Seat Ateca > Gangempfehlung

Fahren / Starten und Fahren / Gangempfehlung

Optimalen Gang auswählen.

Seat Ateca. Abb. 247 Kombi-Instrument: Ganganzeige (Handgetriebe)
Abb. 247 Kombi-Instrument: Ganganzeige (Handgetriebe)

Je nach Ausstattung des Fahrzeugs wird am Bildschirm des Kombi-Instruments eine Empfehlung für den Gang angezeigt, der zur Verbrauchsoptimierung eingestellt werden soll.

In Fahrzeugen mit Automatikgetriebe muss sich der Hebel im Tiptronic-Modus befinden

Wenn der optimale Gang eingelegt ist, erscheint keine Empfehlung. Es wird der aktuell eingelegte Gang angezeigt.

Informationen zur „Reinigung" des Partikelfilters

Wenn die Abgasanlage erkennt, dass der Partikelfilter kurz vor der Sättigung steht, empfiehlt dessen Selbstreinigungsfunktion den für diese Funktion optimalen Gang

ACHTUNG

Die Gangempfehlung ist eine Hilfsfunktion und kann in keinem Fall die Aufmerksamkeit des Fahrers ersetzen.

  • Die Verantwortung, den jeweiligen Umständen gemäß den richtigen Gang zu wählen, liegt beim Fahrer.

Umwelthinweis

Durch die Wahl des optimalen Ganges kann Kraftstoff gespart werden.

Hinweis

Die Anzeige der Gangempfehlung verlischt, wenn das Kupplungspedal getreten oder der Hebel aus der Tiptronic-Stellung genommen wird.

Bergabfahrassistent (HDC)

Kontrollleuchten

Leuchtet weiß

Der Bergabfahrassistent ist aktiv.

Leuchtet grau

Der Bergabfahrassistent ist nicht aktiv. Das System ist eingeschaltet, reguliert jedoch nicht.

Beim Einschalten der Zündung leuchten einige Warn- und Kontrollleuchten zur Funktionsprüfung kurz auf. Sie verlöschen nach wenigen Sekunden.

ACHTUNG

Beachten Sie die Sicherheitshinweise

Beschreibung und Funktionsweise

Der Bergabfahrassistent begrenzt die Geschwindigkeit bei starken Gefällen, indem die vier Räder automatisch gebremst werden, sowohl im Vorwärtsgang als auch im Rückwärtsgang.

Da das Antiblockiersystem weiterhin aktiv ist, wird ein Blockieren der Räder verhindert. Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe passt der Bergabfahrassistent die theoretisch mögliche Geschwindigkeit an, so dass der Motor nicht unterhalb der Leerlaufdrehzahl gebremst wird.

Wird ein Gefälle mit unter 30 km/h (18 mph) befahren, wird die Geschwindigkeit zwischen 2 km/h (1 mph) und 30 km/h (18 mph) begrenzt.

Der Fahrer kann nach belieben die Geschwindigkeit innerhalb der genannten Grenzen durch Betätigen des Gas- oder Bremspedals erhöhen oder verringern. In diesem Moment wird die Funktion unterbrochen und ggf. anschließend wieder aktiviert.

Voraussetzung ist jedoch, dass der Untergrund genügend Haftung aufweist. Aus diesem Grund kann der Bergabfahrassistent seine Funktion nicht erfüllen, wenn beispielsweise die Fahrbahn mit Gefälle vereist oder rutschig ist.

Der Bergabfahrassistent ist verfügbar, wenn am Bildschirm des Kombi-Instruments die Anzeige erscheint.

Der Bergabfahrassistent greift unter folgenden Bedingungen automatisch ein:

  • Der Motor des Fahrzeugs ist in Betrieb.
  • Es ist der Fahrmodus Offroad gewählt . Die Fahrgeschwindigkeit beträgt unter 30 km/h (18 mph) (am Bildschirm des Kombi-Instruments erscheint die Anzeige ).
  • Das Gefälle beträgt mindesten 10 % im Vorwärtsgang und 9 % im Rückwärtsgang.
  • Weder das Brems- noch das Gaspedal werden betätigt.

Der Bergabfahrassistent wird deaktiviert, wenn das Gas- oder Bremspedal betätigt wird, oder wenn das Gefälle unter 5 % beträgt.

Die Funktion kann manuell im System Easy Connect mittels der Taste > HDC ausgeschaltet werden.

ACHTUNG

Immer bereit sein, das Fahrzeug selbsttätig abzubremsen. Andernfalls sind Unfälle und schwere Verletzungen möglich.

