Seat Ateca > Regelmäßige Pflege

Wartung / Regelmäßige Pflege

Pflegen und Reinigen

Regelmäßige, sachkundige Pflege dient der Werterhaltung Ihres Fahrzeugs. Außerdem kann sie auch eine der Voraussetzungen für die Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen bei Korrosionsschäden und Lackmängeln an der Karosserie sein.

Die Fachbetriebe verfügen über die notwendigen Pflegemittel. Bitte beachten Sie die Anwendungshinweise auf der Verpackung.

ACHTUNG

  • Bei missbräuchlicher Anwendung können Pflegemittel gesundheitsschädlich sein.
  • Bewahren Sie Pflegemittel immer an einem sicheren Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Vergiftungsgefahr!

Umwelthinweis

  • Bevorzugen Sie beim Kauf der Pflegemittel umweltfreundliche Produkte.
  •  Reste von Pflegemitteln gehören nicht in den Hausmüll.

Fahrzeugwäsche

Je länger es dauert, die Ablagerungen zu reinigen, z. B. die Insektenreste, Vogelkot, Baumharz oder Streusalze, die an Ihrem Fahrzeug haften, desto größer sind die Schäden, die sie auf der Oberfläche verursachen können. Hohe Temperaturen, z. B. durch Sonneneinstrahlung, verstärken die ätzende Wirkung.

Vor dem Waschen den groben Schmutz mit viel Wasser aufweichen.

Um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, wie zum Beispiel Insektenkot oder Baumharz, ist es am besten, sehr viel Wasser und ein Mikrofasertuch zu verwenden.

Lassen Sie auch den Fahrzeugunterboden nach Ablauf der Frostschutzzeit im Winter waschen.

Hochdruckreiniger

Bei der Fahrzeugwäsche mit einem Hochdruckreiniger befolgen Sie unbedingt die Bedienungshinweise für den Hochdruckreiniger.

Dies gilt insbesondere für den Druck und den Abstand zum Fahrzeug beim Anlegen des Wasserstrahls. Richten Sie niemals den Wasserstrahl direkt auf die Dichtungen der Seitenscheiben, Türen, Deckel oder Panorama- Glasdach*; gleiches gilt für Reifen, flexible Gummischläuche, Schallschutzmaterial, Sensoren* oder Kameralinsen*. Halten Sie einen Mindestabstand von 40 cm ein.

Schnee und Eis nicht mit einem Hochdruckreiniger entfernen.

Verwenden Sie auf keinen Fall Rundstrahldüsen oder Dreckfräser.

Das Wasser darf nicht mehr als 60 ºC betragen.

Automatische Waschanlagen

Sprühen Sie das Fahrzeug vor Beginn der Wäsche.

Stellen Sie sicher, dass die Fenster und das Panorama-Glasdach* geschlossen und die Scheibenwischer deaktiviert sind. Beachten Sie die Anweisungen des Autowaschanlagenbetreibers, insbesondere wenn sich trennbare Teile in Ihrem Fahrzeug befinden.

Fahren Sie lieber in Waschanlagen ohne Bürsten.

Waschen von Hand

Reinigen Sie das Fahrzeug von oben bis unten mit einem weichen Schwamm oder einer Waschbürste. Verwenden Sie nur Reinigungsmittel ohne Lösungsmittel.

Fahrzeuge mit Mattlack von Hand waschen

Um eine Beschädigung des Fahrzeugs beim Waschen zu vermeiden, entfernen Sie zuerst den Staub und den gröberen Schmutz. Um Insektenreste, Fettflecken und Fingerabdrücken zu entfernen, verwenden Sie am besten einen Spezialreiniger für Mattlack.

Tragen Sie das Produkt mit einem Mikrofasertuch auf. Um die Lackoberfläche nicht zu beschädigen, vermeiden Sie übermäßigen Druck.

Spülen Sie das Fahrzeug mit reichlich Wasser ab. Reinigen Sie es danach mit einem Neutralreiniger und einem weichen Mikrofasertuch.

