Seat Ateca > Notfallassistent (Emergency Assist)

Fahren / Fahrerassistenzsysteme / Notfallassistent (Emergency Assist)

Beschreibung und Funktionsweise

Der Notfallassistent (Emergency Assist) erkennt, ob der Fahrer inaktiv ist und kann das Fahrzeug automatisch in der Spur halten und es bei Bedarf vollständig anhalten. Auf diese Weise kann das System aktiv Unfälle vermeiden.

Der Notfallassistent ist eine zusätzliche Funktion des Spurhalteassistenten (Lane Assist)  und kombiniert dessen Funktionen mit denen der automatischen Distanzregelung (ACC)  Lesen Sie daher unbedingt diese beiden Kapitel und beachten Sie die Systemgrenzen und die Hinweise.

Funktionsweise des Notfallassistenten (Emergency Assist)

Der Notfallassistent überwacht die Aktivität des Fahrers und fordert ihn wiederholt mittels optischen und akustischen Warnsignalen und kurzen Bremsungen auf, aktiv die Kontrolle des Fahrzeugs zu übernehmen.

Unternimmt der Fahrer weiterhin keine Aktivitäten, übernimmt das System automatisch das Gaspedal, die Bremse und die Lenkung, um das Fahrzeug zu bremsen und in der Spur zu halten . Wenn der Notfallassistent aktiv regelt, leuchtet die Warnblinkanlage

Ist der stehende Bremsweg ausreichend, wird bei Bedarf das Fahrzeug bis zum vollständigen Stillstand gebremst und automatisch die Warnblinkanlage eingeschaltet

Notfallassistent (Emergency Assist) einschalten und ausschalten

Der Notfallassistent (Emergency Assist) ist automatisch eingeschaltet, sofern der Spurhalteassistent eingeschaltet ist

Technische Anforderungen zum Gebrauch des Notfallassistenten (Emergency Assist)

  • Die automatische Distanzregelung (ACC) muss eingeschaltet sein
  • Der Spurhalteassistent muss eingeschaltet sein
  • Der Auswahlhebel muss sich auf Position D oder S oder in der Tiptronic-Schaltgasse befinden.
  • Das System muss auf beiden Seiten des Fahrzeugs eine Spurbegrenzungslinie erkannt haben →Abb. 271.

Folgende Bedingungen können dazu führen, dass sich der Notfallassistent (Emergency Assist) ausschaltet oder nicht reagiert:

  • Wenn der Fahrer das Gaspedal oder die Bremse betätigt oder das Lenkrad bewegt.
  • Wenn eine der in Technische Anforderungen zum Gebrauch des Notfallassistenten (Emergency Assist) genannten Bedingungen nicht erfüllt wird.
  • Wenn eine der erforderlichen Bedingungen zum Betrieb des Spurhalteassistenten (Lane Assist) nicht erfüllt wird
  • Wenn eine der erforderlichen Bedingungen für den Betrieb der automatische Distanzregelung (ACC) nicht erfüllt wird

ACHTUNG

Die intelligente Technologie des Notfallassistenten kann die physikalisch vorgegebenen Grenzen nicht überwinden und funktioniert nur innerhalb der Systemgrenzen. Der Fahrer ist jederzeit für den Fahrbetrieb des Fahrzeugs verantwortlich.

  • Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug immer den Sicht-, Wetter-, Fahrbahn- und Verkehrsverhältnissen anpassen.
  • Halten Sie die Hände immer am Lenkrad, Sie müssen jederzeit bereit sein, in die Lenkung einzugreifen.
  • Der Notfallassistent allein kann nicht immer Unfälle und schwere Verletzungen vermeiden.
  • Ist die Funktion des Notfallassistenten beeinträchtigt, beispielsweise weil der Radarsensor der automatischen Distanzregelung (ACC) abgedeckt ist oder sich die Kamera des Spurhalteassistenten verstellt hat, kann das System unerwünscht auf die Bremsen oder die Lenkung eingreifen.
  • Der Notfallassistent reagiert weder auf Personen oder Tiere noch auf quer kreuzende oder auf derselben Fahrspur entgegenkommende Fahrzeuge.

ACHTUNG

Bei einem unerwünschten Eingriff der Notfallassistenten (Emergency Assist) können Unfälle und schwere Verletzungen verursacht werden.

  • Sollte der Notfallassistent nicht korrekt arbeiten, schalten Sie den Spurhalteassistenten (Lane Assist) aus. Auf diese Weise wird auch der Notfallassistent ausgeschaltet.
  • Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen lassen. SEAT empfiehlt dazu einen SEAT-Händler aufzusuchen.

Hinweis

  • Die automatischen Eingriffe des Notfallassistenten (Emergency Assist) können durch Betätigen des Gas- oder Bremspedals oder Bewegen des Lenkrads unterbrochen werden.
  • Die automatisch eingeschaltete Warnblinkanlage kann durch Betätigen des Gasoder Bremspedals, Bewegung des Lenkrads oder Drücken der Taste der Warnblinkanlage ausgeschaltet werden.
  • Bei Bedarf kann der Notfallassistent (Emergency Assist) das Fahrzeug bis zum vollständigen Stillstand anhalten.
  • Wenn der Notfallassistent (Emergency Assist) aktiviert wird, muss für eine erneute Aktivierung die Zündung aus- und wieder eingeschaltet werden.

    LESEN SIE MEHR:

     Seat Ateca > Stauassistent

    Der Stauassistent hilft dem Fahrer, das Fahrzeug in der Spur zu halten und bei dichtem Verkehr oder Stau hintereinander zu fahren. Der Stauassistent ist eine zusätzliche Funktion des Spurhalteassistenten (Lane Assist)  und kombiniert dessen Funktionen mit denen der automatischen Distanzregelung (ACC)  Lesen Sie daher unbedingt diese beiden Kapitel und beachten Sie die Systemgrenzen und die Hinweise.

     Seat Ateca > Blind-Spot-Assistent (BSD) mit Ausparkassistent (RCTA)*

    Der Blind-Spot-Assistent (BSD) unterstützt die Überwachung der Verkehrssituation hinter dem Fahrzeug. Der integrierte Ausparkassistent (RCTA) hilft beim Rückwärtsausparken, wenn in Batterie geparkt wird, und beim Rangieren.

     Peugeot 3008 > Zweite Sitzreihe

    Sitzeinstellung Die drei Sitze in der zweiten Sitzreihe sind unabhängig voneinander und weisen die gleiche Breite auf. Ihre Rückenlehnen können umgeklappt werden, um variable Lademöglichkeiten im Kofferraum zu bieten. Längsverstellung Einstellung der Neigung der Rückenlehne des Sitzes und Umklappen  Möglichkeit zum Umklappen der Rückenlehne von hinten und Notausstieg für die Fahrgäste der dritten Sitzreihe  Zugang zu den Sitzen der dritten Sitzreihe

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0157 -