Peugeot 3008 > Motor

Praktische Tipps / Motor

Motorhaube

Stop & Start

Vor allen Arbeiten im Motorraum müssen Sie zur Vermeidung jeder Verletzungsgefahr, die mit der automatischen Aktivierung des STARTModus verbunden ist, die Zündung ausschalten.

Wiederaufladbare Hybridfahrzeuge

Bevor Arbeiten unter der Motorhaube ausgeführt werden, muss unbedingt die Zündung ausgeschaltet werden und der Ladestecker, wenn angeschlossen, muss getrennt werden und überprüft werden, dass die Kontrollleuchte READY auf dem Kombiinstrument nicht leuchtet und 4 Minuten gewartet werden. Es besteht die Gefahr schwerer Verletzungen!

Die Anordnung der Innenbetätigung verhindert jegliche Öffnung der Motorhaube, solange die linke Vordertür geschlossen ist.

Wenn der Motor heiß ist, seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Hebel außen und die Motorhaubenstütze bedienen (Verbrennungsgefahr); unter Verwendung des geschützten Bereiches.

Bei geöffneter Motorhaube darauf achten, nicht an die Öffnungsbetätigung zu stoßen.

Öffnen Sie die Motorhaube nicht bei starkem Wind.

Motorkühlung nach Ausschalten des Motors

Der Kühlerventilator kann sich auch nach Ausschalten des Motors einschalten.

Achten Sie daher auf Gegenstände oder Kleidungsstücke, die sich im Ventilator verfangen können!

Öffnen

Peugeot 3008. Öffnen

  • Öffnen Sie die linke Vordertür.
  • Ziehen Sie den Hebel unten am Türrahmen zu sich heran.

Peugeot 3008. Öffnen

  • Heben Sie den äußeren Sicherheitsbügel an, und öffnen Sie die Motorhaube.

Peugeot 3008. Öffnen

  • Lösen Sie die Motorhaubenstütze aus ihrer Halterung und fixieren Sie sie in der Raste, um die Motorhaube offen zu halten.

Schließen

  • Halten Sie die Motorhaube und ziehen Sie die Motorhaubenstütze aus der Raste.
  • Klemmen Sie die Motorhaubenstütze wieder in ihre Halterung.
  • Senken Sie die Motorhaube ab und lassen Sie sie zum Schluss zufallen.
  • Ziehen Sie an der Motorhaube, um zu überprüfen, dass sie richtig eingerastet ist.

Da sich im Motorraum elektrische Ausrüstungen befinden, wird empfohlen, ihn nur bedingt Wasser (Regen, Reinigung usw.) auszusetzen.

Motorraum

Der abgebildete Motor dient lediglich zu Illustrationszwecken.

Die folgenden Teile können sich ebenso an anderer Stelle befinden:

  • Luftfilter
  • Motoröl-Messstab
  • Motoröl-Einfüllstutzendeckel
  • Entlüftungspumpe
  • Entlüftungsschraube

Benzinmotor

Peugeot 3008. Benzinmotor

Dieselmotor

Peugeot 3008. Dieselmotor

  1. Behälter für die Scheibenwaschflüssigkeit
  2.  Behälter für Motorkühlflüssigkeit
  3. Bremsflüssigkeitsbehälter
  4. Batterie/Sicherungen
  5.  Separater (-) Massepunkt
  6. Sicherungskasten
  7. Luftfilter
  8. Motoröl-Einfüllstutzendeckel
  9. Motoröl-Messstab
  10.  Entlüftungspumpe*
  11. Entlüftungsschraube*

Dieselkraftstoffanlage

Dieses System steht unter sehr hohem Druck.

Arbeiten an diesem System dürfen ausschließlich von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt vorgenommen werden.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 3008 > Kälteschutz

    (Je nach Vertriebsland) Abnehmbare Abdeckung, die dazu dient, eine Anhäufung von Schnee im Bereich des Kühlerventilators zu vermeiden. Sie besteht aus zwei Teilen, die am vorderen Stoßfänger angebracht werden.

     Peugeot 3008 > Füllstandskontrollen

    Kontrollieren Sie alle folgenden Füllstände gemäß dem Wartungsplan des Herstellers. Füllen Sie falls erforderlich, außer bei anderslautenden Angaben, die betreffenden Betriebsstoffe nach.

     Seat Ateca > Rückfahrassistent (Rear View Camera)*

    Bedienungs- und Sicherheitshinweise ACHTUNG Die Rückfahrkamera ermöglicht keine genaue Berechnung des Abstands von Hindernissen und kann auch die Beschränkungen des Systems nicht überwinden, weshalb ihre fahrlässige oder unkonzentrierte Nutzung Unfälle und schwere Verletzungen verursachen könnte. Der Fahrer muss stets die Umgebung überwachen, um die Fahrsicherheit zu gewährleisten. Die Kameralinse vergrößert und verzerrt das Blickfeld und kann Objekte gegenüber der Wirklichkeit verändert und ungenau darstellen. Die Distanzwahrnehmung wird ebenfalls verzerrt. Aufgrund der Bildschirmauflösung oder aufgrund der Lichtbedingungen können Gegenstände nicht oder verschwommen dargestellt werden. Beachten Sie Masten, Zäunen, Gittern oder Bäumen geringer Dicke, da sie das Fahrzeug beschädigen könnten, ohne auf dem Bildschirm erkannt zu werden. Der Rückfahrassistent hat tote Winkel, in denen weder Personen noch Gegenstände dargestellt werden können. Beobachten Sie immer aufmerksam das Umfeld des Fahrzeugs. Halten Sie die Kameralinse sauber, schnee- und eisfrei und decken Sie sie nicht ab. Das System kann die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht ersetzen. Überwachen Sie stets das Parkmanöver und die Umgebung des Fahrzeugs. Lassen Sie sich von den Bildern, die im Bildschirm angezeigt werden, nicht vom Verkehrsgeschehen ablenken. Die Bilder sind nur zweidimensional. Es können beispielsweise vorragende Gegenstände oder Vertiefungen der Fahrbahn nur schwierig oder überhaupt nicht erkannt werden Die Beladung des Fahrzeugs verändert die Darstellung der Orientierungslinien →Abb. 299. Die von ihnen dargestellte Breite verringert sich bei zunehmender Beladung.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - Volkswagen ID.3 - © 2024 www.ksuvinfode.com 0.0048 -