Mazda CX-30 > ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

Beim Fahren / ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

Antiblockiersystem (ABS)

▼ Antiblockiersystem (ABS)

Das ABS-Steuergerät überwacht kontinuierlich die Drehzahl der einzelnen Räder. Sobald ein Rad zu blockieren beginnt, wird die Bremse des betreffenden Rades automatisch gelöst und wieder betätigt.

Der Fahrer kann in diesem Fall Vibrationen des Bremspedals verspüren und es können Geräusche vom Bremssystem auftreten. Dies ist beim Ansprechen des Antiblockiersystems normal. Halten Sie das Bremspedal fest gedrückt ohne die Bremsen zu pumpen.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe ABS-Warndisplay/Warnleuchte.

WARNUNG

Auch mit einem Antiblockiersystem müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Das Antiblockiersystem kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

HINWEIS

  • Beachten Sie, dass der Bremsweg auf Straßen mit unbefestigter Oberfläche, wie Schnee oder Kies, mit einem Antiblockiersystem unter Umständen länger als mit einem normalen Bremssystem ist. Bei einem Fahrzeug ohne Antiblockiersystem kann sich ein Keil von aufgeschobenem Material bilden, wenn die Räder blockieren.
  • Beim Anlassen des Motors oder unmittelbar nach dem Anfahren kann das Betriebsgeräusch des Antiblockiersystems gehört werden, das ist normal und nicht ein Störungsanzeichen.

Antriebsschlupfregelung (TCS)

▼ Antriebsschlupfregelung (TCS)

Die Antriebsschlupfregelung oder Traktionskontrolle (TCS) verhindert ein Durchdrehen der Antriebsräder beim Anfahren und Bremsen. Falls beim Beschleunigen die Räder durchdrehen, wird das Motordrehmoment reduziert und die Bremsen werden angesteuert, so dass kein Schlupf auftritt.

Auf einer glatten Straße wird die Antriebskraft automatisch durch den Motor optimal geregelt, so dass die Antriebsräder nicht voll durchdrehen.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe TCS/DSC-Display/ Kontrollleuchte (eingeschaltet).

WARNUNG

Auch mit einer Antriebsschlupfregelung (TCS) müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Die Antriebsschlupfregelung (TCS) kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

Verwenden Sie Winterreifen oder Schneeketten und fahren Sie mit reduzierter Geschwindigkeit, wenn Sie auf schnee- oder eisbedeckten Straßen fahren: Das Fahren auf Schnee und Eis ohne entsprechende Winterausrüstung ist gefährlich. Die Antriebsschlupfregelung (TCS) allein kann keine ausreichende Haftung bieten, so dass trotzdem eine hohe Unfallgefahr besteht.

HINWEIS

Die Antriebsschlupfregelung kann durch Drücken der TCS OFF-Taste ausgeschaltet werden.

▼ TCS/DSC-Kontrollleuchte

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Die Kontrollleuchte blinkt, wenn die Antriebsschlupfregelung oder die dynamische Stabilitätskontrolle aktiviert ist.

Falls die Kontrollleuchte dauernd leuchtet, kann im TCS- oder DSC-System eine Störung vorhanden sein, so dass ein einwandfreier Betrieb nicht gewährleistet ist. Bringen Sie in diesem Fall das Fahrzeug zu einem qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

HINWEIS

  • Neben der blinkenden Anzeigeleuchte entsteht ein leises Betriebsgeräusch vom Motor. Das bedeutet, dass die Antriebsschlupfregelung/ dynamische Stabilitätskontrolle richtig arbeitet.

  • Auf glatter Straße, wie bei einer schneebedeckten Straße, kann bei eingeschalteter Antriebsschlupfregelung keine hohe Drehzahl erreicht werden.

▼ TCS OFF-Kontrollleuchte

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Sie leuchtet ebenfalls, wenn die TCS OFF-Taste zum Ausschalten der Antriebsschlupfregelung gedrückt wird.

Siehe "TCS OFF-Taste".

Falls die Kontrollleuchte nicht erlischt, wenn die Antriebsschlupfregelung (TCS) nicht ausgeschaltet ist, wenden Sie sich bitte an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner). Möglicherweise ist eine Störung in der dynamischen Stabilitätskontrolle vorhanden.

▼ TCS OFF-Taste

Drücken Sie die TCS OFF-Taste zum Ausschalten der Antriebsschlupfregelung. Die TSC OFF-Kontrollleuchte im Kombiinstrument und die Kontrollleuchte des TSC OFF-Schalters leuchten.

