Jeep Wrangler > Stopp/Start-System - Automatikgetriebe (je nach Ausstattung)

Start und Betrieb / Stopp/Start-System - Automatikgetriebe (je nach Ausstattung)

Die Stopp/Start-Funktion wurde entwickelt, um den Kraftstoffverbrauch zu verringern.

Das System stellt den Motor bei einem Stillstand des Fahrzeugs automatisch ab, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Durch Loslassen des Bremspedals oder Betätigen des Gaspedals wird der Motor automatisch neu gestartet.

Diese Fahrzeuge wurden mit einem Hochleistungs- Anlasser, einer verbesserten Batterie und anderen überarbeiteten Motorteilen aufgerüstet, um die zusätzlichen Motorstarts zu bewältigen.

HINWEIS: Es wird empfohlen, das Start/Stopp-System beim Fahren im Gelände zu deaktivieren.

Sekundärbatterie

Ihr Fahrzeug ist möglicherweise mit einer zweiten Batterie zur Versorgung des Stopp-Start-Systems und der 12-Volt-Fahrzeugelektrik ausgestattet. Die Sekundärbatterie befindet sich hinter dem Radkasten für das Beifahrerrad.

Jeep Wrangler. Stopp/Start-System - Automatikgetriebe
Batterie-Einbaulagen

  1. Primärbatterie
  2. Sekundärbatterie

Automatikbetrieb

Jeep Wrangler. Stopp/Start-System - AutomatikgetriebeDie Stopp/Start-Funktion wird nach jedem normalen Anlassen des Motors aktiviert. In diesem Moment geht das System in STOP/START READY (Stopp/Start bereit) über, und wenn alle übrigen Bedingungen erfüllt sind, kann es in einen Modus "Automatischer Stopp" STOP/START AUTOSTOP ACTIVE (Stopp/ Start, automatischer Stopp aktiv) übergehen.

Um den Modus "Automatischer Stopp" zu aktivieren, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das System muss sich im Status STOP/ START READY (Stopp/Start bereit) befinden. Auf der Kombiinstrumentanzeige wird im Stopp/Start-Bereich die Meldung STOP/START READY (Stopp/Start bereit) angezeigt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Kombiinstrument" in "Kennenlernen der Instrumententafel" in der Bedienungsanleitung.
  • Das Fahrzeug muss zum völligen Stillstand gekommen sein.
  • Der Schalthebel muss sich in einem Vorwärtsgang befinden, und das Bremspedal muss durchgetreten sein.

Der Motor schaltet sich ab, der Drehzahlmesser bewegt sich auf null und die Stopp/ Start-Kontrollleuchte leuchtet auf, um anzuzeigen, dass der automatische Stopp aktiviert ist. Kundeneinstellungen werden beibehalten, wenn der Motor wieder läuft.

Weitere Informationen finden Sie unter "Start/Stopp-System" im Abschnitt "Start und Betrieb" der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Mögliche Gründe, warum der Motor nicht automatisch stoppt

Vor dem Abstellen des Motors überprüft das System, ob zahlreiche Anforderungen an Sicherheit und Komfort erfüllt sind. Nähere Einzelheiten zum Betrieb des Stopp/ Start-Systems finden Sie im Bildschirm "Stop/Start" (Stopp/Start) auf der Kombiinstrumentanzeige.

In folgenden Fällen wird der Motor nicht abgestellt:

  • Der Fahrersicherheitsgurt ist nicht angelegt.
  • Die Fahrertür ist nicht geschlossen.
  • Die Batterietemperatur ist zu hoch oder zu niedrig.
  • Der Batterieladezustand ist niedrig.
  • Das Fahrzeug steht an einem steilen Hang.
  • Die Beheizung oder Kühlung des Innenraums findet statt und es wurde noch keine akzeptable Innenraumtemperatur erreicht.
  • An der Heizungs-/Lüftungs-/Klimaanlage ist der volle Entfroster-Modus mit einer hohen Gebläsestufe eingestellt.
  • Heizungs-/Lüftungs-/Klimaanlage auf MAX A/C.
  • Der Motor hat die normale Betriebstemperatur nicht erreicht.
  • Motortemperatur zu hoch.
  • Das Getriebe steht nicht in einem Vorwärtsgang.
  • Die Motorhaube ist geöffnet.
  • Verteilergetriebe in 4L oder Neutral (Leerlauf).
  • Das Bremspedal ist nicht mit genügend Druck gedrückt.