Spülen Sie das Fahrzeug mit reichlich Wasser nach und lassen Sie es an der Luft trocknen.

Entfernen Sie eventuelle Wasserspuren mit einem Lederlappen.

ACHTUNG

  • Waschen Sie das Fahrzeug nur bei ausgeschalteter Zündung oder gemäß den Vorgaben des Waschanlagenbetreibers. Unfallgefahr!
  • Wenn Sie die Unterseite oder die Innenseite der Radhäuser reinigen, schützen Sie sich vor scharfen oder schneidenden Metallteilen.Schnittgefahr!
  • Nach der Reinigung können die Bremsen aufgrund von Feuchtigkeit oder im Winter durch Eis auf den Scheiben oder den Bremsbelägen länger bremsen. Unfallgefahr! Die Bremsen müssen erst trockengebremst werden.

VORSICHT

Wenn Sie das Fahrzeug in einer automatischen Waschanlage waschen, müssen Sie die Außenspiegel anklappen, um eine Beschädigung der Außenspiegel zu vermeiden.

Die elektrisch klappbaren Außenspiegel* dürfen nur elektrisch ein-/ausgeklappt werden!

Waschen Sie das Fahrzeug nicht in der prallen Sonne. Die Lackierung könnte beschädigt werden!

Benutzen Sie keine Insektenschwämme, raue Küchenschwämme oder Ähnliches.

Die Oberfläche könnte beschädigt werden!

Fahrzeugteile mit Mattlack:

  • Keine Poliermittel und Hartwachse verwenden.

    Die Oberfläche könnte beschädigt werden!

  • Wählen Sie niemals Waschprogramme mit Wachskonservierung. Dies könnte das Aussehen der Mattlackierung beschädigen.
  •  Bringen Sie keine Aufkleber oder magnetische Etiketten auf die matt lackierten Teile, da deren Entfernung zur Beschädigung der Farbe führen kann.

Umwelthinweis

Waschen Sie das Fahrzeug nur auf speziell dafür vorgesehenen Waschplätzen. Dort wird verhindert, dass das eventuell durch Öl verunreinigte Schmutzwasser in das Abwasser gelangt.

Reinigungs- und Pflegehinweise

Die Reinigung und die Pflege von individuellen Bauteilen des Fahrzeuges können in den folgenden Tabellen eingesehen werden. Der Inhalt ist als reine Empfehlung zu verstehen.

Wenden Sie sich an Ihre Fachwerkstatt für spezielle Fragen oder für nicht aufgeführte Bauteile. Beachten Sie die jeweiligen Anmerkungen

Außenreinigung

Scheibenwischerblätter vorne

Schmutz

  • Weiches Tuch mit Scheibenreiniger

Scheinwerfer/Schlussleuchten

Schmutz

  • Weicher Schwamm mit neutraler Seifenlösunga)

Sensoren/Linsen der Kamera

Schmutz

  • Sensoren: weiches Tuch mit lösungsmittelfreiem Reinigungsmittel Linsen der Kamera: weiches Tuch mit alkoholfreiem Reinigungsmittel

Schnee/Eis

  • Handfeger/lösungsmittelfreies Enteisungsspray

Räder

Streusalz

  • Wasser

Abriebstaub der Bremsen

  • Säurefreies Spezial-Reinigungsmittel

Abgasendrohre

Streusalz

  • Wasser, ggf. geeignetes Reinigungsmittel für Edelstahl

Zierblenden/Zierleisten

Schmutz

  • Neutrale Seifenlösunga), ggf.

    geeignetes Reinigungsmittel für Edelstahl

Lackierung

Lackschäden beheben

  • Farbcode bei einem Händler konsultieren und mit einem Retuschierstift wiederherstellen

Ausgelaufener Kraftstoff

  • Sofort mit Wasser spülen

Ablagerung von Flugrost

  • Flugrostentferner auftragen und danach mit Hartwachs pflegen. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihre Fachwerkstatt

Korrosion

  • Wenden Sie sich an Ihren Fachbetrieb, damit er sich darum kümmert.

