Mazda CX-30 > Spurhalteassistent (LDWS)

Beim Fahren / i-ACTIVSENSE / Spurhalteassistent (LDWS)

▼ Spurhalteassistent (LDWS)

Mit dem Spurhalteassistent (LDWS) wird der Fahrer darauf aufmerksam gemacht, dass er von der Fahrspur abweicht. Das System erfasst die weißen bzw. gelben Fahrspurmarkierungen mithilfe der Frontkamera (FSC) und erkennt Spurabweichungen des Fahrzeugs. Der Fahrer wird dann durch das LDWS-System gewarnt.

Siehe "FSC-Kamera".

Verwenden Sie den Spurhalteassistent (LDWS) zum Fahren auf Straßen mit weißen (gelben) Linien.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. FSC-Kamera

WARNUNG

Verlassen sie sich nicht vollständig auf den LDWS:

  • Der Spurhalteassistent (LDWS) ist keineswegs eine Kompensation für einen Verlust der Aufmerksamkeit des Fahrers, bei zu starkem Verlass auf das System kann ein Unfall verursacht werden.
  • Den LDWS-Funktionen sind Grenzen gesetzt. Fahren Sie immer vorsichtig und halten Sie das Fahrzeug mit dem Lenkrad in der Spur.

VORSICHT

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, um einen normalen Betrieb des LDWS sicher zu stellen.

  • Nehmen Sie keine Änderungen an den Aufhängungen des Fahrzeugs vor.
  • Verwenden Sie für die Vorder- und Hinterräder nur Reifen der vorgeschriebenen Dimensionen.

    Wenden Sie sich zum Austausch eines Reifens an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

HINWEIS

Unter den folgenden Bedingungen ist ein normaler Betrieb nicht möglich.

  • Die weißen (gelben) Fahrspurmarkierungen sind schlecht sichtbar wegen Verschmutzung und Ablösung.
  • Die weiße (gelbe) Fahrspurmarkierung ist wegen schlechtem Wetter (Regen, Nebel, Schnee) nicht sichtbar.
  • Das Fahrzeug fährt auf einer provisorischen Fahrspur bzw. die Fahrspur ist wegen Bauarbeiten gesperrt und es sind mehrere weiße (gelbe) Fahrspurmarkierungen vorhanden bzw. die Fahrspurmarkierungen sind lückenhaft.
  • Die Kamera nimmt eine obskure Linie auf, wie z. B. eine provisorische Linie, die für die Bauphase verwendet wird, oder aufgrund von Schatten, nicht geschmolzenem Schnee oder mit Wasser gefüllten Rillen.
  • Die Umgebungshelligkeit ändert sind plötzlich, wie bei einer Ein- oder Ausfahrt eines Tunnels.
  • Die Schlussleuchten werden von der Straßenoberfläche reflektiert.
  • Die Straßenoberfläche ist nass und glänzt nach einem Regen oder Wasserlachen auf der Straße.
  • Die Fahrspur ist sehr schmal.
  • Das Fahrzeug fährt auf kurvenreichen Straßen.
  • Schweres Gepäck befindet sich im Gepäckraum oder auf den Rücksitzen, wodurch sich das Fahrzeug neigt.
  • Das Fahrzeug fährt durch eine Gabelung auf der Straße oder eine Kreuzung.
  • Ein Schatten von der Leitplanke parallel zur weißen (gelben) Fahrspurmarkierung wird auf die Straße geworfen.
  • Die Scheinwerferbeleuchtung ist aufgrund von Schmutz beeinträchtigt oder die optische Achse wird nachts umgelenkt.
  • Die Straße ist sehr uneben.
  • Das Fahrzeug federt wegen einer Straßenunebenheit ein.
  • Das vorausfahrende Fahrzeug fährt nahe an der weißen (gelben) Fahrspurmarkierung, so dass sie schlecht sichtbar ist.
  • Die Windschutzscheibe ist verschmutzt oder beschlagen.
  • Von der Vorderseite des Fahrzeugs wird starkes Licht abgestrahlt (z. B. Sonnenlicht oder Scheinwerfer (Fernlicht) von ankommenden Fahrzeugen).
  • Das Fahrzeug fährt durch eine Kreuzung oder einen Kreisverkehr.

▼ Systembetrieb

Wenn die Zündung eingeschaltet ist, leuchtet das Statussymbol i-ACTIVSENSE (Warn-/ Risikovermeidungssystem) (weiß) auf und das System befindet sich im Standby-Modus.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

HINWEIS

Falls das Statussymbol i-ACTIVSENSE (Warnung/Risikovermeidungssystem) (weiß) nicht eingeschaltet wird, wird das System über den i-ACTIVSENSE-Schalter oder die Personalisierungsfunktion abgebrochen.

Betriebsbedingungen

Wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind, wechselt das Statussymbol i-ACTIVSENSE (Warn-/ Risikovermeidungssystem) auf dem Multi-Informationsdisplay von weiß auf grün und das System ist betriebsbereit.

  • Die Zündung ist auf ON gestellt sein.

  • Die Fahrzeuggeschwindigkeit beträgt mehr als ungefähr 60 km/h.

  • Das System erfasst die weißen (gelben) Fahrspurmarkierungen.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

HINWEIS

Wenn das System keine weiße (gelbe) Fahrspurlinie nur auf einer Seite erfasst, arbeitet das System nicht auf der Seite, die nicht erfasst wird.

