erinnert, dass der Tank nachgefüllt werden muss, um ein Eingreifen der Anlasssperre zu verhindern. Einzelheiten zu den angezeigten Meldungen finden Sie im Abschnitt Kontrollleuchten.

Für weitere Informationen zu AdBlue (BlueHDi) und insbesondere zum Nachfüllen, siehe entsprechende Rubrik.

Nachfüllen. Zwischen 2.400 km und 800 km

Füllen Sie so bald wie möglich nach.. Zwischen 800 km und 100 km

Unbedingt nachfüllen, ansonsten besteht die Gefahr, dass ein Starten des Motors durch die Anlasssperre verhindert wird. Zwischen 100 km und 0 km

Um den Motor wieder starten zu können, müssen Sie mindestens 5 Liter AdBlue in den hierfür vorgesehenen Tank füllen. 0 km

Funktionsstörung des Abgasreinigungssystems SCR

Erkennen einer Funktionsstörung

Wenn eine Funktionsstörung erkannt wird, leuchten diese Kontrollleuchten in Verbindung mit einem akustischen Signal und der Anzeige der Meldung „Fehler Abgasreinigung" auf.

Der Alarm wird während der Fahrt ausgelöst, sobald die Störung erstmalig erkannt wird, und anschließend bei jedem Einschalten der Zündung aktiviert, sofern die Störung weiterhin besteht.

Handelt es sich um eine vorübergehende Störung, wird der Alarm bei der nächsten Fahrt nach der Selbstdiagnose des SCRAbgasreinigungssystems ausgeblendet

Funktionsstörung während der zulässigen Fahrstrecke bestätigt (zwischen 1.100 km und 0 km)

Wird die Fehleranzeige jedoch nach 50 gefahrenen Kilometern permanent angezeigt, so wird die Funktionsstörung SCR-System bestätigt.

Die Kontrollleuchte AdBlue blinkt und es wird eine Meldung angezeigt („Fehler Abgasreinigung: Anlasssperre bei X km (Meilen)"), die die verbleibende Reichweite in Kilometer oder Meilen angibt.

Während der Fahrt wird die Meldung alle 30 Sekunden erneut angezeigt. Beim Einschalten der Zündung wird die Warnung erneut ausgegeben.

Sie können noch 1.100 km weiterfahren, bevor die Anlasssperre ausgelöst wird.

Lassen Sie es von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

Anlasssperre

Bei jedem Einschalten der Zündung wird die Meldung „Fehler Abgasreinigung: Anlasssperre" angezeigt.

Um den Motor wieder zu starten.

Wenden Sie sich an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Leistungsanzeige (Wiederaufladbarer Hybrid)

Die Leistungsanzeige ermöglicht die Anzeige der Leistungsanforderung des Fahrzeugs in Echtzeit.

Es gibt 3 Bereiche:

Hohe Leistungsanforderung, wobei die kombinierte Energie des Benzinmotors und des Elektromotors bzw. der Elektromotoren genutzt wird (je nach Ausführung).

Der Cursor befindet sich bei einem dynamischen Fahrstil in diesem Bereich, wenn eine hohe Leistung angefordert wird.

Optimaler Energieverbrauch (Verbrennungsmotor oder Elektromotor).

Der Cursor befindet sich in diesem Bereich, wenn mit elektrischer Energie gefahren wird und bei optimalem Energieverbrauch des Benzinmotors, was durch einen geeigneten Fahrstil erreicht werden kann.

Ein Symbol gibt die Schwelle an, bei der der Benzinmotor wieder startet. Der Fahrer kann so die Beschleunigung kontrollieren, um im elektrischen Fahrmodus zu bleiben.

Energierückgewinnung zum teilweisen Wiederaufladen der Antriebsbatterie.

Der Cursor befindet sich in diesem Bereich beim Verlangsamen der Geschwindigkeit durch Loslassen des Gaspedals oder beim Bremsen.

Das teilweise Wiederaufladen der Batterie durch Energierückgewinnung hat keinen Einfluss auf die Ladezustandsanzeige.

Ladezustandsanzeige (Wiederaufladbarer Hybrid)

Der Ladezustand der Antriebsbatterie und die verbleibende Reichweite im elektrischen Fahrmodus werden dauerhaft angezeigt, wenn das Fahrzeug eingeschaltet ist.

Die angezeigte Reichweite hängt von der Verwendung des Fahrzeugs (Fahrstil und Geschwindigkeit), der Außentemperatur und der aktivierten Komfortausstattung ab.

Manueller Test

Mit Hilfe dieser Funktion können Sie jederzeit bestimmte Anzeigen und das Journal der Warnmeldungen anzeigen lassen.

Drücken Sie bei laufendem Motor kurz auf diese Taste.

Die folgenden Informationen erscheinen auf dem Kombiinstrument:

  • Motorölstand
  • Fälligkeit der nächsten Wartung
  • Reichweite in Verbindung mit AdBlue und SCRSystem (BlueHDi Diesel)
  • Aktuelle Warnmeldungen

Diese Informationen werden außerdem bei jedem Einschalten der Zündung automatisch angezeigt.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 3008 > Kontroll- und Warnleuchten

    Als Piktogrammanzeigen weisen diese Kontrollleuchten auf das Auftreten einer Funktionsstörung hin (Warnleuchten) oder geben Informationen über den Betriebsstatus eines Systems (Kontrollleuchten für Betrieb bzw. Deaktivierung). Bestimmte Kontrollleuchten leuchten auf zwei Weisen auf (ununterbrochen und blinkend) und/oder in verschiedenen Farben.

     Peugeot 3008 > Kilometerzähler

    Bei eingeschalteter Zündung wird der Kilometerstand dauerhaft angezeigt. Nach dem Ausschalten der Zündung wird die Anzeige nach etwa 30 Sekunden deaktiviert. Er wird nach Öffnen der Fahrertür sowie beim Ver- bzw. Entriegeln des Fahrzeugs angezeigt.

     Mazda CX-30 > Sicherheitssystem

    Änderungen und Zusatzausrüstungen ▼ Änderungen und Zusatzausrüstungen Mazda kann für die richtige Funktion der Wegfahrsperre und der Diebstahl-Alarmanlage keine Garantie übernehmen, wenn am System Änderungen vorgenommen oder wenn Zusatzausrüstungen eingebaut wurden.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0221 -