Audi Q3 > Warm und kalt

Start und Fahrt / Warm und kalt

Heizungs-/Klimaanlage

Beschreibung

Abhängig von der Fahrzeugausstattung können unterschiedliche Anlagen verbaut sein:

Heizungs-/Belüftungsanlage* oder

  • manuelle Klimaanlage oder
  • automatische Klimaanlage*

Die Heizungs-/Belüftungsanlage* erwärmt und belüftet den Fahrzeuginnenraum. Die manuelle Klimaanlage oder automatische Klimaanlage* kühlt und entfeuchtet zusätzlich die Luft im Fahrzeuginnenraum. Sie arbeitet am wirkungsvollsten, wenn die Fenster und das Panorama- Glasdach* geschlossen sind. Bei Hitzestau im Fahrzeuginnenraum kann Lüften den Abkühlvorgang beschleunigen.

Von der Kühlanlage* kann Kondenswasser tropfen und unter dem Fahrzeug eine Wasserlache bilden. Das ist normal und kein Zeichen von Undichtigkeit.

Schadstofffilter

Der Schadstofffilter filtert z. B. Staub und Pollen aus der Luft.

Schlüsselkennung*

Die Einstellungen der Klimakomfortautomatik* werden gespeichert und dem verwendeten Funkschlüssel zugeordnet.

Umwelthinweis

Wenn Sie Kraftstoff sparen möchten, schalten Sie den Kühlbetrieb der Klimaanlage* durch Drücken der Taste A/C aus. Somit reduzieren Sie auch den Emissionsausstoß.

Hinweis

  • Um die Heiz- bzw. Kühlleistung nicht zu beeinträchtigen und das Beschlagen der Scheiben zu verhindern, muss der Lufteinlass vor der Frontscheibe frei von Eis, Schnee oder Blättern sein.
  • Wenn Sie feststellen, dass z. B. die Sitz-* oder Heckscheibenheizung nicht heizt, wurde diese evtl. vom Energiemanagement vorübergehend abgeschaltet. Die Systeme stehen wieder zur Verfügung, sobald der Energiehaushalt ausgeglichen ist.

Bedienelemente Heizungs-/Belüftungsanlage oder manuelle Klimaanlage

Audi Q3. Abb. 79 Bedienelemente der Heizungs-/Belüftungsanlage bzw. manuellen Klimaanlage
Abb. 79 Bedienelemente der Heizungs-/Belüftungsanlage bzw. manuellen Klimaanlage

Die Funktionen werden durch Drücken der Tasten ein-/ausgeschaltet oder über die Drehregler und Rändelräder eingestellt. Die LED in der jeweiligen Taste leuchtet bei eingeschalteter Funktion.

Kühlbetrieb* ein-/ausschalten

Die Kühlanlage arbeitet nur bei eingeschaltetem Gebläse. Bei ausgeschaltetem Kühlbetrieb wird die Luft nicht gekühlt und entfeuchtet. Dadurch können die Scheiben beschlagen. Bei kalten Außentemperaturen schaltet sich der Kühlbetrieb automatisch aus.

Umluftbetrieb ein-/ausschalten

Im Umluftbetrieb wird die Luft im Fahrzeuginnenraum umgewälzt und gefiltert. Dadurch wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt. Wir empfehlen, beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau den Umluftbetrieb einzuschalten   .

Wenn der Umluftbetrieb vor dem Motorstart eingeschaltet war, wird er nach ca. 20 Minuten automatisch ausgeschaltet.

Der Umluftbetrieb wird durch Drücken der Taste ausgeschaltet.

Gebläse einstellen

Sie können das Gebläse mit dem Drehregler von 0 bis IIII einstellen. Um ein Beschlagen der Scheiben zu verhindern, sollte das Gebläse z. B.

auf Stufe I laufen.

Temperatur einstellen

Die Temperatur kann mit dem linken Drehregler stufenlos eingestellt werden.

Sitzheizung* einstellen

Mit dem linken/rechten Rändelrad können Sie die Temperatur der linken/rechten Sitzheizung einstellen.

Auf Stufe 0 ist die Sitzheizung ausgeschaltet.

Heckscheibenheizung ein-/ausschalten

Die Heckscheibenheizung funktioniert nur bei laufendem Motor und wird in Abhängigkeit von der Außentemperatur nach etwa 10 bis 20 Minuten automatisch ausgeschaltet.

Luftverteilung und Luftaustrittsdüsen einstellen

Sie können einstellen, aus welchen Düsen die Luft strömen soll. Die Luftverteilung ( ) zwischen zwei nebeneinander liegender Symbole ist stufenlos einstellbar.

