Peugeot 3008 > Aufladen der Antriebsbatterie (Wiederaufladbarer Hybridmotor)

Praktische Tipps / Aufladen der Antriebsbatterie (Wiederaufladbarer Hybridmotor)

Um das Fahrzeug vollständig aufzuladen, führen Sie den Ladevorgang ohne Unterbrechung aus, bis der Ladevorgang automatisch endet. Der Ladevorgang kann sofort (standardmäßig) oder mit Verzögerung ausgeführt werden.

Verzögertes Laden wird über den Touchscreen oder die App MyPeugeot eingestellt.

Wenn das Fahrzeug angeschlossen ist, werden folgende Informationen auf dem Kombiinstrument angezeigt:

  • Status der Batterie (%),
  • Verbleibende Reichweite (km oder Meilen),
  • geschätzte Ladezeit (die Berechnung kann einige Sekunden dauern),
  • Ladegeschwindigkeit (kW/h).

Nachdem das Kombiinstrument in den Standby- Modus gegangen ist, kann diese Information wieder angezeigt werden, indem das Fahrzeug entriegelt wird oder eine Tür geöffnet wird.

Der Fortschritt des Ladevorgangs kann auch über die App MyPeugeot überwacht werden.

Weitere Informationen zum Thema Fernbediente Funktionen finden Sie im entsprechenden Abschnitt.

Ruhemodus

Wenn das Fahrzeug angeschlossen ist, ist es möglich, die Zündung einzuschalten und bestimmte Funktionen wie das Audio- und Telematiksystem sowie die Klimaanlage mehrere Stunden zu nutzen.

Abstellen des Fahrzeugs für 1 bis 12 Monate

Entladen Sie die Antriebsbatterie, bis die Ladezustandsanzeige auf dem Kombiinstrument nur noch 2 oder 3 Striche anzeigt.

Schließen Sie das Ladekabel nicht an.

Parken Sie das Fahrzeug immer an einem Ort mit Temperaturen zwischen -10ºC und 30ºC (das Parken an einem Ort mit extremen Temperaturen kann die Antriebsbatterie beschädigen).

Weitere Informationen zum Verfahren zum Abklemmen der Batterie finden Sie im Abschnitt Zubehörbatterie (Wiederaufladbarer Hybrid).

Vorsichtsmaßnahmen

Wiederaufladbare Hybridfahrzeuge wurden gemäß den Empfehlungen der ICNIRP (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection - 1998 Guidelines) bezüglich den Grenzwerten für elektromagnetische Felder entwickelt.

Träger von Herzschrittmachern oder ähnlichen Geräten sollten einen Arzt konsultieren, um sich über anzuwendende Sicherheitsmaßnahmen zu informieren, oder den Hersteller ihres implantierten elektronischen Medizinprodukts kontaktieren, um sicherzustellen, dass ein Funktionieren in einer Umgebung gemäß den ICNIRP-Richtlinien gewährleistet ist.

Im Zweifelsfall sollten Sie sich während des Ladevorgangs nicht im Fahrzeug, in der Nähe des Fahrzeuges, des Ladekabels oder der Ladestation aufhalten; auch nicht für kurze Zeit.

Vor dem Aufladen

Je nach Kontext:

  • Lassen Sie von einer Fachkraft überprüfen, dass das verwendete Bordnetz den geltenden Standards entspricht und mit dem Fahrzeug kompatibel ist.
  • Lassen Sie den zugehörigen Hausanschluss oder die mit dem Fahrzeug kompatible Schnellladestation (Wallbox) von einer Elektrofachkraft installieren.

    Verwenden Sie das Ladekabel, welches mit dem Fahrzeug geliefert wurde.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an einen PEUGEOT-Händler oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

(Während des Ladevorgangs)

Aus Sicherheitsgründen lässt sich das Fahrzeug nicht starten, solange das Ladekabel noch im Ladeanschluss des Fahrzeugs steckt.

Es wird eine Warnung auf dem Kombiinstrument angezeigt.

Wenn der Ladevorgang läuft, wird das Laden durch das Entriegeln des Fahrzeugs unterbrochen.

Ohne Eingriff an einer der Öffnungen (Tür oder Kofferraum) oder am Ladestecker wird das Fahrzeug nach 30 Sekunden wieder verriegelt und der Ladevorgang wird automatisch fortgesetzt.

Führen Sie keine Arbeiten im Motorraum durch.

  • Einige Bereiche können sehr heiß sein, selbst eine Stunde nach Abschluss des Ladevorgangs.

    Es besteht Verbrennungsgefahr!

  • Der Lüfter kann jederzeit anlaufen. Es besteht die Gefahr von Schnittverletzungen oder Strangulation!

Nach dem Aufladen

Stellen Sie sicher, dass die Ladeklappe geschlossen ist.

Lassen Sie das Kabel nicht am Hausanschluss angeschlossen (bei Kontakt mit Wasser oder Eintauchen in Wasser besteht die Gefahr eines Kurzschlusses oder eines Stromschlags!

Ladevorgang

Anschluss

  • Prüfen Sie vor dem Aufladen, dass sich der Gangwahlschalter im Modus P befindet und die Zündung ausgeschaltet ist, andernfalls ist das Aufladen nicht möglich.
  • Öffnen Sie die Ladeklappe durch Drücken des Drucktasters oben rechts und prüfen Sie, dass sich keine Fremdkörper am Ladeanschluss des Fahrzeugs befinden.

