Mazda CX-30 > Notbremsassistent [Hinten gekreuzt] (SBS-RC)

Beim Fahren / i-ACTIVSENSE / Notbremsassistent [Hinten gekreuzt] (SBS-RC)

▼ Notbremsassistent [Hinten gekreuzt] (SBS-RC)

Das SBS-RC ist ein System, das dem Fahrer hilft, Kollisionen zu vermeiden und Schäden im Falle einer Kollision zu reduzieren, indem es die Bremsen betätigt, wenn die Möglichkeit einer Kollision mit einem Fahrzeug besteht, das sich von hinten nähert, während Sie aus dem Parkplatz zurückfahren.

Das SBS-RC-System erkennt Fahrzeuge, die sich von der linken und rechten hinteren Seite des Fahrzeugs nähern, und das Fahrzeugheck, während das Fahrzeug aus einer Parklücke zurückgefahren wird, wobei das System den Schaden im Falle einer Kollision durch Betätigung der Bremssteuerung reduziert, wenn das System feststellt, dass eine Kollision unvermeidlich ist.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

SBS-RC-Betrieb

1. Der SBS-RC- wird eingeschaltet, wenn der Schalthebel (Schaltgetriebe) bzw. der Wählhebel (Automatikgetriebe) in die Position R (Rückwärts) geschaltet wird.

2. Besteht die Möglichkeit einer Kollision mit einem sich nähernden Fahrzeug, betätigt das SBS-RC-System die Bremse und zeigt "BREMSEN!" auf der Active Driving-Anzeige und dem Multiinformationsdisplay.

WARNUNG

Kontrollieren Sie vor dem Rückwärtsfahren die Umgebung immer visuell: Das System ist beim Einlegen des Rückwärtsgangs nur für die Erfassung von Fahrzeugen hinter Ihrem Fahrzeug gedacht. Aufgrund bestimmter Einschränkungen beim Betrieb dieses Systems kann es vorkommen, dass das SBS-RC-System die Bremse nicht betätigt oder sich verzögert, obwohl sich ein Fahrzeug hinter Ihrem Fahrzeug befindet. Es gehört deshalb zu den Pflichten des Fahrers immer den Bereich hinter dem Fahrzeug zu kontrollieren.

Verlassen sie sich nicht vollständig auf das SBS-RC-System:

  • Dieses SBS-RC-System ist nur für eine Verminderung des Schadens in Falle einer Kollision vorgesehen.

    Wenn bei zu großem Vertrauen auf das System das Gas- oder das Bremspedal aus Versehen gedrückt wird, kann dadurch ein Unfall verursacht werden.

  • Das SBS-RC-System wird in Reaktion auf ein vorausfahrendes Fahrzeug betätigt. Das System kann Hindernisse wie Wände, Fußgänger, zweirädrige Fahrzeuge oder Tiere nicht richtig erfassen.

Um einen fehlerfreien Betrieb des SBS-RC sicherzustellen, müssen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten.

  • Kleben Sie keinen Aufkleber auf ein hinteres Radar und/oder eine Rückfahrkamera. Es ist sonst möglich, dass das hintere Radar und/oder die Rückfahrkamera Fahrzeuge und Hindernisse nicht richtig erfassen kann, wodurch ein Unfall verursacht werden kann.
  • Demontieren Sie nicht das hintere Radar und/oder die Rückfahrkamera.
  • Wenn Risse oder Beschädigungen durch fliegenden Kies oder Schutt um das hintere Radar oder die Rückfahrkamera herum sichtbar sind, stellen Sie die Verwendung des SBS-RC-Systems sofort ein und lassen Sie Ihr Fahrzeug von einem qualifizierten Fachmann überprüfen (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner). Falls das Fahrzeug mit Rissen oder Kratzern in der Nähe des Ultraschallsensors weiter verwendet wird, kann durch eine irrtümliche Auslösung des Systems ein Unfall verursacht werden.

    Siehe Stoppen des Systembetriebs des Notbremsassistenten [Hinten gekreuzt] (SBS-RC).

  • Wenden Sie sich zum Austausch des hinteren Stoßfängers an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

Keine Änderungen an der Radaufhängung vornehmen: Bei geänderter Fahrzeughöhe oder Neigung kann der SBS-RC nicht richtig funktionieren, weil Hindernisse fehlerhaft erfasst werden können.