Wasser bildet auf sauberer Lackierung keine Perlen

  • Pflege mit Hartwachs (mindestens zweimal im Jahr)

Ohne Glanz trotz Pflege/unauffällige Lackierung

  • Mit geeigneter Politur behandeln und dann Konservierungsmittel für Farbe auftragen, wenn das verwendete Poliermittel keine Konservierungsstoffe enthält

Ablagerungen, z.

B. Insektenreste, Vogelkot, Baumharze, Streusalz

  • Direkt mit Wasser aufweichen und mit einem Mikrofasertuch entfernen

Schmutz mit Fett- Basis, z. B. kosmetische Produkte oder Sonnencreme

  • Sofort mit einer neutralen Seifenlösunga) und einem weichen Tuch entfernen

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Carbonteile

Schmutz

  • Reinigen wie lackierte Teile

Dekorfolien

Schmutz

  • Weicher Schwamm mit neutraler Seifenlösunga)

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Innenreinigung

Scheiben

Schmutz

  • Scheibenreiniger verwenden und danach mit einem weichen Tuch trocknen

Zierblenden/Zierleisten

Schmutz

  • Neutrale Seifenlösunga)

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Kunststoffteile

Schmutz

  • Weiches Tuch

Hartnäckiger Schmutz

  • Neutrale Seifenlösunga), ggf.

    lösungsmittelfreies Kunststoffreinigungsmittel

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Bildschirme/Kombi-Instrument

Schmutz

  • Weiches Tuch mit LCD-Cleaner

Bedienfelder

Schmutz

  • Weicher Pinsel, danach weiches Tuch mit neutraler Seifenlösunga)

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Die Sicherheitsgurte

Schmutz

  • Neutrale Seifenlösunga), vor dem Aufrollen trocknen lassen

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Stoffe, Kunstleder, Alcantara

Oberflächlich haftende Schmutzpartikel

  • Staubsauger

Schmutz auf Wasserbasis, wie z. B.

Kaffee, Tee, Blut usw.

  • Saugfähiges Tuch und neutrale Seifenlösunga)

Schmutz auf Fettbasis, wie z. B. Öl, Schminke usw.

  • Neutrale Seifenlösung verwendena).

    Die gelösten Fett- und Farbpartikel durch Trocknen mit einem saugfähigen Tuch abtupfen und ggf. mit Wasser behandeln

Spezieller Schmutz, z. B. Kugelschreiber, Nagellack, Dispersionsfarbe, Schuhcreme usw.

  • Spezieller Fleckenentferner: mit saugfähigem Material durch Abtupfen trocknen und ggf. mit einer neutralen Seifenlösung behandelna)

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Naturleder

Frischer Schmutz

  • Baumwolllappen mit neutraler Seifenlösunga)

Schmutz auf Wasserbasis, wie z. B.

Kaffee, Tee, Blut usw.

  • Frische Flecken: saugfähiges Tuch Eingetrocknete Flecken: für Leder geeigneter Fleckenentferner

Schmutz auf Fettbasis, wie z. B. Öl, Schminke usw.

  • Frische Flecken: saugfähiges Tuch und für Leder geeigneter Fleckenentferner Eingetrocknete Flecken: Fettlösespray

Spezieller Schmutz, z. B. Kugelschreiber, Nagellack, Dispersionsfarbe, Schuhcreme usw.

  • Für Leder geeigneter Fleckenentferner

Konservierung

  • Regelmäßig eine Pflegecreme mit Lichtschutz und Imprägniereffekt auftragen. Bei Bedarf eine Pflegecreme der entsprechenden Farbe verwenden

a) Neutrale Seifenlösung: maximal 2 Esslöffel auf 1 l Wasser

Carbonteile

Schmutz

  • Reinigen wie bei Kunststoffteilen

Seien Sie besonders aufmerksam:

Scheinwerfer/Schlussleuchten

  • Reinigen Sie die Scheinwerfer/Schlussleuchten niemals mit einem trockenen Tuch oder Schwamm.
  • Verwenden Sie keine alkoholhaltige Reinigungsmittel.