Die Kontrollleuchtenleiste in der Ladeklappe leuchtet weiß auf.

Aufladen am Hausanschluss (Modus 2)

Peugeot 3008. Aufladen am Hausanschluss (Modus 2)

  • Verbinden Sie zuerst das Ladekabel vom

Steuergerät zum Hausanschluss.

Wenn die Verbindung hergestellt ist, leuchten alle Kontrollleuchten des Steuergeräts auf, danach leuchtet nur die Kontrollleuchte POWER dauerhaft grün.

  • Entfernen Sie die Schutzabdeckung vom Ladestecker.
  • Stecken Sie den Ladestecker in den Ladeanschluss des Fahrzeugs

Der Beginn des Ladevorgangs wird durch das Blinken der grünen Kontrollleuchtenleiste in der Ladeklappe und das Blinken der Kontrollleuchte CHARGE in Grün auf dem Steuergerät bestätigt.

Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Ladevorgang nicht begonnen; starten Sie das Verfahren erneut und überprüfen Sie dabei, dass alle Anschlüsse korrekt sind.

Die rote Kontrollleuchte in der Ladeklappe leuchtet auf, um zu bestätigen, dass der Ladestecker verriegelt ist.

Schnellladung (Modus 3)

Peugeot 3008. Schnellladung (Modus 3)

  • Befolgen Sie die Bedienungsanweisungen der Schnellladestation (Wallbox).
  • Entfernen Sie die Schutzabdeckung vom Ladestecker.
  • Stecken Sie den Ladestecker in den Ladeanschluss des Fahrzeugs.

Der Start des Ladevorgangs wird durch das Blinken der grünen Kontrollleuchtenleiste in der Ladeklappe bestätigt.

Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Ladevorgang nicht begonnen; starten Sie das Verfahren erneut und überprüfen Sie dabei, dass alle Anschlüsse korrekt sind.

Die rote Kontrollleuchte in der Ladeklappe leuchtet auf, um zu bestätigen, dass der Ladestecker verriegelt ist.

Trennung

Peugeot 3008. Trennung

Vor dem Trennen des Ladesteckers vom Ladeanschluss:

  • Wenn das Fahrzeug verriegelt ist, entriegeln Sie es.
  • Wenn das Fahrzeug entriegelt ist, verriegeln und entriegeln Sie es.

Wenn Einzelentriegelung der Türen aktiviert ist, drücken Sie zwei Mal auf die Entriegelungstaste der Fernbedienung, um den Ladestecker zu trennen.

Die rote Kontrollleuchte in der Klappe erlischt, um zu bestätigen, dass der Ladestecker entriegelt ist.

  • Entfernen Sie den Ladestecker innerhalb von 30 Sekunden.

Aufladen am Hausanschluss (Modus 2)

Das Ende des Ladevorgangs wird durch ein ununterbrochenes Aufleuchten der grünen Kontrollleuchte CHARGE am Steuergerät und durch ein ununterbrochenes Aufleuchten der grünen Kontrollleuchtenleiste in der Ladeklappe bestätigt.

  • Bringen Sie nach dem Trennen die Schutzabdeckung wieder am Ladestecker an und schließen Sie die Ladeklappe.
  • Trennen Sie das Ladekabel des Steuergeräts vom Hausanschluss.

Schnellladung (Modus 3)

Das Ende des Ladevorgangs wird durch die Schnellladestation (Wallbox) und durch das ununterbrochene Aufleuchten der grünen Kontrollleuchtenleiste in der Ladeklappe bestätigt.

  • Hängen Sie den Ladestecker nach dem Trennen wieder in die Ladestation und schließen Sie die Ladeklappe.

Verzögertes Laden

Einstellungen

Mit PEUGEOT Connect Nav

  • Wählen Sie im Menü Energy auf dem Touchscreen die Seite Ladung aus.
  • Stellen Sie die Startzeit des Ladevorgangs ein.
  • Drücken Sie auf OK.

Die Programmierung wird im System gespeichert.

Mit PEUGEOT Connect Radio oder PEUGEOT

Connect Nav

Die Funktion Verzögertes Laden kann auch jederzeit mithilfe eines Smartphones über die App MyPeugeot programmiert werden.

Weitere Informationen zum Thema Fernbediente Funktionen finden Sie im entsprechenden Abschnitt.

Aktivierung

  • Schließen Sie das Fahrzeug an das gewünschte Ladesystem an.
  • Drücken Sie diese Taste in der Ladeklappe innerhalb von einer Minute, um Verzögertes Laden zu aktivieren (bestätigt durch Aufleuchten der Kontrollleuchtenleiste in Blau).

    LESEN SIE MEHR:

     Peugeot 3008 > Wiederaufladbares Hybridsystem

    Elektrisches System Der Stromkreis des wiederaufladbaren Hybridsystems ist durch orangefarbene Kabel gekennzeichnet und seine Elemente sind mit diesem Symbol gekennzeichnet:

     Peugeot 3008 > Anhängerkupplung

    Verteilung der Lasten Verteilen Sie die Last im Anhänger so, dass sich die schwersten Gegenstände so nahe wie möglich an der Achse befinden und die höchstzulässige Stützlast nicht überschritten wird.

     Seat Ateca > Geschwindigkeitsregelanlage (GRA)*

    Kontrollleuchte Leuchtet grün Die Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) ist eingeschaltet und reguliert. ODER: Die automatische Distanzregelung (ACC) ist eingeschaltet und regelt.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.0154 -