Wenden Sie keine Kraft auf ein hinteres Radar und/oder eine Rückfahrkamera an: Beim Waschen des Fahrzeugs darf kein Hochdruckwasserstrahl gegen das hintere Radar und/oder die Rückfahrkamera gerichtet werden und die Stelle darf nicht mit großer Kraft abgerieben werden. Achten Sie beim Be- und Entladen von Ladung auch darauf, dass die hintere Stoßstange keine kräftigen Stöße abbekommt.

Andernfalls erkennen die Sensoren möglicherweise Hindernisse nicht richtig, was Störungen des SBS-RC oder fehlerhafte Auslösungen verursachen kann.

HINWEIS

  • Das SBS-RC-System funktioniert unter den folgenden Bedingungen.
    • Motor läuft.
    • Der Schalthebel (Schaltgetriebe) bzw. der Wählhebel (Automatikgetriebe) befindet sich in der Position R (Rückwärtsgang).
    • Die Warnanzeige/Warnleuchte für i-ACTIVSENSE wird im Multiinformationsdisplay nicht angezeigt.
    • Die Fahrzeuggeschwindigkeit liegt bei unter 10 km/h.
    • Die Fahrgeschwindigkeit eines sich nähernden Fahrzeugs beträgt etwa 3 km/h oder mehr.
    • Das SBS-R ist nicht ausgeschaltet.
    • Keine Störung der dynamischen Stabilitätskontrolle.
  • In den folgenden Fällen wird die i-ACTIVSENSE Warnanzeige/ Warnleuchte eingeschaltet und der Systembetrieb wird unterbrochen.

    Falls die i-ACTIVSENSE Warnanzeige/Warnleuchte nicht erlischt, muss das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem qualifizierten Fachmann überprüft werden (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

    • Ein Problem mit dem System einschließlich des SBS-RC-Systems.
    • Es ist eine große Abweichung der Installationsposition eines hinteren Seiten-Radarsensors aufgetreten.
    • Es liegt eine große Ansammlung von Schnee oder Eis auf der hinteren Stoßstange in der Nähe eines hinteren Seiten-Radarsensors vor.
    • Langzeitiges Fahren auf schneebedeckten Straßen.
    • Die Temperatur der Radarsensoren ist extrem hoch, wegen langzeitigem Fahren auf einem Gefälle im Sommer.
    • Abfall der Batteriespannung.
  • Unter den folgenden Umständen können die hinteren Seiten-Radarsensoren Gegenstände nicht oder nur schwierig erfassen.
    • Der Erfassungsbereich des hinteren Seiten-Radarsensors wird durch eine nahegelegene Wand oder ein geparktes Fahrzeug behindert.

      (Bewegen Sie das Fahrzeug in eine Position, in welcher der Erfassungsbereich des Radarsensors nicht beeinträchtigt wird.)

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. Ihr Fahrzeug
  • Ein Fahrzeug nähert sich Ihrem Fahrzeug direkt von hinten.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. Ihr Fahrzeug
  • Das Fahrzeug ist schräg geparkt.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. Ihr Fahrzeug
  • Ein Fahrzeug nähert sich aus der entgegengesetzten Richtung an einer steilen Steigung.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. Ihr Fahrzeug
  • Unmittelbar, nachdem das SBS-RC-System über die individuellen Einstellungen aktiviert wurde.
  • Radioempfangsstörungen durch einen Radarsensor, der in einem in der Nähe geparkten Auto verbaut ist.
  • Schalten Sie das SBS-RC-System beim Ziehen eines Anhängers oder wenn ein Zubehör, wie ein Fahrradträger an der Fahrzeugrückseite installiert ist, aus.

    Die Radiowellen, die vom Radarsensor ausgestrahlt werden, können sonst blockiert werden und Systemstörungen verursachen.