  • Der Bergabfahrassistent ist lediglich ein Hilfssystem, das in bestimmten Situationen das Fahrzeug an einem Gefälle nicht ausreichend abbremsen kann.
  • Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs kann trotz des Bergabfahrassistenten zunehmen.

Lenkung

Informationen zur Lenkung

Die elektromechanische Servolenkung passt sich je nach Fahrzeuggeschwindigkeit, Lenkmoment und Lenkeinschlag elektronisch an.

Bei einem Ausfall der Servolenkung oder bei stehendem Motor bleibt das Fahrzeug weiterhin voll lenkfähig, sofern der Schlüssel im Zündschloss steckt, jedoch ist mehr Kraft zum Lenken notwendig.

Progressivlenkung

Je nach Fahrzeugausstattung kann eine Progressivlenkung verbaut sein.

Im Stadtverkehr ist beim Parken, Rangieren sowie beim scharfen Abbiegen weniger Lenkbewegung erforderlich.

Landstraßen oder Schnellstraßen sorgt die progressive Lenkung z. B. in Kurven für ein sportlicheres, direkteres und spürbar dynamischeres Fahrgefühl

Gegenlenkunterstützung

Diese Unterstützung gibt dem Fahrer eine Lenkunterstützung in kritischen Fahrsituationen.

Sie gibt den Hinweis, in welche Richtung gelenkt werden sollte (Gegenlenken), indem eine leichte Lenkradbewegung erzeugt wird, um das Fahrzeug zu stabilisieren → .

ACHTUNG

Die Gegenlenkunterstützung ist eine Lenkunterstützung in kritischen Fahrsituationen.

Der Fahrer ist derjenige, der das Fahrzeug in jedem Fall lenken muss.

Kontrollleuchte

Es leuchtet rot

Lenkung ausgefallen.

Nicht weiterfahren, halten Sie das Fahrzeug so bald wie möglich und auf eine sichere Weise an.

Fahren Sie direkt zu einem Fachbetrieb und lassen Sie die Störung beheben.

Es leuchtet gelb

Funktion der Lenkung eingeschränkt.

Fahren Sie vorsichtig zu einem Fachbetrieb, um die Lenkung überprüfen zu lassen.

Leuchtet die Warnleuchte nach Abstellen und wieder Anlassen des Motors und nach einer kurzen Fahrstrecke nicht mehr auf, muss die Lenkung nicht überprüft werden.

ODER: 12 V-Fahrzeugbatterie war abgeklemmt und wurde wieder angeklemmt.

Kurze Wegstrecke mit 15-20 km/h (9-12 mph) fahren.

Blinkt gelb

Die Lenksäule klemmt fest.

Drehen Sie im Stillstand das Lenkrad etwas hin- und her.

ODER: Die Lenksäule ver- bzw. entriegelt nicht.

Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss ziehen und Zündung erneut einschalten. Meldungen am Bildschirm des Kombi-Instruments beachten.

Nicht weiterfahren, wenn nach dem Einschalten der Zündung die Lenksäule verriegelt bleibt. Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.

Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf. Sie muss nach Anspringen des Motors erlöschen.

ACHTUNG

Warnleuchten und -meldungen dürfen nicht ignoriert werden.

  • Das Missachten der Warnleuchten und Textmeldungen kann zum Liegenbleiben im Straßenverkehr, zu Fahrzeugbeschädigungen oder zu Unfällen und schweren Verletzungen führen.
  • Stoppen Sie das Fahrzeug, sobald es möglich und sicher ist.

    LESEN SIE MEHR:

     Seat Ateca > Automatikgetriebe / Direktschaltgetriebe*

    Einführung Ihr Fahrzeug ist mit einem elektronisch geregelten Schaltgetriebe ausgestattet. Die Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe erfolgt über zwei voneinander unabhängige Kupplungen. Sie ersetzen den Drehmomentwandler von herkömmlichen Automatikgetrieben und ermöglichen das Beschleunigen des Fahrzeugs ohne spürbare Zugkraftunterbrechung.

     Seat Ateca > SEAT Fahrmodi (SEAT Drive Profile)*

    SEAT Drive Profile ermöglicht dem Fahrer die Auswahl aus Profilen oder Modi, Eco, Normal, Sport und Individual, die das Verhalten verschiedener Fahrzeugfunktionen ändern und auf diese Weise unterschiedliche Fahrerlebnisse vermitteln.

     Mazda CX-30 > Defektes Rad

    Reserverad und Werkzeug ▼ Reserverad und Werkzeug HINWEIS Das Fahrzeug kann mit oder ohne Reserverad, Wagenheber und Radmutternschlüssel ausgerüstet sein. Wenden Sie sich für Einzelheiten an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0207 -