In der Stellung werden die Front- und Seitenscheiben schnellstmöglich entfrostet bzw. von Beschlag befreit. Die maximale Luftmenge strömt überwiegend aus den Düsen unterhalb der Frontscheibe. Der Umluftbetrieb wird ausgeschaltet.

Mit den Rändelrädern können die mittleren und äußeren Luftaustrittsdüsen im Cockpit sowie in der Mittelkonsole hinten geöffnet und geschlossen werden. Mit den Hebeln kann die Ausströmrichtung der Düsen verändert werden.

Zuheizer*

Mit dem Zuheizer wird bei Dieselfahrzeugen der Innenraum schneller erwärmt. Wenn der Drehregler der Temperatureinstellung mindestens 85% auf warm steht, wird der Zuheizer automatisch gesteuert.

ACHTUNG

  • Sie sollten den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet lassen, da keine Frischluft zugeführt wird und bei ausgeschalteter Kühlanlage* die Fensterscheiben beschlagen können - Unfallgefahr!
  • Personen mit eingeschränkter Schmerzoder Temperaturwahrnehmung können sich bei der Benutzung der Sitzheizung* Verbrennungen zuziehen. Diese Personen dürfen die Sitzheizung* nicht benutzen - Verletzungsgefahr!

VORSICHT

Um die Heizungselemente der Sitzheizung* nicht zu beschädigen, sollten Sie nicht auf den Sitzen knien oder sie anderweitig punktbelasten.

Bedienelemente Klimakomfortautomatik

Wir empfehlen Ihnen, die Taste AUTO zu drücken und die Temperatur auf 22 ºC einzustellen.

Audi Q3. Abb. 80 Bedienelemente der Klimakomfortautomatik
Abb. 80 Bedienelemente der Klimakomfortautomatik

Die Funktionen werden durch Drücken der Tasten ein- /ausgeschaltet. Die LED in der jeweiligen Taste leuchtet bei eingeschalteter Funktion.

Klimaanlage ein-/ausschalten

Die Klimaanlage wird mit der Taste OFF ein-/ ausgeschaltet. Bei ausgeschalteter Klimaanlage wird die Luftzufuhr von außen gesperrt.

Kühlbetrieb ein-/ausschalten

Bei ausgeschaltetem Kühlbetrieb wird die Luft nicht gekühlt und entfeuchtet. Dadurch können die Scheiben beschlagen. Bei kalten Außentemperaturen schaltet sich der Kühlbetrieb automatisch aus.

Umluftbetrieb ein-/ausschalten

Um den Umluftbetrieb einzuschalten, drücken Sie die Taste . Die untere LED in der Taste leuchtet. Im Umluftbetrieb wird die Luft im Fahrzeuginnenraum umgewälzt und gefiltert. Dadurch wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt.

Wir empfehlen, beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau den Umluftbetrieb einzuschalten

Der Umluftbetrieb wird durch Drücken der Taste AUTO oder ausgeschaltet.

Um den automatischen Umluftbetrieb einzuschalten, drücken Sie die Taste ein weiteres Mal. Die obere LED in der Taste leuchtet. Der Umluftbetrieb schaltet sich bei kaltem Motor automatisch ein, wenn Sie rückwärts fahren. Der auf Diesel- und Benzinabgase ausgelegte Luftgütesensor schaltet je nach Schadstoffbelastung in der Außenluft den Umluftbetrieb automatisch ein/aus. Bei ausgeschaltetem Kühlbetrieb (A/C) und deutlichen Frosttemperaturen ist der automatische Umluftbetrieb zeitlich begrenzt.

Automatikbetrieb ein-/ausschalten

Der Automatikbetrieb sorgt für konstante Temperaturen im Fahrzeuginnenraum. Lufttemperatur, Luftmenge und Luftverteilung werden automatisch geregelt.

Temperatur einstellen

Die Innentemperatur kann mit dem linken/rechten Drehschalter für den Fahrer/Beifahrer eingestellt werden. Die Temperatur ist in einem Bereich von +16 ºC bis +28 ºC einstellbar. Außerhalb dieses Bereichs erscheint im Display der Klimaanlage LO oder HI. In beiden Endstellungen läuft die Klimaanlage ständig mit maximaler Kühl- bzw. Heizleistung. Es erfolgt keine Temperaturregelung.

Luftmenge einstellen

Sie können die vom Gebläse erzeugte Luftmenge manuell Ihren Bedürfnissen anpassen. Mit der linken -Taste verringern und mit der rechten -Taste vergrößern Sie die Luftmenge. Um die Luftmenge automatisch regeln zu lassen, drücken Sie die Taste AUTO .