  • In den folgenden Fällen können ein hinteres Radar und/oder eine Rückfahrkamera etwas als Zielobjektion erkennen, das den Betrieb des SBS-RC-Systems bewirken könnte.
    • Vorhänge, Stangen, wie bei einer Gebührenzahlstelle oder ein Bahnübergang.
    • Beim Passieren in der Nähe von Laub, Barrieren, Fahrzeugen, Wänden und Zäunen.
    • Beim Geländefahren an Stellen mit Gras oder Heu.
    • Beim Passieren von niedrigen oder engen Toren, Fahrzeugwaschanlagen und Tunnels.
    • Ein Anhänger ist angekoppelt.
    • Eine helle Lichtquelle wie Sonnenlicht trifft auf die Rückfahrkamera.
    • Die Umgebung ist dunkel.
  • (Schaltgetriebe) Falls das Fahrzeug mir dem SBS-RC angehalten und das Kupplungspedal nicht gedrückt wurde, so wird der Motor abgestellt.
  • Bei ansprechendem System erscheint eine Benachrichtigung auf der Multiinformationsanzeige.
  • Das akustische Aufprallwarnsignal ertönt bei Betätigung der SBS-RC-Bremse.
  • Falls das Fahrzeug durch den SBS-RC Betrieb angehalten wird und das Bremspedal nicht gedrückt wird, erscheint nach ca. 2 Sekunden in Meter "Notbremsung aktiv. Zum Halten d. Fahrzeugs das Bremsped. betät." und die SBS-RC-Bremse wird automatisch gelöst.
  • Wenn eine Original-Anhängerkupplung von Mazda verwendet wird, wird der SBS-RC automatisch abgeschaltet.

▼ Kollisionswarnung

Besteht die Möglichkeit einer Kollision, wird der Kollisionswarnton kontinuierlich aktiviert und eine Warnung auf der Active Driving-Anzeige und dem Multiinformationsdisplay angezeigt.

Multiinformationsdisplay

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. "BREMSEN!" Meldung wird angezeigt

Active Driving-Anzeige

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

  1. "BREMSEN!" Meldung wird angezeigt

▼ Stoppen des Systembetriebs des Notbremsassistenten [Hinten gekreuzt] (SBS-RC)

Der SBS-RC kann auf inoperabel umgestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im Mazda Connect Benutzerhandbuch.

Bei deaktiviertem SBS-RC-System leuchtet die SBS-Kontrollleuchte OFF.

Mazda CX-30. i-ACTIVSENSE

HINWEIS

  • Wird die Zündung bei deaktiviertem SBS-RC-System auf aus umgeschaltet, wird das SBS-RC-System beim nächsten Einschalten der Zündung automatisch aktiviert.
  • Wenn das SBS-RC-System deaktiviert ist, wird der Notbremsassistent [Hinten] (SBS-R) ebenfalls deaktiviert.

    LESEN SIE MEHR:

     Mazda CX-30 > Intelligenter Geschwindigkeitsassistent (ISA)

    ▼ Intelligenter Geschwindigkeitsassistent (ISA) ISA ist eine Funktion, die die Fahrgeschwindigkeit unter der Geschwindigkeitsbegrenzung hält, die durch ein Verkehrszeichen oder eine eingestellte Geschwindigkeit festgelegt wurde. Die Geschwindigkeitsbegrenzung kann auf einen Wert zwischen 30 und 200 km/h eingestellt werden. Wenn das Fahrzeug beim Hinunterfahren steiler Hänge die eingestellte Geschwindigkeit überschreitet, macht das System den Fahrer über die Anzeige und einen Warnton darauf aufmerksam.

     Mazda CX-30 > 360º-Monitor

    ▼ 360º-Monitor Der 360º-Monitor besteht aus den folgenden Systemen und hilft dem Fahrer, die Umgebung mit verschiedenen Anzeigen auf der mittleren Anzeige zu beobachten und es gibt eine Auslösung eines akustischen Warnsignals, wenn das Fahrzeug sich mit geringer Geschwindigkeit bewegt, wie beim Parken. Ansicht von oben Die Ansicht von oben zeigt das Fahrzeug direkt von oben gesehen auf der mittleren Anzeige, dazu werden die Bilder von den 4 Kameras auf allen Seiten des Fahrzeugs miteinander kombiniert.

     Peugeot 3008 > Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)

    Das elektronische Stabilitätsprogramm, bestehend aus den folgenden Systemen: Antiblockiersystem (ABS) und elektronischer Bremskraftverteiler (EBV) Bremsassistent (BA) Antriebsschlupfregelung (ASR) Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) Anhänger-Stabilitätssystem (TSM)

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0154 -