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

  1. Kontrollleuchte des TSC OFF-Schalters

Drücken Sie die Taste nochmals, um die Antriebsschlupfregelung wieder einzuschalten. Die TSC OFF-Kontrollleuchte und die Kontrollleuchte des TSC OFF-Schalters werden ausgeschaltet.

HINWEIS

  • Wenn versucht wird, ein im Schnee festgefahrenes Fahrzeug mit eingeschalteter Antriebsschlupfregelung zu befreien, spricht die Antriebsschlupfregelung (Teil der dynamischen Stabilitätskontrolle) an. Durch Drücken des Gaspedals wird in diesem Fall die Motorkraft nicht erhöht und das Motorgeräusch ändert sich. Schalten Sie in diesem Fall die Antriebsschlupfregelung aus.
  • Die Antriebsschlupfregelung wird beim Anlassen des Motors automatisch auf "ON" geschaltet.
  • Für eine gute Straßenhaftung sollte die Antriebsschlupfregelung eingeschaltet bleiben.
  • Falls die TCS OFF-Taste für länger als 10 Sekunden gedrückt gehalten wird, wird eine Schalterstörung festgestellt und die Antriebsschlupfregelung wird automatisch aktiviert. Die TCS OFF-Kontrollleuchte erlischt bei funktionierender Antriebsschlupfregelung.

Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC)

▼ Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC)

Mit der dynamischen Stabilitätskontrolle wird das Abbremsen und das Motordrehmoment mit dem ABS- und dem Antriebsschlupfregelungssystem kontrolliert, um auf glatter Straße oder bei Ausweichmanövern Schleudertendenzen zu unterdrücken und die Fahrsicherheit zu erhöhen.

Siehe "ABS-System" und "Antriebsschlupfregelungssystem".

Für die dynamische Stabilitätskontrolle muss die Fahrzeuggeschwindigkeit mehr als 20 km/h betragen.

Die Warn- bzw. Kontrollleuchte wird bei einer Systemstörung eingeschaltet.

Siehe TCS/DSC-Display/ Kontrollleuchte (eingeschaltet).

WARNUNG

Auch mit einer dynamischen Stabilitätskontrolle müssen Sie immer auf eine sichere Fahrweise bedacht sein: Die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) kann keine Sicherheit bieten, wenn Sie rücksichtslos oder zu schnell fahren, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu klein halten oder wenn Aquaplaning (Verlust der Reifenhaftung wegen eines Wasserfilms) auftritt. Es besteht die Gefahr eines Unfalls.

VORSICHT

  • Die dynamische Stabilitätskontrolle funktioniert nicht richtig, falls die folgenden Bedingungen nicht eingehalten werden:
    • Verwenden Sie die Reifen der vorgeschriebenen Dimensionen auf allen 4 Rädern.
    • Verwenden Sie auf allen 4 Rädern Reifen des gleichen Herstellers, des gleichen Typs und mit dem gleichen Reifenprofil.
    • Verwenden Sie keine abgefahrenen und neuen Reifen zusammen.
  • Die dynamische Stabilitätskontrolle kann nicht richtig funktionieren, wenn Schneeketten oder das Notrad verwendet werden.

HINWEIS

Sollte es ein Problem mit der dynamischen Stabilitätskontrolle geben, funktioniert die Berganfahrhilfe (HLA) möglicherweise nicht.

Siehe Berganfahrhilfe (HLA).

▼ TCS/DSC-Kontrollleuchte

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Die Kontrollleuchte blinkt, wenn die Antriebsschlupfregelung oder die dynamische Stabilitätskontrolle aktiviert ist.

Falls die Kontrollleuchte dauernd leuchtet, kann im TCS- oder DSC-System eine Störung vorhanden sein, so dass ein einwandfreier Betrieb nicht gewährleistet ist. Bringen Sie in diesem Fall das Fahrzeug zu einem qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).

Offroad-Fahrassistent

▼ Offroad-Fahrassistent

Wenn sich die Fahrzeugreifen in Schlamm, Sand oder Tiefschnee festgefahren haben, verhindert der Offroad-Fahrassistent das Durchdrehen der Antriebsräder und hilft, festsitzende Reifen zu befreien.

Fahren Sie nicht durch raues steiniges bzw. felsiges Gelände und Flussbetten.

WARNUNG

Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf den Offroad-Fahrassistenten.

Der Offroad-Fahrassistent hat seine Grenzen. Fahren Sie das Fahrzeug immer auf sichere Weise und den Straßenverhältnissen entsprechend.