Andere Faktoren, die den automatischen Stopp verhindern können, sind u. a.:

  • Betätigung des Gaspedals.
  • Fahrgeschwindigkeitsschwellenwert aus früherem Auto-Stopp nicht erreicht.
  • Lenkwinkel über Schwellenwert. (Nur ESS-Modelle)
  • Abstandstempomat (ACC) ist eingeschaltet und die Geschwindigkeit ist eingestellt.
  • Das Fahrzeug befindet sich in großer Höhe.
  • Systemstörung vorhanden.

Möglicherweise wird das Fahrzeug unter extremeren Bedingungen als den oben aufgeführten mehrmals gefahren, ohne dass das STOPP/START-System in den Status STOP/START READY (Stopp/Start bereit) übergeht.

Starten des Motors im Modus "Automatischer Stopp"

Während ein Vorwärtsgang eingelegt ist, startet der Motor, wenn das Bremspedal freigegeben oder das Gaspedal durchgetreten wird. Das Getriebe kuppelt sich bei Neustart des Motors automatisch wieder ein.

Bedingungen, unter denen der Motor automatisch gestartet wird, während er sich im Modus "Automatischer Stopp" befindet:

  • Der Getriebewählhebel steht nicht in der Stellung DRIVE (Fahrt).
  • Beibehaltung einer angenehmen Innenraumtemperatur.
  • Die gegenwärtige Innenraumtemperatur unterscheidet sich beträchtlich von der an der automatischen Heizungs-/Lüftungs-/ Klimaanlage eingestellten Temperatur.
  • An der Heizungs-/Lüftungs-/Klimaanlage ist der volle Entfroster-Modus eingestellt.
  • Die Temperatur der Heizungs-/Lüftungs-/ Klimaanlage oder die Lüfterdrehzahl wird manuell eingestellt.
  • Die Batteriespannung fällt zu stark ab.
  • Der Bremsunterdruck ist zu niedrig (z. B. nach mehrmaligem Betätigen des Bremspedals).
  • Der Schalter STOP/START OFF (Stopp/ Start aus) wird gedrückt.
  • Ein Fehler des Start/Stopp-Systems liegt vor.
  • Die Dauer des Modus STOP/START AUTO STOP ACTIVE (STOPP/START, AUTOMATISCHER STOPP AKTIV) übersteigt 5 Minuten.
  • Der zuschaltbare Allradantrieb wird in den Modus 4L oder NEUTRAL (Leerlauf) geschaltet.
  • Das Lenkrad wird über den Schwellenwert gedreht. (Nur ESS-Modelle)

Manuelles Ausschalten des Stopp/ Start-Systems

1. Drücken Sie den Schalter STOP/START OFF (Stopp/Start aus) (in der Schaltergruppe).

Die Leuchte auf dem Schalter leuchtet auf.

Jeep Wrangler. Stopp/Start-System - Automatikgetriebe
Schalter STOP/START OFF (Stopp/Start aus)

2. Auf der Kombiinstrumentanzeige wird im Stopp/Start-Bereich die Meldung "STOP/ START OFF" (Stopp/Start aus) angezeigt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Kombiinstrument" in "Kennenlernen der Instrumententafel" in der Bedienungsanleitung.

3. Beim nächsten Stillstand des Fahrzeugs (nach dem Ausschalten des Stopp/ Start-Systems) wird der Motor nicht abgestellt.

4. Bei jedem Aus- und Einschalten der Zündung setzt sich das STOPP/ START-System selbst in den Zustand EIN zurück.

Manuelles Einschalten des Stopp/ Start-Systems

Drücken Sie den Schalter STOP/START OFF (Stopp/Start aus) (in der Schaltergruppe).

Das Licht auf dem Schalter erlischt.

Vollständige Informationen zum Start/ Stopp-System finden Sie unter "Start/ Stopp-System" in "Start und Betrieb" in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Funktionsstörung

Bei einer Funktionsstörung des STOPP/ START-Systems stellt das System den Motor nicht ab. Auf der Kombiinstrumentanzeige wird die Meldung "SERVICE STOP/START SYSTEM" (Stopp/Start-System warten lassen) angezeigt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Kombiinstrument- Display" in "Instrumententafel".

Wenn die Meldung "SERVICE STOP/START SYSTEM" (Stopp/Start-System warten lassen) auf der Kombiinstrumentanzeige angezeigt wird, lassen Sie das System von einem Vertragshändler überprüfen.

