Peugeot 3008 > Heizung und Belüftung

Ergonomie und Komfort / Heizung und Belüftung

Lufteinlass

Die im Fahrzeuginnenraum zirkulierende Luft wird gefiltert. Es handelt sich dabei entweder um Frischluft, die von außen durch das Lufteintrittsgitter unten an der Windschutzscheibe hereinströmt, oder um Innenluft, die umgewälzt wird.

Bedienelemente

Je nach Version sind die Bedienelemente im Menü Klimaanlage auf dem Touchscreen zugänglich oder sie befinden sich im Bedienfeld der Mittelkonsole

Luftverteilung

Peugeot 3008. Luftverteilung

  1. Düsen zum Beschlagfreihalten/Entfrosten der Windschutzscheibe
  2.  Düsen zum Beschlagfreihalten/Entfrosten der vorderen Seitenscheiben
  3.  Einstellbare und verschließbare seitliche Belüftungsdüsen
  4.  Einstellbare und verschließbare mittlere Düsen
  5.  Luftaustritte im vorderen Fußraum
  6.  Luftaustritte im hinteren Fußraum
  7.  Einstellbare und verschließbare Belüftungsdüsen mit Gebläse (je nach Version)

Hinweise

Verwendung von Belüftung und Klimaanlage

  • Um eine gleichmäßige Luftverteilung zu gewährleisten, achten Sie bitte darauf, dass die äußeren Lufteintrittsgitter unterhalb der Windschutzscheibe, die Belüftungsdüsen, die Luftaustritte und die Zwangsentlüftung im Kofferraum frei bleiben.
  • Der Sensor für die Sonneneinstrahlung am Armaturenbrett darf nicht verdeckt werden, er dient zur Regelung der automatischen Klimaanlage.
  • Nehmen Sie die Klimaanlage ein oder zwei Mal im Monat für die Dauer von mindestens 5 bis 10 Minuten in Betrieb, damit sie voll funktionstüchtig bleibt.
  • Schalten Sie die Klimaanlage aus, wenn diese keine Kühlleistung bringt. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Vertreter des PEUGEOTHändlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

    Beim Ziehen einer schweren Anhängelast an starken Steigungen und bei hoher Außentemperatur kann durch das Ausschalten der Klimaanlage die Motorleistung erhöht und damit auch die Zugleistung verbessert werden.

Vermeiden Sie es, über einen längeren Zeitraum mit ausgeschalteter Belüftung zu fahren und lassen Sie die Umluftfunktion nicht für längere Zeit eingeschaltet. Gefahr der Beschlagbildung und der Verschlechterung der Luftqualität!

Wenn die Innentemperatur nach längerem Stehen in der Sonne sehr hoch ist, sollten Sie den Fahrzeuginnenraum für kurze Zeit lüften.

Stellen Sie den Regler für die Luftzufuhr so ein, dass ein ausreichender Austausch der Innenluft gewährleistet ist.

Durch die von der Klimaanlage erzeugte Kondensation tritt unter dem Fahrzeug Wasser aus. Dies ist völlig normal.

Wartung von Belüftung und Klimaanlage

  • Achten Sie darauf, dass der Innenraumfilter in gutem Zustand ist und lassen Sie die Filtereinsätze regelmäßig austauschen.

    Wir empfehlen Ihnen vorzugsweise einen Kombi-Innenraumfilter. Dank seines speziellen zweiten Aktivkohlefilters trägt er zum Schutz vor Schadstoffgasen und Geruchsbelästigung bei.

  • Um die ordnungsgemäße Funktion der Klimaanlage zu gewährleisten, lassen Sie diese gemäß den Empfehlungen im Wartungsplan des Herstellers überprüfen.

Stop & Start

Heizung und Klimaanlage funktionieren nur, wenn der Motor läuft.

Deaktivieren Sie vorübergehend das Stop & Start-System, um eine angenehme Temperatur im Fahrzeuginnenraum aufrecht zu erhalten.

Weitere Informationen zum System Stop & Start finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 3008 > Dritte Sitzreihe

    Die zwei Sitze der dritten Sitzreihe werden zusammengeklappt unten im Kofferraum verstaut. Jeder Sitz wird mit einem starren Faltboden, der am Fahrzeug befestigt ist, abgedeckt.

     Peugeot 3008 > Automatische Zweizonen-Klimaanlage

    Dieses System steuert automatisch die Aktivierung der Klimaanlage und Temperatur, Luftmenge und Luftverteilung im Fahrzeuginnenraum werden automatisch geregelt. Die Klimaanlage funktioniert bei laufendem Motor, Sie können jedoch auch bei nur eingeschalteter Zündung die Luftverteilung und die damit verbundenen Betätigungen bedienen.

     Jeep Wrangler > Tempomat

    Bei eingeschaltetem Tempomat übernimmt diese Funktion bei Geschwindigkeiten über 32 km/h (20 mph) die Funktion des Gaspedals. Die Tempomattasten sind rechts am Lenkrad eingebaut. Tempomattasten SET (+) (Geschwindigkeit erhöhen) Ein/Aus RES (Wiederaufnahme) SET (-) (Geschwindigkeit verringern) CANC (Abbrechen)

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0186 -