Durch einen rücksichtslosen Fahrstil kann es zu Unfällen kommen. Fahren Sie das Fahrzeug bei aktiviertem Offroad-Fahrassistenten außerdem nicht unter den folgenden Bedingungen. Andernfalls könnten die Antriebskomponenten beeinträchtigt werden, was wiederum zu einem Unfall führen könnte.

  • Das Fahrzeug wird auf befestigten Straßen gefahren.
  • Es wird vorübergehend mit einem Reserverad einer anderen Größe gefahren.
  • Es werden Reifenketten verwendet.

VORSICHT

Der Offroad-Fahrassistent ist eine Funktion, die beim Befreien von festsitzenden Reifen hilft. Wenn die Verwendung dieser Funktion nicht erforderlich ist, sollte das Fahren mit eingeschaltetem Offroad-Fahrassistenten vermieden werden.

Wenn das Fahrzeug dauerhaft mit eingeschaltetem Offroad-Fahrassistenten gefahren wird, leuchtet die Warnleuchte für den Allradantrieb auf.

Siehe "Eingeschaltete oder blinkende Warnleuchte".

HINWEIS

Bei aktivem oder betriebsbereitem Offroad-Fahrassistenten kann das Fahrzeug vibrieren oder es können Betriebsgeräusche zu hören sein, dies ist jedoch kein Anzeichen für Probleme.

▼ Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenten

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

  • Beim Einschalten der Zündung auf ON leuchtet die Kontrollleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden.
  • Beim Drücken des Offroad-Fahrassistenzschalters für die Inbetriebnahme des Offroad-Fahrassistenten leuchtet die Kontrollleuchte auf.
  • Eine Störung des Systems wird unter den folgenden Bedingungen angezeigt. Wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann (wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner).
    • Die Kontrollleuchte leuchtet nicht auf, wenn die Zündung eingeschaltet wird oder eingeschaltet bleibt.
    • Die Kontrollleuchte leuchtet auf, obwohl der Offroad-Fahrassistent nicht verwendet wurde.

▼ Offroad-Fahrassistenzschalter

Wenn der Schalter gedrückt wird, nachdem das Fahrzeug angehalten wurde, ist der Offroad-Fahrassistent betriebsbereit.

Die Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenten im Kombiinstrument und die Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenzschalters leuchten auf.

Mazda CX-30. ABS/TCS/DSC/Offroad-Fahrassistent

  1. Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenzschalters

Durch erneutes Drücken des Schalters wird der Offroad-Fahrassistent gestoppt, und die Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenten sowie die Kontrollleuchte des Offroad-Fahrassistenzschalters erlöschen.

HINWEIS

Wird der Motor bei betriebsbereitem Offroad-Fahrassistenten gestoppt, wird der Offroad-Fahrassistent beim nächsten Starten des Motors ausgeschaltet.

    LESEN SIE MEHR:

     Mazda CX-30 > Bremsen

    Bremsen ▼ Fußbremse Das Fahrzeug ist mit selbstnachstellenden Servobremsen ausgerüstet. Selbst wenn der Bremskraftverstärker aufgrund abgestellten Motors oder anderer Ursachen nicht funktioniert, kann das Fahrzeug, wenn auch unter erhöhter Kraftaufwendung, zum Stehen gebracht werden. Rechnen Sie jedoch mit einem längeren Bremsweg.

     Mazda CX-30 > M Hybrid

    M Hybrid ▼ M Hybrid Beim M Hybrid kommt ein Integrierter Startergenerator (ISG) mit besonders effizienter Stromerzeugung zum Einsatz, um aus der beim Bremsen erzeugten kinetischen Energie Elektrizität zu erzeugen. Das System nutzt die in der leistungsstarken M Hybrid-Batterie gespeicherte Energie, um die Fahrbarkeit und den Kraftstoffverbrauch durch Reduzierung der Motorbelastung und Motorunterstützung zu verbessern. Darüber hinaus ermöglicht der ISG einen leisen Motorneustart, nachdem der Motor durch die i-stop-Funktion (Leerlaufstopp) angehalten wurde. ISG DC-DC-Wandler M Hybrid-Batterie

     Mazda CX-30 > Vordersitze

    ▼ Verstellung des Fahrersitzes Wenn Sie das Einstellverfahren für die Fahrersitzposition von Mazda verwenden, sitzen Sie entspannt und können längere Strecken in Ihrem Fahrzeug bewältigen, ohne müde zu werden, und können das Fahrzeug in einer natürlichen Haltung bedienen.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2021 www.ksuvinfode.com 0.023 -