    Gefahr der Rissbildung!

Räder

  • Keine Lackpolitur noch andere Scheuermittel verwenden.
  • Falls die Schutzlackschicht der Felge, z.B.

    durch Steinschläge, Kratzer usw. beschädigt ist, muss der Schaden umgehend behoben werden.

Linsen der Kamera

  • Entfernen Sie niemals Schnee und Eis von der Kameralinse mit warmem oder heißem Wasser. Gefahr einer Rissbildung in der Linse!
  • Verwenden Sie bei der Reinigung der Kameralinse niemals Scheuermittel oder alkoholhaltige Reinigungsmittel. Gefahr von Kratzern und Rissbildung!

Scheiben

  • Schnee und Eis auf Scheiben und Außenspiegeln entfernen Sie mit einem Kunststoffschaber.

    Um Kratzer bei der Reinigung zu vermeiden, sollten Sie den Schaber nicht vorund zurückbewegen, sondern nur in eine Richtung schieben.

  • Entfernen Sie niemals Schnee oder Eis von Fensterscheiben und Spiegeln mit warmem oder heißem Wasser. Gefahr von Rissbildung im Glas!
  • Um Beschädigungen an der Heckscheibenheizung zu vermeiden, dürfen keine Aufkleber über die Heizfäden geklebt werden.

Zierblenden/Zierleisten

  • Verwenden Sie keine Pflegemittel noch - Reinigungsmittel auf Chrombasis.

Lackierung

  • Das Fahrzeug muss vor dem Auftragen von Politur oder Konservierungsmitteln frei von Schmutz und Staub sein. Gefahr von Kratzern!
  •  Keine Politur oder Konservierungsmittel auftragen, wenn das Fahrzeug starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Die Lackierung könnte beschädigt werden!
  •  Die Ablagerungen von Flugrost dürfen nicht durch Polieren entfernt werden. Die Lackierung könnte beschädigt werden!
  • Kosmetische Produkte oder Sonnencreme sofort entfernen. Die Lackierung könnte beschädigt werden!

Bildschirme/Kombi-Instrument

  • Bildschirme, Kombi-Instrument mit Blende nicht trocken reinigen. Gefahr von Kratzern!
  • Stellen Sie sicher, dass das Kombi-Instrument ausgeschaltet und abgekühlt ist, bevor Sie es reinigen.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Flüssigkeit zwischen Kombi-Instrument und Blende eindringt.

    Gefahr von Schäden!

Bedienfelder

  • Stellen Sie sicher, dass keine Flüssigkeit in die Bedienfelder eindringt. Gefahr von Schäden!

Die Sicherheitsgurte

  • Sicherheitsgurte zum Reinigen nicht ausbauen.
  • Sicherheitsgurte und deren Bestandteile dürfen niemals chemisch gereinigt werden oder mit ätzenden Flüssigkeiten, Lösungsmitteln sowie scharfen und spitzen Gegenständen in Berührung kommen. Das Gewebe könnte beschädigt werden!
  • Lassen Sie Gurte mit Beschädigungen des Gewebes, der Verbindungen, des Aufrollautomaten oder des Schlossteils von einem Fachbetrieb ersetzen.

Stoffe/Kunstleder/Alcantara

  • Behandeln Sie das Kunstleder/Alcantara nicht mit Lederpflegemitteln, Lösungsmitteln, Bohnerwachs, Schuhcreme, Fleckenentferner und Ähnlichem.
  • Lassen Sie hartnäckige Flecken durch einen Fachbetrieb entfernen. Auf diese Weise vermeiden Sie Beschädigungen.
  • Verwenden Sie zur Reinigung auf keinen Fall Dampfreiniger, Bürsten, harte Schwämme usw.
  • Schalten Sie nicht die Sitzheizung* ein, um die Sitze zu trocknen.
  • Scharfkantige Gegenstände an Kleidungsstücken wie Reißverschlüsse, Nieten oder Gürtel können die Oberfläche beschädigen.
  • Geöffnete Klettverschlüsse, z. B. an der Kleidung, können den Sitzbezug beschädigen.