Luftverteilung einstellen

Sie können manuell wählen, aus welchen Düsen die Luft strömen soll. Die Tasten können einzeln oder in Kombination gedrückt werden. Um die Luftverteilung automatisch regeln zu lassen, drücken Sie die Taste AUTO .

Sitzheizung* einstellen

Wenn Sie die Taste drücken, ist die Sitzheizung auf der höchsten Stufe 3 eingeschaltet. Die Temperaturstufe können Sie anhand der LEDs feststellen.

Um die Temperatur zu reduzieren, drücken Sie erneut die Taste. Um die Sitzheizung auszuschalten, drücken Sie die Taste so oft, bis keine LED mehr leuchtet.

Die Sitzheizung regelt nach 10 Minuten automatisch von Stufe 3 auf Stufe 2.

Entfrosten ein-/ausschalten

Die Front- und Seitenscheiben werden schnellstmöglich entfrostet bzw. von Beschlag befreit. Die maximale Luftmenge strömt überwiegend aus den Düsen unterhalb der Frontscheibe. Der Umluftbetrieb Umluftbetrieb wird ausgeschaltet. Die Temperatur sollte auf 22 ºC oder höher eingestellt werden.

Das Entfrosten wird durch Drücken der Taste AUTO ausgeschaltet.

Heckscheibenheizung ein-/ ausschalten

Die Heckscheibenheizung funktioniert nur bei laufendem Motor und wird nach etwa zehn Minuten automatisch ausgeschaltet.

Synchronisation

Wenn Sie die Taste AUTO länger drücken, können Sie die Temperatureinstellung des Fahrers für den Beifahrer übernehmen. Sobald die Temperatur an der Beifahrerseite geändert wird, schaltet sich die Synchronisation aus.

Luftaustrittsdüsen

Mit den Rändelrädern können die mittleren und äußeren Luftaustrittsdüsen im Cockpit sowie in der Mittelkonsole hinten geöffnet und geschlossen werden. Mit den Hebeln kann die Ausströmrichtung der Düsen verändert werden.

Zuheizer*

Mit dem Zuheizer wird bei Dieselfahrzeugen der Innenraum schneller erwärmt. Er wird automatisch gesteuert.

Maßeinheit der Temperatur umschalten

Die Temperaturanzeige kann zwischen ºC und ºF umgeschaltet werden. Halten Sie die Taste gedrückt  Abb. 80 und drehen Sie den Drehschalter auf der Fahrerseite für 3 Sekunden auf .

ACHTUNG

  • Sie sollten den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet lassen, da keine Frischluft zugeführt wird und bei ausgeschaltetem Kühlbetrieb die Fensterscheiben beschlagen können - Unfallgefahr!
  • Personen mit eingeschränkter Schmerzoder Temperaturwahrnehmung können sich bei der Benutzung der Sitzheizung* Verbrennungen zuziehen. Diese Personen dürfen die Sitzheizung* nicht benutzen - Verletzungsgefahr!

VORSICHT

Um die Heizungselemente der Sitzheizung* nicht zu beschädigen, sollten Sie nicht auf den Sitzen knien oder sie anderweitig punktbelasten.

    LESEN SIE MEHR:

     Audi Q3 > Sitzen und verstauen

    Allgemeine Hinweise ACHTUNG Wichtige Informationen, Tipps, Vorschläge und Warnungen, die Sie im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Mitfahrer lesen und beachten sollten, finden Sie auf , Sicher fahren.

     Audi Q3 > Fahren

    Allgemeines Einfahren Ein neues Fahrzeug muss eingefahren werden, die Einfahrstrecke sollte 1.500 km betragen. Fahren Sie die ersten 1.000 Kilometer mit maximal 2/3 der zulässigen Höchstdrehzahl - geben Sie dabei kein Vollgas und fahren Sie nicht mit Anhänger! Innerhalb von 1.000 bis 1.500 km können Sie die Drehzahl und damit die Geschwindigkeit allmählich steigern.

     Mazda CX-30 > Einparkhilfe

    Einparkhilfe ▼ Einparkhilfe Die Einparkhilfe verwendet Ultraschallsensoren, um Hindernisse in der Nähe des Fahrzeugs bei niedrigen Geschwindigkeiten zu erfassen, wie beim Einparken in eine Garage oder eine Parklücke und der Fahrer wird durch ein akustisches Signal und eine Erfassungsanzeige auf den ungefähren Abstand vom Fahrzeug zu einem Hindernis aufmerksam gemacht. Vorderer Ultraschallsensor Vorderer Eck-Ultraschallsensor Hinterer Ultraschallsensor Hinterer Eck-Ultraschallsensor Hinterer Seiten-Ultraschallsensor

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0204 -