Aktiver Geschwindigkeitsbegrenzer - je nach Ausstattung

Jeep Wrangler. Aktiver Geschwindigkeitsbegrenzer
Taste "Aktiver Geschwindigkeitsbegrenzer"

Der Schalter für den aktiven Geschwindigkeitsbegrenzer befindet sich rechts am Lenkrad.

Mit dieser Funktion können Sie die maximale Geschwindigkeit für Ihr Fahrzeug programmieren.

HINWEIS: Der aktive Geschwindigkeitsbegrenzer kann bei stehendem oder fahrendem Fahrzeug eingestellt werden.

Aktivierung

Drücken Sie zum Aktivieren dieser Funktion die Taste des aktiven Geschwindigkeitsbegrenzers.

Eine Meldung wird zusammen mit einer Kontrollleuchte im Display des Kombiinstruments angezeigt, um darauf hinzuweisen, dass der aktive Geschwindigkeitsbegrenzer aktiviert wurde.

Drücken Sie die Tasten SET (+) (Einstellen (+) ) und SET (-) (Einstellen (-) ) rechts am Lenkrad, um die aktive Geschwindigkeitsbegrenzung auf den gewünschten Wert zu erhöhen bzw. zu verringern. Durch Gedrückthalten der Tasten SET (+) (Einstellen (+) ) und SET (-) (Einstellen (-) ) erhöht bzw.

verringert sich der Geschwindigkeitswert in Schritten von 5 mph (5 km/h).

Bei jeder erneuten Aktivierung wird der aktive Geschwindigkeitsbegrenzer auf den letzten programmierten Wert der vorherigen Aktivierung eingestellt.

HINWEIS: Der Tempomat (je nach Ausstattung) und der Abstandstempomat (je nach Ausstattung) stehen nicht zur Verfügung, solange der aktive Geschwindigkeitsbegrenzer in Verwendung ist.

Überschreiten der eingestellten Geschwindigkeit

Wenn das Gaspedal vollständig betätigt wird, kann bei aktiviertem Geschwindigkeitsbegrenzer die programmierte Höchstgeschwindigkeit überschritten werden.

Wird der eingestellte Wert des aktiven Geschwindigkeitsbegrenzers manuell durch Beschleunigen des Fahrers überschritten, ertönt ein akustisches Signal, die Kontrollleuchte blinkt schnell und eine Meldung wird auf dem Kombiinstrument angezeigt.

Die Funktion bleibt so lange deaktiviert, bis die Fahrgeschwindigkeit unter den eingestellten Wert des aktiven Geschwindigkeitsbegrenzers sinkt. Anschließend wird die Funktion automatisch neu aktiviert.

Deaktivierung

Drücken Sie zum Ausschalten des aktiven Geschwindigkeitsbegrenzers den Schalter für den aktiven Geschwindigkeitsbegrenzer rechts am Lenkrad. Auf dem Kombiinstrument wird eine Meldung angezeigt, die bestätigt, dass die Funktion deaktiviert wurde.

    LESEN SIE MEHR:

     Jeep Wrangler > Allradantrieb

    WARNUNG! Wenn eine Verteilergetriebestellung nicht vollständig eingekuppelt wird, kann dies zu Schäden am Verteilergetriebe oder dem Verlust an Leistung und der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Dies kann zu einem Unfall führen. Fahren Sie das Fahrzeug nur, wenn das Verteilergetriebe vollständig eingekuppelt ist.

     Jeep Wrangler > Tempomat

    Bei eingeschaltetem Tempomat übernimmt diese Funktion bei Geschwindigkeiten über 32 km/h (20 mph) die Funktion des Gaspedals. Die Tempomattasten sind rechts am Lenkrad eingebaut. Tempomattasten SET (+) (Geschwindigkeit erhöhen) Ein/Aus RES (Wiederaufnahme) SET (-) (Geschwindigkeit verringern) CANC (Abbrechen)

     Mazda CX-30 > Wichtige Informationen

    Einführung ▼ Einführung Verletzen Sie sich nicht bei der Fahrzeugprüfung, beim Reifenwechsel oder anderen Unterhaltsarbeiten wie das Waschen des Fahrzeugs. Tragen Sie dicke Schutzhandschuhe aus Baumwolle, wenn Sie bei der Prüfung oder beim Arbeiten Stellen berühren, die Sie nicht sehen können. Wenn Sie Prüfungen und Arbeiten mit bloßen Händen ausführen, können Sie sich verletzen.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0207 -