Bei einem vorübergehenden Abschalten des Systems

Der Spurhalteassistent (LDWS) wird in den folgenden Fällen in die Bereitschaft umgeschaltet: Der Betrieb des Spurhalteassistenten (LDWS) wird automatisch wiederhergestellt, wenn die Betriebsbedingungen des Systems erfüllt sind.

  • Das System kann die weißen (gelben) Fahrspurmarkierungen nicht erfassen.
  • Die Fahrzeuggeschwindigkeit beträgt weniger als ungefähr 55 km/h.
  • Der Blinkerhebel wird betätigt.
  • Das Gaspedal wird gedrückt.
  • Das Lenkrad wird betätigt.
  • Das Bremspedal ist gedrückt.

Die Funktion wird vorübergehend gestoppt.

Der Spurhalteassistent (LDWS) funktioniert in den folgenden Fällen nicht mehr:

  • Die Temperatur in der Frontüberwachungskamera (FSC) ist zu hoch oder zu niedrig.
  • Die Windschutzscheibe um die Frontüberwachungskamera (FSC) ist beschlagen.
  • Die Windschutzscheibe um die Frontüberwachungskamera (FSC) wird durch ein Hindernis blockiert, was zu einer schlechten Sicht nach vorne führt.
  • Starkes Licht (z. B. Sonnenlicht oder die Scheinwerfer (Fernlicht) entgegenkommender Fahrzeuge) wird auf die Frontüberwachungskamera (FSC) gerichtet.

Systemstörung

Bei einer Störung des Systems leuchten das Statussymbol i-ACTIVSENSE (Warn-/ Risikovermeidungsunterstützungssystem) (weiß) und das Warndisplay/die Kontrollleuchte i-ACTIVSENSE auf dem Multi-Informationsdisplay und eine Meldung wird angezeigt.

Siehe i-ACTIVSENSE Statussymbol (Warn-/Risikovermeidungssystem).

▼ Spurhaltewarnung

Falls das System feststellt, dass das Fahrzeug von der Fahrspur abweichen kann, ertönt eine Warnung (Piepton, Lenkradvibration) und die vom System festgelegte Richtung, in die das Fahrzeug abweichen kann, wird auf dem Multi-Informationsdisplay und dem Active Driving-Display angezeigt.

Multiinformationsdisplay

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

Active Driving-Anzeige

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

HINWEIS

  • Die LDWS-Einstellung kann geändert werden.

    Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im Mazda Connect Benutzerhandbuch.

  • Möglicherweise können Sie den LDWS-Warnton aufgrund von Umgebungsbedingungen wie Außenlärm nicht hören.
  • Wird das LDWS so eingestellt, dass es das Lenkrad zum Vibrieren bringt, werden die Vibrationen abhängig von den Fahrbahnbedingungen möglicherweise nicht wahrgenommen.

▼ Ausschalten des Systems

Das LDWS kann auf nicht funktionsfähig eingestellt werden.

  • (Wenn nur das LDWS ausgeschaltet ist) Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im Mazda Connect Benutzerhandbuch.
  • (Wenn das LDWS durch Betätigen des i-ACTIVSENSE-Schalters ausgeschaltet wird) Siehe "i-ACTIVSENSE-Schalter".

HINWEIS

Wird das System bei ausgeschalteter Zündung über die i-ACTIVSENSE-Taste deaktiviert, wird das System beim nächsten Einschalten der Zündung automatisch aktiviert. Wird das System jedoch über die Personalisierungsfunktionen deaktiviert, wird das System nicht automatisch aktiviert.

    LESEN SIE MEHR:

     Mazda CX-30 > Adaptives Scheinwerfersystem (AFS)

    ▼ Adaptives Scheinwerfersystem (AFS) Das Adaptive Scheinwerfersystem (AFS) schwenkt den Scheinwerferstrahl automatisch nach links und rechts, entsprechend dem Lenkradeinschlag, wenn die Scheinwerfer eingeschaltet sind und die Fahrzeuggeschwindigkeit ungefähr mindestens 2 km/h beträgt.

     Mazda CX-30 > Spurwechselassistent (BSM)

    ▼ Spurwechselassistent (BSM) Der Toter-Winkel-Assistent (BSM) soll dem Fahrer helfen die Fahrzeugrückseite bei einem Spurwechsel auf beiden Seiten zu überwachen und den Fahrer darauf hinzuweisen, wenn sich ein Fahrzeug von hinten auf einer benachbarten Spur nähert.

     Jeep Wrangler > Uconnect Phone

    Uconnect Phone (Bluetooth-Freisprechanruf) Uconnect 3 mit 5-Zoll-Display Radio Telefonmenü Anrufen/Wahlwiederholung/Halten Mobiltelefon-Signalstärke Aktuell gekoppeltes Mobiltelefon Mobiltelefon-Batterielebensdauer Mikrofon stummschalten Übertragung zum/vom Uconnect-System Uconnect Phone-Einstellungsmenü Senden von SMS-Nachrichten Direktwahltastatur Anrufprotokollierung Telefonbuchsuche Anruf beenden Uconnect 4 mit 7-Zoll-Display Radio Telefonmenü Bevorzugte Kontakte Mobiltelefon-Batterielebensdauer Aktuell gekoppeltes Mobiltelefon Siri Mikrofon stummschalten Übertragung zum/vom Uconnect-System Konferenzgespräch* Telefoneinstellungen Senden von SMS-Nachrichten** Direktwahltastatur Anrufprotokollierung Telefonbucheinträge Anruf beenden Anrufen/Wahlwiederholung/Halten Nicht stören Antwort mit SMS

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0422 -