    Bitte beachten Sie, dass die Klettverschlüsse geschlossen sind.

Naturleder

  • Behandeln Sie das Leder auf keinen Fall mit Lösungsmitteln, Bohnerwachs, Schuhcreme, Fleckenentferner und ähnlichen Produkten.
  • Scharfkantige Gegenstände an Kleidungsstücken wie Reißverschlüsse, Nieten oder Gürtel können die Oberfläche beschädigen.
  • Verwenden Sie zur Reinigung auf keinen Fall Dampfreiniger, Bürsten, harte Schwämme usw.
  • Schalten Sie nicht die Sitzheizung* ein, um die Sitze zu trocknen.
  • Vermeiden Sie längere Standzeiten in der prallen Sonne, um ein Ausbleichen des Leders zu vermeiden. Bei längeren Standzeiten im Freien sollten Sie das Leder durch Abdecken vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

ACHTUNG

Die Frontscheibe darf nicht mit wasserabweisenden Scheibenbeschichtungsmitteln behandelt werden. Unter ungünstigen Sichtverhältnissen wie z.B. Nässe, Dunkelheit oder tiefstehender Sonne kann es zu verstärkter Blendung kommen. Unfallgefahr! Darüber hinaus ist ein Rattern der Scheibenwischerblätter möglich.

Hinweis

  • Insektenreste lassen sich viel einfacher von einem frisch konservierten Lack entfernen.
  • Regelmäßige Konservierungsbehandlungen können die Bildung von Flugrostablagerungen verhindern.

Stilllegung des Fahrzeugs

Wenn Sie Ihr Fahrzeug für längere Zeit still stehen lassen möchten, wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt. Sie wird Sie gerne über die notwendigen Maßnahmen wie z. B. Korrosionsschutz, Service und Lagerung beraten.

Beachten Sie zusätzlich die Hinweise zur Fahrzeugbatterie

    LESEN SIE MEHR:

     Seat Ateca > Angebote von Zusatzdiensten

    Freigegebene Ersatzteile SEAT Originalteile sind für Ihr Fahrzeug ausgelegt und von SEAT, insbesondere auch unter Sicherheitsgesichtspunkten, freigegeben worden. Diese Teile entsprechen in Ausführung, Maßhaltigkeit und Werkstoff genau den Werksvorschriften. Die freigegebenen SEAT Originalteile wurden ausschließlich für Ihr Fahrzeug entworfen. Wir empfehlen daher SEAT Originalteile zu verwenden. Für die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Eignung von Fremdteilen kann SEAT nicht einstehen.

     Seat Ateca > Zubehör und technische Änderungen

    Zubehör, Ersatzteile und Reparaturarbeiten Lassen Sie sich vor dem Kauf von Zubehör und Ersatzteilen beraten. Ihr Fahrzeug bietet ein hohes Maß an aktiver und passiver Sicherheit. +Wenn Ihr Fahrzeug nachträglich mit Zubehör ausgestattet wird oder wenn Teile ausgetauscht werden müssen, empfehlen wir Ihnen, Rat und Hilfe eines SEAT Betriebes in Anspruch zu nehmen. Ihr SEAT Betrieb informiert Sie gerne über Zweckmäßigkeit, gesetzliche Bestimmungen und werkseitige Empfehlungen für Zubehör und Ersatzteile.

     Toyota C-HR > Automatisches Fernlicht

    Das automatische Fernlicht verwendet einen Kamerasensor im Fahrzeug, um die Helligkeit der Straßenbeleuchtung, der Lichter vorausfahrender Fahrzeuge usw. zu messen und schaltet das Fernlicht automatisch nach Bedarf ein oder aus. WARNUNG ■ Einschränkungen des automatischen Fernlichts

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0263 -